Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Steuern Sie den Bus Ihres Lebens oder steuert er Sie? kafi freitag

Liebe Frau Freitag. Ich bin irgendwie in eine sehr sehr dumme Situation geraten. 

Die Frau meines besten Freundes hat sich in mich verliebt. Nun will sie sich scheiden lassen von meinem Freund. Da ich auch etwas empfinde für Sie, macht es das Ganze für mich auch nicht einfacher. Als ob die Situation nicht schon verzwickt genug wäre, arbeiten wir noch in der selben Firma (alle 3). Der Super Gau scheint unausweichlich. Wie löst man so ein Dilemma? Sebastian, 28



Lieber Sebastian

Ja verzwickt, zugegeben. Aber ich sage Ihnen jetzt einfach mal, was mir als Erstes auffällt bei Ihrer Frage:

Sie schieben die Verantwortung ab, oder möchten Sie zumindest abschieben: Sie sind in eine dumme Situation geraten (passiv). Irgendwie. (Da sage ich jetzt mal nichts dazu.) Die Frau hat sich in Sie verliebt, Sie sind grundsätzlich mal unschuldig an der Verzwicktheit der Situation (passiv).

Wenn Sie in dieser passiven Haltung bleiben, können Sie weitermachen und zuschauen, wie alles den Bach hinabgeht. Ihre Freundschaft. Ihre Firma oder Ihr Arbeitsplatz. Und schlussendlich auch die Beziehung zur neuen Frau, weil es schwierig ist, auf verbrannter Erde was neues zu pflanzen.

Wenn Sie das Dilemma beenden wollen, müssen Sie die Sache in die Hand nehmen und Verantwortung übernehmen. Wie Sie das tun? Indem Sie sich einbringen in die Sache und mitentscheiden. Sich klar werden, was Sie eigentlich wollen und was nicht. So wie Sie es im Moment beschreiben, macht es mit ihnen. Kommen Sie also wieder ins Machen und Sie haben die Fäden Ihres Lebens wieder etwas in der Hand.

Wie Sie entscheiden sollen werde ich Ihnen nicht sagen, das müssen Sie schon selber wissen. Aber nur so viel: Denken Sie die Beziehung mit der Frau Ihres Freundes mal ein paar Jahre in die Zukunft. Stellen Sie sich vor, Sie sind 3 oder meinetwegen 5 Jahre zusammen. Der erste Rausch ist längst weg, der Alltag ist eingekehrt, der Sex und die körperliche Anziehung spielen nicht mehr die Rolle, die sie heute spielen. Fühlen Sie sich richtig rein und seien Sie knallhart ehrlich mit sich. Ist es das dann immer noch wert? Wenn ja: go for it. Wenn nicht, dann nicht.

Ganz herzlich, Ihre Kafi.

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Knatsch im Bundesrat? Das zähe Ringen um die Schlüsseldepartemente

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 17.08.2016 10:06
    Highlight Highlight dass sich jemand in jemanden verliebt, passiert. wenn's aber nicht - und wenn nur ganz unmerklich in form eines verdächtigen kribbelns - erwidert wird, verlöscht das verliebt sein bald, oder, sie/er legt erst richtig los.
    so wie's hier tönt, scheint doch ein gegenseitiges kribbeln da zu sein. also sebastian passiv-aktiv. ganz geschickt und voll unschuldig, imfall!
  • Stichling 16.08.2016 19:50
    Highlight Highlight Mir wäre mein bester Freund viel wichtiger als Sex mit seiner Ex. Das hätte ich ihr schon lange klar gemacht.
    Wenn es nicht anders ginge, dann wollte ich mit meinem Freund ausschliesslich Zeit verbringen, ohne dass sie dabei ist. Ich würde ihm gerade hinaus sagen weswegen.
    Keine Frau der Welt ist es Wert, seinen besten Freund zu verraten.
    Das gilt auch für meine Frau, den anderen besten Freund.
  • Luisigs Totämuggerli 16.08.2016 14:54
    Highlight Highlight Mein damaliger Freund und meine "beste" Freundin waren in der gleichen Situation. Ich hätte mir gewünscht, dass sie beide mit mir sprechen. Es war oder ist immer noch verdammt hart, da ich auf einen Schlag meinen Freund & meine "beste" Freundin verloren habe.
    Ihre sogenannte Liebe hielt etwa 3 Tage.. hat jedoch über 6 Jahre Beziehung zerstört.
    • pamayer 17.08.2016 10:02
      Highlight Highlight au weia... alles bachab...
  • Raembe 16.08.2016 12:55
    Highlight Highlight Bro`s before Hoe`s. Also in dem Fall
  • oldman 16.08.2016 10:39
    Highlight Highlight Super an Kafis Antwort ist, wie sie aufzeigt, dass Sebastian so tut, als ob ihm das einfach passiert, er so quasi vom heiteren Himmel herab (völlig unschuldig) in diese Situation hineingeschliddert wäre. Das scheint mir recht unehrlich. Er wird doch ziemlich sicher auch seinen Teil zur gegebenen Situation beigetragen haben. (Nur wegen schöner Augen will frau/man sich jedenfalls kaum gerade schon scheiden lassen.) Hoffentlich liest die Frau des Freundes seine Anfrage, und hoffentlich zieht sie daraus die richtigen Schlüsse.
  • Zeit_Genosse 15.08.2016 20:49
    Highlight Highlight Die Frau deines besten Freunds bleibt tabu, ausser er ist nicht dein bester Freund. Dann aber verlasse die Firma und versuch die Frau zu gewinnen und sie und dich glücklich zu machen. Sie wird dann auch die Firma verlassen. Freund und Firma weg für eine unsichere Beziehungen. Das Risiko steht der Liebe gegenüber. Ist es Liebe, kämpfe dafür.
  • kafi 15.08.2016 18:36
    Highlight Highlight Habe versehentlich "Ehe" statt "Freundschaft" geschrieben. Danke für Hinweise. Wird geändert.

    Herzlich, Kafi
    • Bruno Wüthrich 15.08.2016 18:57
      Highlight Highlight Ich kann mich leider nicht so gut in Frauen hinein denken wie Frau Freitag in Männer. Deshalb weiss ich nicht, ob es Frauen tatsächlich fertig bringen, trotz neuer Verliebtheit drei bis fünf Jahre voraus zu denken, und sich zu überlegen, ob denn der mögliche neue Stecher nach dieser Zeit auch noch die gleiche Wirkung auf sie hat. Kann sie es, wird sie unschwer auf die richtige Antwort kommen.

      Als Mann vermute ich aber, dass sich meine Geschlechtsgenossen in ihrer ersten Verliebtheit einen Deut darum scheren, was in fünf Jahren sein wird.

      Sebastian ging es um den Freund. Jede Wette!
  • Bruno Wüthrich 15.08.2016 17:34
    Highlight Highlight Ich kann die Frage lesen, wie ich will: Irgendwie will mir diese nicht zeigen, dass Sebastian verheiratet ist. Frau Freitag geht entweder selbstredend davon aus, oder sie unterschlägt der Leserschaft einen wichtigen Teil der Frage.

    Ergo kann derzeit nur Sebastian selbst beurteilen, ob die Antwort gut ist (bzw. ob sie ihm gefällt).

    Es geht nämlich bei seiner Fragestellung auch um den Umgang mit seinem besten Freund. Ist Sebastian nicht verheiratet, wohl fast ausschliesslich. Dieser Freund spielt jedoch bei Frau Freitag gar keine Rolle. Schade!

    So gesehen, ist auch die Antwort unvollständig.
  • ch2mesro 15.08.2016 17:33
    Highlight Highlight lieber sebastian; ich versuch das jetzt mal so diplomatisch wie möglich auszudrücken! wenn ich einen besten freund wie dich brauche, gehe ich in die hocke und drücke einen raus.

FRAGFRAUFREITAG

Hoi Kafi! Meine Mutter (68) hat die letzten zehn Jahre von Enkeln gesprochen und nun wo sie da sind, sind sie und ihr neuer Partner praktisch immer weg.   

Liebe Sabine  Da redet Ihre Mutter ein Jahrzehnt von Enkeln und kaum sind sie da, sucht sie das Weite. Und soll ich Ihnen etwas sagen: Ich würde exakt das Gleiche tun! Nein ernsthaft. Ich mache mir immer mal wieder Gedanken über das Leben nach der Pensionierung. Und komme immer zum selben Schluss: Wenn man nicht finanziell auf wirklich edlen Rosen gebettet ist, ist es keine schöne Lebensphase. Wir werden immer älter und bleiben dank der modernen Medizin auch länger fit. Und dennoch …

Artikel lesen
Link to Article