Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

An einer Raststätte im Süden Brasiliens gibt es  geschnitzte Holzkühe und preparierte Hörner von Rindern zu kaufen – «typisch» brasilianisch eben.

Per Autostopp um die Welt

Das unbekannte Brasilien: Landwirtschaft und Ländlermusik statt Samba und Strand

Thomas Schlittler
Thomas Schlittler



Ich habe in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche Länder besucht, über die ich praktisch nichts wusste. Wenn ich Georgien, Kirgisistan oder El Salvador hörte, klingelte bei mir nichts. Vor dem Grenzübertritt hatte ich keine Vorstellungen davon, was mich in diesen Ländern erwarten könnte.

Bei Brasilien war das anders. Zwar war ich auch im 200-Millionen-Einwohner-Land noch nie zuvor. Doch der Name Brasilien weckte bei mir schon vor der Ankunft zahlreiche Assoziationen:

Brasilien, das sind für mich meine Fussballidole aus der Kindheit – Roberto Carlos, Ronaldinho und Ronaldo (der mit der Zahnlücke, nicht der mit zu viel Gel in den Haaren). Bei Brasilien denke ich an den Amazonas, an Caipirinhas, Favelas, weisse Strände und den Karneval in Rio. Und ja, ich gebe es zu: Ich denke auch an braungebrannte Frauen in knappen, grün-gelb-blauen Bikinis, die zu Samba-Rhythmen ihre Hüften schwingen lassen.

In unseren ersten Tagen hier haben wir von all meinen Brasilien-Klischees aber rein gar nichts mitbekommen. Keiner unserer Fahrer nannte sich Ronaldo oder Ronaldinho – und sie sahen auch völlig anders aus als die brasilianischen Fussballstars.

Per Autostopp um die Welt – Etappe 110

Der gross gewachsene Irio zum Beispiel würde mit seiner schlaksigen Statur, der hellen Haut sowie den blauen Augen eher in die Innenverteidigung von Deutschland passen als in die brasilianische Seleção – wenn er denn 30 Jahre jünger wäre.

Tatsächlich hat Irio deutsche Wurzeln. Und er ist keine Ausnahme im Süden Brasiliens. Nirgends gibt es so viele europäische Einwanderer wie in den Bundesstaaten Paraná, Rio Grande do Sul und Santa Catarina. Von den rund 30 Millionen Menschen, die hier leben, bezeichnen sich rund 80 Prozent als «Weisse».

Bild

Lastwagenfahrer Irio hat mehr Ähnlichkeit mit dem deutschen Innenverteidiger Per Mertesacker als mit Roberto Carlos, Ronaldinho & Co. Und er ist keine Ausnahme.

Die meisten Einwanderer aus Deutschland, Holland, Italien, Polen, Portugal und vielen anderen europäischen Ländern liessen sich im 19. Jahrhundert in der Region nieder. Der Zweite Weltkrieg brachte eine weitere Welle. Unter anderem flüchteten nach Kriegsende zahlreiche Nazis hierher, um fernab von Hitler und Holocaust ein ruhiges, unbehelligtes Leben zu führen.

Bild

Der Süden Brasiliens ist der Grund dafür, wieso das Land eine der wichtigsten Agrarnationen der Welt ist.

Wieso es ihnen hier so gut gefiel, liegt auf der Hand: Die Hügellandschaften erinnern stark an Europa, die Felder könnten glatt im Zürcher Oberland liegen. Sie sind einfach x-mal grösser, werden von moderneren Traktoren beackert – und mit mehr Chemie besprüht.

Bild

Im Süden Brasiliens ist alles etwas grösser als auf Schweizer Bauernhöfen.

Der europäisch geprägte Süden hat massgeblich dazu beigetragen, dass Brasilien heute eine der wichtigsten Agrarnationen der Welt ist. Die Ernte bedeutet Wohlstand. Für lateinamerikanische Verhältnisse sind die Strassen, Häuser und Dörfer hier aussergewöhlich gepflegt, das Leben wirkt ruhig und geordnet – fast wie in der Schweiz. Selbst die Musik, die unser Fahrer Marcel laufen lässt, erinnert stark an Ländlermusik.

Etappe 110: 

Ich sage zu Marcel: «Das Akordeon ist auch in der traditionellen Musik der Schweiz sehr wichtig.» Der Lastwagenfahrer kann es fast nicht glauben; «Wirklich? Das gibt es bei euch auch?» Er hat offensichtlich gedacht, dass die Handorgel ein typisch brasilianisches Instrument ist. Genau gleich wie ich lange Zeit geglaubt hatte, dass die Handorgel etwas ausgesprochen Schweizerisches ist.

abspielen

So klingt es im Auto in der brasilianischen Pampa. Video: streamable

An einer Raststätte begegne ich erneut etwas «typisch» Brasilianischem: Im kleinen Shop gibt es geschnitzte Holzkühe und präparierte Hörner von Rindern zu kaufen. Ich muss schmunzeln: Auf der Heidiland-Raststätte im Rheintal würden diese Souvenirs sicher auch gut ankommen – als «typisch» schweizerisch.

Klischees sind gut für die Tourismusvermarktung. Mit dem wahren Leben der meisten Menschen haben sie in der Regel aber nur wenig zu tun. Oder anders ausgedrückt: Der Alpaufzug im Appenzell ist für die Schweiz wohl etwa genauso repräsentativ wie der Karneval in Rio für Brasilien.

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

33
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

18
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

26
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

74
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

177
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

178
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

32
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

33
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

18
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

26
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

74
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

177
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

178
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

32
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Caviezel und Feuz in den Top 7

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Schweiz will minderjährige Flüchtlinge übernehmen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pasionaria 09.07.2017 15:46
    Highlight Highlight Immer sehr authentisch und spannend zu lesen, vorallem auch wegen der Aktualität der Berichte.
    Vielen Dank.
  • rodolofo 09.07.2017 07:25
    Highlight Highlight In einem städtischen Pünten-Areal habe ich Nachbarn aus Brasilien.
    Sie zeigen typisch Brasilianische Verhaltensweisen, mit familiärem, geselligem und lebensfreudigem, lautem Beisammensein, mit Leben und leben lassen, festen und auf dem Feld arbeiten, oder etwas bauen und werken, oft in einer Gruppe mit jungen, kräftigen und alten, erfahrenen.
    Aber äusserlich sehen sie nicht wirklich "brasilianisch" aus. Sie sind Brasilianische Secondos.
    Ihre Eltern waren als Kleinbauern aus der Schweiz ausgewandert und wurden in Brasilien zu Grossbauern.
    Doch Landwirtschaft in Brasilien muss sehr hart sein...
  • Gustav.s 08.07.2017 16:08
    Highlight Highlight Zitat: und mit mehr Chemie besprüht...
    Da wäre ich nicht so sicher. Gerade wieder haben Tests beim Wein gezeigt wo am meisten gesprüht wird.
    Leider sind die Schweizer da führend.
  • Luca Brasi 08.07.2017 13:10
    Highlight Highlight Sie haben sich also auf die Hüfte schwingenden, leicht bekleideten und braungebrannten Frauen gefreut. Was sagt denn die mitgereiste Freundin dazu?😉

    PS: Ist die Fotostrecke mit den Fahrern von dieser Woche abhanden gekommen?
    • Pasionaria 09.07.2017 15:50
      Highlight Highlight "Hüfte schwingendn, leicht bekleideten und braungebrannten Frauen."
      Da braucht zum Glück Thomas denen nicht vor Ort nachspringen, die gibt's verschiedentlich als Beachvolleyball spielende Sportlerinnen quer Europa (z.Z. in Gstaad) zu bewundern.
    • Thomas Schlittler 14.07.2017 02:37
      Highlight Highlight Die hat sich selbstverständlich auf dasselbe gefreut. Oder waren es die knackigen Fussballer? Not my Business ... ;-)

      Fahrer-Selfies sind irgendwie vergessen gegangen. Mittlerweile sind sie aber drin. Vielen Dank für den Hinweis!
  • Samurai Gra 08.07.2017 12:19
    Highlight Highlight Immer wieder spannend der Blog 😊

Immer mehr Schweizer Hotels wollen ein LGBT-Zertifikat – das steckt dahinter

Immer mehr Schweizer Hotels schicken ihr Personal in eine LGBT-Schulung. Dafür gibt's ein Zertifikat. Ein Experte erklärt ob LGBT-Gäste andere Wünsche haben und was das Hotelpersonal dabei lernt.

Gemäss einer Studie hält jeder zehnte Erwachsene Homosexualität für unmoralisch. Das spürt auch die LGBT-Community. Immer wieder kommt es zu Vorfällen, wo Personen in der Öffentlichkeit wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden. Jüngst an Silvester, als ein schwules Pärchen in Zürich verprügelt wurde.

Auch in den Ferien oder auf Reisen kommt es immer wieder zu Vorfällen, wo Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung anders behandelt werden.

Sieben* Schweizer Hotels wollen dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel