Nebelfelder
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Basel

Stellenabbau beim Basler Zoll wegen Stabilisierungsprogramm

Basel: Der Zoll muss dran glauben – weil der Bund den Rotstift ansetzen will

16.02.2016, 03:1516.02.2016, 04:55
Basel
AbonnierenAbonnieren
  • Der Bund will zünftig sparen. Eine Milliarde sollen weniger ausgegeben werden – so sieht es das Stabilisierungsprogramm des Bundes vor. Dies trifft auch den Basler Zoll, wie die «Basler Zeitung» schreibt. 
  • Alleine bei der Zolldirektion I in Basel dürften 40 bis 45 Stellen von rund 720 wegfallen. 
  • Das mutet seltsam an. Denn: Der Zoll macht rund einen drittel der Bundeseinnahmen aus. 22 und 24 Milliarden Franken sind es jährlich – und dies bei eigenen Personalkosten von rund 580 Millionen Franken. 90 Millionen entfallen auf den Zollkreis I. Alleine dieser erwirtschaftet aber fast sieben Milliarden Franken pro Jahr. (rwy)

    Mehr zum Thema auf www.baz.ch.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2