DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Knonau ZH

Ungarischer Reisecar verliert Rad auf der Autobahn



Car defekt, Pneu, Knonau ZH, Zug, Zuger Polizei

Der Car an der Unfallstelle Bild: Zuger Polizei

Bei einem ungarischen Reisecar hat sich am Donnerstagabend während der Fahrt auf der Autobahn A4 bei Knonau ZH ein Rad gelöst. Das Fahrzeug landete unsanft auf der Hinterachse, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Die Reisegruppe war in Richtung Zürich unterwegs, als das Fahrzeug nach der Verzweigung Blegi plötzlich anfing zu rumpeln. Der 54-jährige Chauffeur steuerte den Car gerade noch rechtzeitig auf den Pannenstreifen.

Denn in diesem Moment löste sich hinten links das äussere Doppelrad und rollte neben dem Bus her. Dann knickte auch das innere Doppelrad ein. Die 34 Passagiere mussten ihre Reise mit einem anderen Fahrzeug fortsetzen, der Chauffeur wurde angezeigt. (tvr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Junger Mann in Zürich bei Streit lebensbedrohlich verletzt

Ein 19-jähriger Mann ist am Freitagabend in Zürich bei einem Streit von einem unbekannten Mann mit einem Stich verletzt worden. Das Opfer musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital gebracht werden. Der Täter flüchtete.

Gegen 23 Uhr sei es bei der Sportanlage Heerenschürli zu einem Streit zwischen einem unbekannten Mann und einer Personengruppe gekommen, teilte die Stadtpolizei Zürich am Samstag mit. Unvermittelt habe der unbekannte Mann auf einen 19-jährigen eingestochen und ihn …

Artikel lesen
Link zum Artikel