Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brand in Obersiggenthal verwüstet Einfamilienhaus – Ursache noch unklar



Bild

In Obersiggenthal geriet ein Haus am Freitagabend in Brand. bild: leserreporter

Im Obersiggenthaler Ortsteil Nussbaumen ist am Freitagabend ein Einfamilienhaus in Brand geraten. Das bestätigt die Kantonspolizei Aargau auf Anfrage. Mehrere Feuerwehren standen im Einsatz. Was zum Brand führte, ist noch unklar.

Die Bewohnerin des Hauses war zum Zeitpunkt des Brandes abwesend und blieb unverletzt.

Ein Leserreporter, der in der Nähe des brennenden Hauses wohnt, sagt, er habe um 21.20 Uhr die Sirenen der Feuerwehr gehört. Es rieche nach verbranntem Plastik. (aargauerzeitung.ch)

Aktuelle Polizeibilder: 

Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • "Das Universum" formerly known as lilie 29.12.2018 05:10
    Highlight Highlight Liebe watson-Redaktion!

    In meiner neuen Mission, dem unverhältnismässigen Gebrauch des Wortes "unklar" entgegenzutreten, möchte ich auch heute Alternativen vorschlagen.

    Allein in dieser kurzen Meldung kommt es dreimal vor! (Ich sehe zwar, dass der Artikel von der Aargauerzeitung stammt, aber ich nehme an, dass vorher redigiert wird).

    Der Satz lautet immer: "Die Ursache ist (noch) unklar". Das ist korrekt so, die Wortwiederholungen sind aber unschön.

    Alternativen:
    - Die Ursache ist derzeit unbekannt
    - Die Ursache konnte noch nicht ermittelt werden
    - Über die Ursache ist noch nichts bekannt

GTA Oberhasli: Drei Männer reissen Frau aus Auto – noch immer keine Spur der Täter

Drei unbekannte Täter, die sich im Kanton Zürich am Donnerstag einer Polizeikontrolle entziehen wollten, sind noch immer auf der Flucht. Dies bestätigt die Kapo Zürich am Freitag auf Anfrage von watson. Das erste Fluchtfahrzeug konnte in Oberhasli ZH sichergestellt werden. Ein zweites Fahrzeug, das die Täter einer Frau entrissen hatten, wurde in Spreitenbach AG gefunden.

Am Donnerstag waren Zürcher Kantonspolizisten in einem beschrifteten Patrouillenfahrzeug kurz nach 13 Uhr auf einen mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel