Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Einmal tief atmen – und schön schlafen... bild: shutterstock

Wir Eltern

Ich wage ein Gedankenexperiment und fordere: Chloroform für alle!

Wenn Eltern erschöpft sind, finden sie manchmal sogar in absurden Fantasien Trost.

reto hunziker / wir eltern



Ein Artikel von

Ich hätte da eine Marktlücke entdeckt, aber wie so oft bei tollen Ideen, hat die Sache einen Haken: sie ist illegal. Wagen wir trotzdem das Gedankenexperiment und laben uns an der Vorstellung. 

Was wäre wenn... Chloroform für jedermann frei zugänglich wäre? Wenn wir es in der Apotheke kaufen könnten, in der Literflasche natürlich und zuhause einsetzen könnten, wann immer es opportun wäre – und das wäre relativ oft. 

Nicht auszudenken, oder? 

Kein Problem: Literflasche her und gute Nacht!

Der Junge hat einen Schreikrampf, weil er kein iPhone kriegt, obwohl alle anderen eines haben. Kein Problem, Mami lenkt ihn ab, Papi schraubt den Deckel von der Literflasche, hält einen Lappen auf die Öffnung, stürzt die Flasche, schleicht sich von hinten an und – gute Nacht. Problem gelöst, Ruhe eingekehrt und wenn Junior wieder aufwacht, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. 

Super, nicht wahr? 

Oder wenn das Baby schreit und partout nicht einschlafen will: Chloroform hilft. 

Mir schwirren schon grandiose Werbespots im Kopf herum (auch wenn Chloroform kaum Werbung bräuchte, der Nutzen für Eltern ist derart offensichtlich).

So könnte der Chloroform-Werbespot lauten:

«Kennen Sie das? Sie sind ausgebrannt und brauchen einfach nur noch Ihre Ruhe, doch Ihr Kind raubt Ihnen gerade den letzten Nerv? Dagegen hilft jetzt: Chloroform. Chloroform wirkt innert Sekunden und beruhigt Ihr Kind nachhaltig. Damit Sie sich endlich wieder mal sich selbst oder anderen wichtigen Dingen widmen können. Chloroform, erhältlich in Ihrer Apotheke (oder Kiosk, wäre noch besser). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.»

Im Spot zu sehen währen natürlich Szenarien, in denen Chloroform zum Einsatz kommen könnte – und das wären relativ viele. Keine endlos streitenden Geschwister, keine nölenden Teenager, keine frechen Rotzlöffel, keine nimmermüden Nichtzubettgeher, keine weinende Mimosen, keine verwöhnten Ich-will-ich-will-Skandierer – alles schläft auf Kommando. 

Ach, wäre das nicht schön? 

Bild

Wir wissen es doch alle: Schlafende Kinder sind (fast) die besten Kinder. bild: shutterstock

Eltern hätten ihre Kinder wieder unter Kontrolle, wären permanent ausgeglichen und total entspannt. Das käme am Ende doch auch den Zöglingen zugute. 

Es ist ein GEDANKENEXPERIMENT!

Und kommt mir jetzt nicht mit schädlichen Wirkungen oder der Gefahr von Missbrauch wie bei K.O.-Tropfen, ich sagte doch GEDANKENEXPERIMENT. In dieser wunderbaren Illusion haben realistische Gedanken keinen Platz. 

Zugegeben, es ist im wahrsten Sinne des Wortes etwas ohnmächtig, einer solchen Vorstellung nachzuhängen, aber wer von euch würde sich nicht manchmal (bleiben wir mal vorsichtig bei manchmal) wünschen, er hätte ein solches Wundermittel zur Hand? Na eben. 

In diesem Sinne: Träumt weiter! 

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

11 Retro-Bilder von beängstigend lockeren Erziehungsmethoden

Heute wird über Impfungen, Helikoptereltern und alternative Erziehungsmethoden diskutiert. Das hat früher wohl niemanden so wirklich interessiert. Denn die folgenden Bilder zeigen, wie tiefenentspannt manche Eltern damals bei ihrer Erziehung waren ...

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel