DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Räuber überfällt Coop-Bankfiliale in Zürich und erbeutet mehrere zehntausend Franken



Ein unbekannter Mann hat am Montagnachmittag eine Filiale der Coop-Bank im Zürcher Stadtkreis 3 überfallen. Er bedrohte die anwesenden Schalterbeamtinnen mit einer Faustfeuerwaffe und forderte sie auf, Bargeld herauszugeben, wie die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mitteilt.

Banküberfall auf Coop-Bank. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben (Siehe 3 Fotos):

Ca. 40-45 Jahre alt, ca. 180 cm gross, trug gelbe Kappe, dunkle Jacke mit roten Rändern, sowie eine Trainingshose mit auffälligem dunkel- und hellblauem Muster sowie schwarz/weisse Turnschuhe.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: 40-45 Jahre alt, ca. 180 cm gross, trug gelbe Kappe, dunkle Jacke mit roten Rändern, eine Trainingshose mit auffälligem dunkel- und hellblauem Muster sowie schwarz/weisse Turnschuhe.  Bild: Stadtpolizei Zürich

Danach verliess der Räuber die Bank mit Geld im Wert von mehreren zehntausend Franken. Die Stadtpolizei Zürich leitete umgehend eine Fahndung ein und bot für die Spurensicherung das Forensische Institut Zürich auf. Die Polizei sucht Zeugen. (whr)

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

20-Jähriger rast in Zürcher Polizistin – jetzt wird er wegen versuchten Mordes angeklagt

Erst klaute er am Abend in der Region Winterthur ein Auto, dann fuhr er in der Nacht durch mehrere Kantone. Als ihn die Polizei am Morgen in Winterthur stoppen wollte, rastete der damals 20-Jährige aus: Er durchbrach eine Strassensperre und verletzte dabei eine Polizistin lebensgefährlich. Nun hat die Staatsanwaltschaft I des Kantons Zürich Anklage unter anderem wegen versuchten Mordes erhoben, wie sie mitteilt.

Dem Mann wird vorgeworfen, am 13. Oktober 2019 abends in Neftenbach ZH in eine Garage …

Artikel lesen
Link zum Artikel