DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das Obergeschoss des Restaurants Berghüsli im Weiler Rüti bei Hägglingen stand in Vollbrand. Bild: Kapo Aargau

Hägglingen AG

Restaurant ausgebrannt – Frau bricht sich bei Sprung aus dem Fenster ein Bein

Ein Brand hat in der Nacht auf Samstag in einem Restaurant in Hägglingen grossen Sachschaden angerichtet. Eine Frau verletzte sich beim Sprung aus dem Fenster im Obergeschoss.



Ein Artikel der

Nachbarn bemerkten das Feuer am Samstag um zwei Uhr und alarmierten die Feuerwehr. Eine Patrouille der Regionalpolizei Wohlen AG war zuerst vor Ort. Als sie eintraf, schlugen Flammen aus den Fenstern des Obergeschosses. Dort befand sich auch eine Frau, die in Panik aus dem Fenster sprang. Die Regionalpolizistin konnte sie halbwegs auffangen und so die Folgen des Sturzes wohl etwas mindern, teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Als unmittelbar danach die Feuerwehr Hägglingen eintraf, stand das Obergeschoss bereits in Vollbrand. Es gelang den Löschmannschaften, das Feuer rasch unter Kontrolle zu bringen und schliesslich zu löschen.

Bild

Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Bild: Kapo Aargau

Eine Ambulanz brachte die Frau ins Spital. «Sie hat sich vermutlich ein Bein gebrochen», sagt Bernhard Graser, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau, auf Anfrage. Schwere Verletzungen habe sie aber keine davongetragen. Soweit bis jetzt bekannt, handelt es sich um eine 41-jährige Dominikanerin. 

Der Brand richtete insbesondere im Innern des älteren Gebäudes grossen Schaden an. Dieser kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist ebenfalls noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (az)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kanton Uri: 32-jähriger Mann stürzt beim Rotstocksattel ab und stirbt

Ein 32-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen beim Chiltaler Firn im Kanton Uri abgestürzt. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des im Kanton Uri wohnhaften Mannes feststellen, wie die Kantonspolizei Uri am Sonntagabend mitteilte.

Der 32-Jährige war laut Polizeiangaben zusammen mit einem Begleiter von Isenthal in Richtung Uri Rotstock unterwegs. Kurz nach dem Rotstocksattel sei es zu einem Wächtenabbruch gekommen, von dem der junge Mann erfasst und mitgerissen worden sei.

In der Folge stürzte …

Artikel lesen
Link zum Artikel