Basel
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basel: U-Abo ist kein Auslaufmodell – nach den Abschaffungsplänen laufen die Grünen Sturm



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 21.04.2016 08:15
    Highlight Highlight Das Basler U-Bahn subventioniert das ländliche Wohnen und das weite Pendeln. Das ist verkehrspolitisch und raumplanerisch unsinnig. Der Tarifverbund Nordwestschweiz sollte schon längst das Zonensystem der übrigen Tarifverbunde der Schweiz übernehmen.
    • Schneider Alex 21.04.2016 22:38
      Highlight Highlight Jetzt nüchtern formuliert:

      Tarifverbund Nordwestschweiz (TNW) mit ihrem U-Abo im Abseits!

      Mit dem TNW U-Abo-Einheitspreis werden das ländliche Wohnen und das weite Pendeln mit dem OeV subventioniert. Das ist verkehrspolitisch und raumplanerisch unsinnig. Der TNW sollte bei den Abonnenten schon längst das Zonensystem der übrigen Tarifverbunde der Schweiz übernehmen
  • pamayer 21.04.2016 07:05
    Highlight Highlight Das u abo ist eines der besten öv abos, quasi ein ga der nw schweiz.

    Der aargau spielte dich auch mal mit ausstiegsplänen.

    Wenn bl aussteigt, dann haben sie's dann auf der a3...

Flughafen Basel verbannt Autos vor dem Terminal – auch wegen möglichen Terrorattacken

«Kiss & fly» ist beim Euroairport bald passé. Privatautos dürfen ab 2019 nicht mehr direkt vor das Flughafengebäude fahren. Das hat verschiedene Gründe. 

Rasch vor dem Terminal vorfahren, den Freund oder die Frau verabschieden und wieder wegfahren. Das ist beim Euroairport spätestens ab Ende 2019 nicht mehr möglich. Wie SRF berichtet, verbannt der Flughafen Basel Privatautos auf ein Parkfeld vor dem Terminalgebäude. 

Ein Grund dafür ist die Sicherheit. Wenn keine Privatautos mehr vorfahren dürften, hätten mögliche Attentäter nicht mehr so leichtes Spiel. «Das Flughafengebäude wird so besser geschützt», so Flughafen-Sprecherin …

Artikel lesen
Link zum Artikel