Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Totalschaden mit dem Vollkaskowagen – was steht mir zu? Bild: KEYSTONE

«Wieso bekomme ich nach Totalschaden trotz Vollkasko nicht den vollen Kaufpreis?»

Luca (42): «Mein Auto hatte einen Totalschaden. Gemäss den allgemeinen Vertragsbedingungen meiner Vollkaskodeckung stehen mir im zweiten Jahr noch 100 Prozent vom Listenpreis zu. Die Versicherung will mir jedoch nur den Kaufpreis ohne Ablieferungspauschale rückerstatten. Ist das zulässig?»

Andrea Auer / Comparis



Lieber Luca

Ja, das ist zulässig. In der Regel dient der Katalogpreis als Grundlage für die Auszahlung bei Totalschaden. Die Versicherung vergütet dir jedoch nur den effektiv bezahlten Kaufpreis. Diese Vorgehensweise verhindert eine Bereicherung auf Kosten des Versicherers. Die Ablieferungspauschale ist ausserdem kein Bestandteil des Katalogpreises. Sie beinhaltet Leistungen wie etwa das Bereitstellen oder die Einlösung des Fahrzeuges und gehört nicht zum versicherten Betrag.

Selbstbehalt wird abgezogen

Je nach Schadensereignis musst du mit weiteren Einbussen rechnen. Bei einem Vollkaskoschaden bezahlst du in der Regel einen Selbstbehalt von 1000 bis 1500 Franken. Gilt dein Totalschaden als Teilkaskoereignis – wie etwa eine Kollision mit einem Wildtier – bezahlst du für gewöhnlich nichts aus der eigenen Tasche. Je nach Versicherung und Lenkerprofil können diese Bestimmungen jedoch variieren – vor allem für Junglenker gilt oft ein höherer Betrag. Mehr dazu findest du in deinem Vertrag.

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch

Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Unterschiedlich hohe Entschädigung je nach Versicherung

Ein Blick in die allgemeinen Vertragsbedingungen lohnt sich übrigens auch schon vor Vertragsunterzeichnung. Je nach Versicherung gibt’s bei Totalschaden mehr oder weniger Geld zurück. Während einige etwa im zweiten Betriebsjahr noch den vollen Kaufpreis rückerstatten, bezahlen andere nur noch zwischen 80 und 90 Prozent des Neuwertes. Bei grösseren Fahrzeugen ist eine Differenz von bis zu 10’000 Franken in den ersten Jahren keine Seltenheit. Am grössten sind die Unterschiede bei der Vergütung von Totalschäden bei fünf- bis siebenjährigen Autos.

Unterschiedliche Bewertung von Totalschaden

Nicht nur die Summe der Auszahlung variiert je nach Anbieter. Die Versicherer definieren die Kriterien für einen Totalschaden unterschiedlich. Dadurch unterscheidet sich das für den Totalschaden massgebliche Schadenausmass und somit auch, ob eine entsprechende Entschädigung vergütet wird.

Gute Leistungen für Totalschäden korrelieren zudem nicht mit höheren Versicherungsprämien. Die Prämienberechnung hängt von vielen individuellen Faktoren ab. Deshalb können auch Versicherungen mit guten Zeitwertzusatzleistungen tiefe Prämien offerieren.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Mit diesen 12 Autofahrern willst du keine Spritztour machen

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Gina Schuler

Das könnte dich auch interessieren:

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • #Technium# 28.12.2018 20:49
    Highlight Highlight Also veräppeln uns einzelne Versicherungen mehr oder weniger.
  • MilfLover 28.12.2018 19:55
    Highlight Highlight Frage, wenn ich mit meinem Auto auf einem Firmengelände fahre und etwas vom Firmeneigentum fährt/fällt auf mein Fahrzeug, wer haftet dann? Gleiches Beispiel wenn mein Fahrzeug parkiert ist.

Ich habe mich in eine Prostituierte verliebt, was mach ich jetzt? Renato, 41

Hoi Emma, mir ist passiert, was ich nie für möglich gehalten habe, zumal ich Sex und Liebe extrem gut trennen kann. Hab ich zumindest gemeint. Wie dem auch sei: Ich habe mich nun tatsächlich in ein Escort-Girl verliebt. Ein Escort-Girl! Ich weiss, das klingt sehr naiv. Und ich kann das auch irgendwie niemandem erzählen. Ich hab mir diesen Spass auch nur als Jux mal leisten wollen. Und jetzt bin ich süchtig nach ihr. Nach ihrem Duft, ihrem Körper und ihrer Anwesenheit. Meine Liebe zu ihr treibt mich

Lieber Renato,

Herzlichen Dank für deine Frage. Dass du dich in das Escort-Girl verliebt hast, kann ich enorm gut nachvollziehen. Ich gehe davon aus, dass sie nicht nur schön, sondern auch aufopfernd, herzlich, zauberhaft, charmant und überdurchschnittlich darum bemüht ist, dass du dich in jeder Sekunde ihrer Anwesenheit wie ein König fühlst. Dazu ist sie wahrscheinlich belesen, klug, kann mitreden, erfüllt dir all deine Wünsche im und ausserhalb des Bettes.

Bist du sicher, dass es sie als …

Artikel lesen
Link zum Artikel