Bern
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ohrfeige für Erich Hess: SVP-Nationalrat darf nicht «höchster Stadtberner» werden



Der Berner SVP-Nationalrat Erich Hess soll nicht «höchster Stadtberner» werden. Das Parlament der Bundesstadt verweigerte ihm am Donnerstag die Wahl zum zweiten Vizepräsidenten, obwohl er der offizielle Kandidat seiner Fraktion war.

In den Augen der Ratsmehrheit ist Hess mit seiner polarisierenden Art nicht geeignet, das repräsentative Amt des Stadtratspräsidenten im Jahr 2021 auszuüben. An seiner Stelle wählte der Stadtrat den SVP-Mann Kurt Rüegsegger zum zweiten Vize.

Rüegsegger nahm die Wahl an und geriet darauf in die Kritik des SVP-Fraktionschefs. Dieser warf ihm Illoyalität vor und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass das Volk ihn bei den nächsten Wahlen 2020 abstrafen werde. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Blitzableiter 18.01.2019 09:49
    Highlight Highlight Ich frage mich hierzu einfach wie in allerwelt die SVP darauf kommt Herrn Hess zur Wahl ausfzustellen?!? Sind die wirklich so doof und naiv zu meinen dass das gut kommt? Oder ist es pures Kalkühl, um den anderen Parteien vor den Kopf zu stossen und sich dann als Opfer der "bösen Regierung" darstellen zu können?
  • wipix 18.01.2019 09:34
    Highlight Highlight NordSVPa? Oder RusSVPland?
  • Delay Lama 18.01.2019 05:35
    Highlight Highlight Tja liebe SVP nur mit poltern, provozieren und lamentieren schafft man eben keine staatstragenden Politiker!
  • äti 17.01.2019 23:33
    Highlight Highlight Wie um Himmels Willen bekommt der Typ überhaupt eine Stimme?
  • malu 64 17.01.2019 22:34
    Highlight Highlight Lieber Erich, ich denke, dass hinter dem Steuer eines Lastwagens deine Berufung liegt. Das Steuer im Stadtrat entspricht eher dem Pilotieren eines Flugzeugs. Da braucht es einen erweiterten Horizont, mit viel Verständnis für die verschiedenen Passagiere und das Personal.
  • Forrest Gump 17.01.2019 22:14
    Highlight Highlight Bin ich der einzige, der nach dem Titel damit rechnete, dass in Bern ein IQ Test als Hürde für die Wahl eingeführt wurde?
  • Nocciolo 17.01.2019 21:51
    Highlight Highlight Ich war wiedermal von mir selbst überrascht, dass mich schockierte, dass die Günliberalen Hess die Stimme gaben. Kauft euch ein Rückgrat liebe GLP!
    • Sharkdiver 18.01.2019 01:58
      Highlight Highlight Sorry, ein Blitz zu viel. Sollte ein Härz werden.
  • grecolino 17.01.2019 20:51
    Highlight Highlight Wie war das mit den demokratischen Wahlen?! Ist nicht eben genau die SVP die Partei, die nach jeder Wahl oder Abstimmung was vom „Suverän“ plappert und darauf pocht, dass die Ergebnisse respektiert werden müssen?!
  • P1erre991 17.01.2019 19:59
    Highlight Highlight Hess im Nationalrat ist schon schwer zu verkraften, aber auch noch Stadtpräsident unvorstellbar!
  • Makatitom 17.01.2019 19:54
    Highlight Highlight Stadtrat, Grossrat und Nationalrat? Wird das in seinen Kreisen nicht "classe politique" und "Staatsschmarotzer" geschumpfen?
  • Blitzableiter 17.01.2019 19:53
    Highlight Highlight 😁😁😁😁 weise entschieden.
  • Fabio74 17.01.2019 19:46
    Highlight Highlight Bravo dem Stadtberner Parlament.
  • Dä isches gsi 17.01.2019 19:17
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • gupa 17.01.2019 19:17
    Highlight Highlight Die Stadtberner SVP ist sowieso ein lustiger Haufen, zum Glück haben sie nichts zu sagen.
  • Astrogator 17.01.2019 19:12
    Highlight Highlight Wählen heisst eben nicht, es ist ein Selbstläufer, sondern, dass man die Wahl hat.
  • Charlie Brown 17.01.2019 19:09
    Highlight Highlight Oh. Das demokratisch gewählte Parlament stimmt demokratisch ab und die SVP hofft, dass der Gewinner der Wahl vom Volch abgestraft wird.

    🤔
  • Lowend 17.01.2019 19:06
    Highlight Highlight Der Astra-Lobbyist und Kettensäger Amstutz hört auf und der Berufspolitiker Hess kassiert eine saftige Klatsche durch den Berner Stadtrat, weil dieser nicht auf die Erpressungen der Fundamentaloppositionellen einging. Was für gute Nachrichten für die Berner! Ich mach mir gleich mal einen feinen Tropfen auf!
  • malu 64 17.01.2019 19:04
    Highlight Highlight Ich frage mich sowieso, was ein Lastwagenchauffeur im Stadtrat verloren hat! Da braucht es schon ein bisschen mehr als grosse Sprüche! Aber seit Trumps Wahl verwundert mich nichts mehr.
  • Wander Kern 17.01.2019 18:59
    Highlight Highlight Die BDP hofft schon auf Verstärkung.
  • aglio e olio 17.01.2019 18:58
    Highlight Highlight Was wäre passiert wenn Herr Rüegsegger die Wahl nicht angenommen hätte?
    • ingmarbergman 17.01.2019 20:00
      Highlight Highlight dann wäre ein anderer SVPler gewählt worden. Und wenn der auch abgelehnt hätte, halt jemand von einer anderen Partei. Der Kindergarten der Volchspartei ist langsam fertig. Die Erwachsenen müssen wieder arbeiten und unser Land regieren.
    • wasps 18.01.2019 08:17
      Highlight Highlight Die SVP regiert nicht unser Land.
  • wasps 17.01.2019 18:58
    Highlight Highlight Dass ein Fraktionschef einem Kollegen die Pest wünscht, ist eigentlich nicht die Norm.
  • DichterLenz 17.01.2019 18:54
    Highlight Highlight Erich Hess Hess Hess... soviel Stress Stress Stress...
  • red 17.01.2019 18:42
    Highlight Highlight Wie die SVP die eigenen Leute zerfleischt, finde ich immer wieder speziell. Menschlich ist anders.
    Ehja d SVP haut.
  • Jacky Treehorn 17.01.2019 18:41
    Highlight Highlight Auch als Rechter bin ich froh über den Entscheid.

19 Berner Rezepte, die du äuä scho ausprobieren solltest

Ohne weiteres Aufhebens und aus keinem bestimmten Anlass (ausser, dass meine Chefin letzthin meinte, eine Berner Platte sei «so geil»), hier 15 grossartige Gerichte aus dem Kanton, der mir immer noch den genauen Unterschied zwischen äuä und äuäääh schuldet! Los!

Unser Chefredaktions-Emmentaler Franz Ermel ist zwar der Meinung, Berner Rösti werde vermutlich nur ausserhalb des Kantons Bern so genannt. Wie dem auch sei, es scheint dafür aber die regionale Variation Emmentaler Rösti zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel