Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

U-Häftling nimmt sich im Gefängnis Pfäffikon das Leben

31.03.15, 16:26

Im Gefängnis Pfäffikon ZH ist am Dienstagmorgen ein Untersuchungshäftling tot aufgefunden worden. Der Mann hatte sich in seiner Zelle erhängt, wie die Zürcher Direktion der Justiz und des Innern mitteilte. Der 50-Jährige war wegen des Verdachts auf Betäubungsmitteldelikte in Haft.

Wie bei solch aussergewöhnlichen Todesfällen üblich, hat die Staatsanwaltschaft See/Oberland eine Untersuchung eingeleitet. Zudem hat sie eine Obduktion der Leiche veranlasst. Weitere Angaben machte die Direktion nicht. (wst/sda)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Frau an Bushaltestelle in Zürich mit Druckluftwaffe angeschossen

Eine 45-jährige Frau wartete am Donnerstag gegen 16.20 Uhr an der Bushaltestelle Farbhof an der Zürcher Badenerstrasse auf den Bus Nr. 35.

Plötzlich spürte sie starke Schmerzen beim rechten Ohr und begann zu bluten, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Die Frau suchte einen Arzt auf. Dieser stellte fest, dass sie von einem Projektil getroffen worden war. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei um das Projektil einer Druckluftwaffe.

Die Umstände der Tat sind unklar. Die …

Artikel lesen