Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Reifenwechsel Frau

Nie mehr Reifenwechseln dank Ganzjahresreifen? Bild: shutterstock.com

Money Matter

«Lohnen sich Ganzjahresreifen statt Winterpneus?»

Tina 36: Ich brauche neue Pneus für mein Auto. Lohnen sich Ganzjahresreifen?

Andrea Auer / Comparis



Liebe Tina,

Bist du mit deinem Auto mehrheitlich auf kurzen Strecken unterwegs? Und kannst du bei prekären Wettersituationen das Fahrzeug stehen lassen? Dann ist ein Kauf von Ganzjahresreifen eine Überlegung wert. Fährst du im Winter oft in die Berge oder fährst du ein PS-starkes Auto, sind Winterreifen besser geeignet.

Grund: Die Autoreifen können die Sicherheit im Strassenverkehr entscheidend beeinflussen. Winterpneus sind den Strassenbedingungen der kalten Jahreszeit angepasst. Ganzjahresreifen gelten als Kompromisslösung und können in der Regel nur schwer an die saisonalen Stärken von guten Winterreifen anknüpfen.

Vorsicht vor Fahrten nach Italien im Sommer

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch

Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Mach dir vor dem Kauf Gedanken über dein Reiseverhalten – und zwar auch in den Sommermonaten. In Italien gilt zwischen dem 16. Mai und dem 14. Oktober ein Verbot von gewissen Ganzjahres- und Winterreifen. Fährst du oft in den Süden? Dann kläre zuerst, welche Ganzjahresreifen für dein Auto in Italien erlaubt sind. Ansonsten kann die Busse schnell über 400 Euro betragen.

Reifenkauf: Qualität kommt vor dem Preis

Egal ob Ganzjahres- Winter- oder Sommerreifen: Fokussiere dich beim Kauf in erster Linie auf die Reifen-Qualität. Hier unterscheiden sich die Produkte enorm. Orientierung bieten dir das EU-Reifenlabel oder die TCS-Reifentests. Verlässliche Produkte sind Reifen mit der Beurteilung «sehr empfehlenswert» oder «empfehlenswert». Achte auch auf die für dein Fahrzeug freigegebenen Reifengrössen. Die Angaben findest du in derBetriebsanleitung deines Autos.

Herstelldatum sollte nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen

Die erlaubte Mindestprofiltiefe für Autoreifen liegt in der Schweiz bei 1,6 Millimetern. Auch das Profil noch lange ausreicht, sollten Reifen nach acht bis zehn Jahren ausgetauscht werden. Grund dafür ist die Gummimischung. Diese härtet über die Zeit aus. Das beeinflusst den Bremsweg bei Nässe negativ.

Versichere dich deshalb, dass das Produktionsdatum deiner Pneus beim Kauf nicht mehr als zwei Jahre zurückliegt. Am besten fragst du beim Händler nach. Bestellst du die Reifen im Internet, werfe ein Blick in die AGBs.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Auch immer gut: Schneeketten!

abspielen

Video: watson

Mini-Jeeps: Die wohl coolste Fussnote der Autogeschichte!

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

157
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

103
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

42
Link zum Artikel

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

52
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

157
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

103
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

42
Link zum Artikel

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

52
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • virus.exe 26.10.2019 07:48
    Highlight Highlight Wann lernen es die Leute endlich? Reifen sind das einzige das dich am Boden hält. Da zu sparen oder Kompromisse einzugehen ist nur dämlich. Spart wo anders aber nicht bei den Reifen.
  • Bruno Meier (1) 25.10.2019 19:02
    Highlight Highlight Bevor ich einen Ganzjahresreifen montieren würde, empfehle ich den Winterreifen im Sommer zu fahren. Ganzjahresreifen sind nur Müll. Wenn nicht gerade ein Schrottreifen (Preis ist nicht immer ausschlaggebend) montiert wird, bringt er auch im Sommer eine genügende Performance, oft decken die Winterreifen sogar den für Sommerreifen vorgeschriebenen Geschwindigkeitsindex ab. Das zeigt, dass der Reifenaufbau stabil und qualitativ gut ist. Ausser einem höheren Verschleiss und unter Umständen ein wenig mehr Bremsweg hat er keine Nachteile.
  • Dominik Treier 25.10.2019 18:27
    Highlight Highlight 8 bis 10 Jahre bei genügend Profil?!
    Nach späterens 4 Jahren bei Sommer und 8 bei Winter sollte ein Reifen gewechselt werden egal wie viel Profil er noch hat, schon dann härtet die Gummimischung zu stark aus... Wenn du an etwas beim Auto sparen willst, dann kauf dir ein kleines sparsames Auto oder aber gar keins, denn dein Leben sollte dir zu viel Wert sein, um es für die paar Franken zu riskieren, die du an Reifen sparen könntest, also mindestens zu guter Mittelklasse greifen und, wobei die grossen Markenhersteller hier tatsächlich meist am besten und nicht nur teuer sind...
    • RealPasha 26.10.2019 12:39
      Highlight Highlight * 4 Jahre bei Winterreifen
      Bei den Winterreifen ist der Weichmacher viel wichtiger; deshalb wird empfohlen diese nach 4 Jahren zu wechseln.
  • gintonicohneeis 25.10.2019 15:54
    Highlight Highlight Ganzjahresreifen hatten wir auf unserem Reisemobil (Defender), wo wir auf einer Reise mehrere Klimazonen durchfuhren. Bei starkem Regen und bei Kälte sind die einfach schlecht. Bei einem Reisemobil machts halt nichts, da schwerer und langsamer unterwegs als ein pkw.
    In der Schweiz brauchst du definitiv Sommer- und Winterreifen.
  • Sk8/Di3 25.10.2019 15:37
    Highlight Highlight Mal abgesehen von Abrollgeräuschen, Verbrauch, etc. Ist für den Normalfahrer so wie so nur der Bremsweg relevant. Da jedoch besonders in der Schweiz der Sicherheitsabstand selten eingehalten wird, knallt es bei 90% aller Fahrer so oder so unabhängig von den Reifen. Für die meisten die 20km pro Tag fahren in der rush hour sind Ganzjahresreifen sicher eine Option.
    Jedoch mit einem P-Zero erreicht man viel höhere Kurvengeschwindigkeiten :)
    Somit gilt es sich zu überlegen wie nutze ich das Fahrzeug und seine Fahrweise den Reifen anzupassen.
  • lucasm 25.10.2019 14:01
    Highlight Highlight Bei gemässigten Temperaturen ist ein Ganzjahresreifen die beste Wahl. Ein Winterreifen wäre es genau dann, wenn es klirrend kalt ist und/oder Schnee liegt. Das passiert bei mir in der Stadt selten bis nie und dann kann ich das Auto stehen lassen. An allen anderen Tagen fahre ich mit den Ganzjahresreifen besser als mit Winterreifen. Und auch extrem hohe Temperaturen, wo der Sommerreifen besser wäre, haben wir in der Schweiz selten. Fazit: der Ganzjahresreifen deckt das breiteste Spektrum ab, zumindest für alle, die im Flachland wohnen.
    • Qwrrty 25.10.2019 14:44
      Highlight Highlight Was sind denn für dich extrem hohe Temperaturen? Wir hatten diesen und letzten Sommer wochenlang regelmässig (nicht täglich) über 30°C.
    • Dominik Treier 25.10.2019 18:30
      Highlight Highlight Ganzjahresreifen sind ein Kompromiss, aber eben meist ein schlechter...
      Die Nasshaftung ist bei Sommerreifen immer besser, dafür gibt es dann auf Schnee und Eis kein Halten mehr. In der Regel hat man mit Ganzjahresreifen in beiden Fällen eher unterdurchschnittliche Werte und 2-3 Meter Bremsweg können oft entscheiden, ob du den Fussgänger, der dir aus dem Busch vors Auto rennt, noch erwischt oder eben nicht...
      Das wärs mir nicht wert
    • Hardy18 27.10.2019 02:40
      Highlight Highlight Nur weil das Tram Ganzjahresreifen drauf hat, sollte dies nicht für PW's gelten.
  • THEOne 25.10.2019 12:14
    Highlight Highlight antwort auf den titel: nein.
    hört endlich auf bei den reifen zu sparen.
    aus eigener erfahrung, es lohnt sich unterm strich nicht
  • Graf Zacharias von Zitzewitz 25.10.2019 12:13
    Highlight Highlight „All season tyres are no season tyres.“
    Der Kompromiss ist zu gross.

    Ganzjahresreifen sind in keiner Jahreszeit die beste Wahl. Weder beim Komfort, noch beim Bremsweg, der Seitenführung, Aquaplaning etc. Die Unterschiede im Reifenprofil und der Härte der Gummimischung zwischen Winter und Sommerreifen sind schlicht zu gross um einen ‚guten‘ Kompromiss zu finden.

    Im Namen der Sicherheit kann ich nur zu zwei separaten Reifensätzen raten.
  • EvilBetty 25.10.2019 11:18
    Highlight Highlight Nein.
  • Nurmalso 25.10.2019 11:04
    Highlight Highlight Sommerreifen taugen im Winter nichts.
    Winterreifen taugen im Sommer nichts.
    Ganzjahresreifen taugen das ganze Jahr nichts.
  • luegeLose 25.10.2019 10:45
    Highlight Highlight Frueher bin ich mit einer Heckschleuder immer nach Meiringen-Hasliberg rauf, beim ersten mal machte ich den Fehler erst am Berg die Ketten zu montieren. Es war enorm muehsam, im Schnee. Etwas weiter unten, bevor es losgeht, gibt es eine Tankstelle mit ebenem Boden. Seither montierte ich die Ketten dort. Inzwischen fahre ich viermalvier, ist viel besser und sicherer.
    • Dominik Treier 25.10.2019 18:37
      Highlight Highlight 4x4 hat auf die Sicherheit exakt 0 Einfluss also hör bitte auf diese Ammenmärchen weiterzuerzählen bevor es die Leute noch glauben...

      Wenn die Fahrbahn vereist ist und du mit Front oder Heckantrieb keinen Halt hast, hast du auch mit Allrad keinen! Man erlebt immer wieder Leute, die bei Glätte und Eis fahren, wie wenn nichts wäre, man hat ja Allrad... Blödsinn! Wenn deine Reifen beim Bremsen und Lenken nicht am Boden haften rutschst du Weg. Punkt. Und Bremsen hat ohnehin jedes Auto 4. Allrad macht es bei schlechter Haftung einfacher überhaupt vorwärts zu kommen, aber sicher nicht sicherer!
    • luegeLose 25.10.2019 20:39
      Highlight Highlight Herrlich.
    • Dominik Treier 25.10.2019 22:18
      Highlight Highlight Wahr...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mügäli 25.10.2019 10:19
    Highlight Highlight Ich denke beim Reifen sollte man nie ‚Kompromisse’ eingehen. Ein Ganzjahresreifen wird im Sommer nie einem Sommerreifen punkto Bremsweg, Fahrkomfort usw. ‚paroli’ bieten können, dito ist es beim Winterpneus. Die Anforderungen an einen Reifen sind mit unseren wechselnden Jahreszeiten so gross dass ein Einheitsreifen dem nicht gerecht werden kann. Ich empfehle jedem Sommer- sowie Winterpneus zu kaufen.
  • Qui-Gon 25.10.2019 10:14
    Highlight Highlight Der Stockfotograf hat wohl noch nie selber Reifen gewechselt...
    • PlayaGua 25.10.2019 12:09
      Highlight Highlight Ich möchte sehen, wie sie diesen Reifen an das Auto kriegt.
    • koch#69 25.10.2019 14:18
      Highlight Highlight Keine Sorge, die Akku-Flex um den Radkasten ordnungsgemäss auszunehmen ist im Pannenset enthalten. 😉
  • Quasi Modo 25.10.2019 09:55
    Highlight Highlight Ist die Reifenwahl nicht auch bei einem Ereignisfall (Unfall, o.ä.) wichtig?

    Da der Bremsweg bei Ganzjahresreifen im Winter nicht gleichgut ist wie bei Winterreifen, kann es vorkommen, dass zbs. die Versicherung den Schaden nicht trägt?!
    • Dominik Treier 25.10.2019 18:40
      Highlight Highlight Ganzjahresreifen dürften zumindest dahingehend unproblematisch sein, sie tragen z.B. oft auch das Alpinsiegel und sind damit auch für Winter offiziell zugelassen und gleichgestellt. Empfehlen kann man es trotzden nicht...

«Eine Kuh macht mein Auto kaputt und ich muss einen Teil bezahlen. Wieso?»

Roland (34): «Am vergangenen Wochenende bin ich in einen Alpabzug geraten. Eine Kuh hat dabei mein Auto beschädigt. Jetzt soll ich einen Teil des Schadens übernehmen, obwohl ich auf der rechten Strassenseite angehalten habe. Wieso?

Lieber Roland

Bist du im Auto geblieben, als die Herde an dir vorbeizog? Und war zu diesem Zeitpunkt die Zündung deines Wagens eingeschaltet? In diesem Fall gilt das Fahrzeug als betriebsbereit und unterliegt der strengen Haftung des Strassenverkehrsgesetz. Dabei gilt: Bei einem Zusammenstoss von Autos und schwächeren Verkehrsteilnehmern – in deinem Falle der Kuhoder dem Rind – bleibt ein Teil des Schadens oft am Automobilisten oder an seiner Autoversicherung hängen. Das gilt auch dann, …

Artikel lesen
Link zum Artikel