Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Innerer Dialog - Heute: Sommer

Bild: shutterstock



Motzzentrum: Immer so heiss. Immer so heiss. Immer so heiss.  

Empathie: Silvia hat imfall auf Facebook gepostet, dass es bei ihr in den Wanderferien im Death Valley noch viel heisser ist.  

Ironie: Etwa mit einem Screenshot der Wetter-App?! Neiiiii, wie originell, du.  

Logik: Wenigstens sind die im Death Valley ehrlich mit der Namensgebung, ich war gestern in Bern, das im Moment eigentlich «Burn» heissen müsste.  

Ironie: Ou du, Gratulation, ein Hitze-Wortspiel, davon gibt’s gerade einfach viel zu wenige.  

Motzzentrum: Immer so heiss. Immer so heiss. Immer so heiss. Und alle Ventilatoren sind ausverkauft, dabei hätte ich mir so gerne einen gekauft und mich dann darüber beklagt, dass er nichts nützt.  

Humor: YO! OBERSCHENKEL! OBERSCHENKEL! OBERSCHENKEL!  

Oberschenkel (genervt): WAS IST!?  

Humor: Ich weiss imfall, was im Moment euer Lieblingsfilm ist!  

Oberschenkel: Ah ja? Welcher?  

Humor: «Der mit dem Wolf tanzt», aaaaaahahahahaha!  

Ironie: Höhöhö, der Kindergarten hat angerufen, die suchen deinen grossen Bruder.  

Motzzentrum: Immer so heiss. Immer so heiss. Immer so heiss. Und die blöden SBB mit ihren teilweise unklimatisierten Wagen, chani ja grad is Hammam.  

Füdlispalt: «Sweatdrops keep falling on my head, lalalala ...»  

Hirn: Seid doch mal still, hey, ich versuche gerade zu entscheiden, ob ich ein Pischi tragen oder doch lieber blutt schlafen, dafür einen Mückenstich auf dem Nippel riskieren soll ...  

Zehenzwischenraum (leise murmelnd): Würdsch gschiider mal Söcke aalegge, du Tubel ...  

Motzzentrum: Immer so heiss. Immer so heiss. Immer so heiss. Und die blöden SBB mit ihren klimatisierten Wagen, ich will doch keine Lungenentzündung, simmer da eich z’Amerika oder was?!  

Körper: Woah, können wir bitte endlich baden gehen, ich sterbe gleich ...  

Hirn: Nei, s’Mami hät gseit, mer mues nachem Zmittag MINDISCHTENS e Stund war- ...  

Körper: DINI MUETER!  

Hirn: Sägi doch!  

Humor: A propos: Habt ihr gehört, dass unsere Lieblingsbadi zugeht?  

Alle anderen: WAS?! WIRKLICH!?    

Humor: Ähä. Ich habe zum Abschied extra ein Lied für sie geschrieben: «Now you’re just some Badi that I used to knooooow...» Hahaha.  

Ironie: Höhöhö, HILARIOUS. Ou, wie wär's, wenn wir zur Abwechslung mal ein Listicle über «10 Dinge, die du gegen die Hitze tun kannst» lesen? Ich mag Extrem-Investigativjournalismus. 

Motzzentrum: Immer so heiss. Immer so heiss. Immer so heiss. Und mein Quinoa-Sagmähl-Glacé aus der Hipster-Gelateria schmilzt immer sofort, nachdem ich eine Stunde dafür angestanden bin.  

Hirn: KINDER! GOOD NEWS: MORGEN WIRD’S MAXIMAL 23°C BEI UNS!  

Jubel allerseits.

Pause.

Motzzentrum: Immer so chalt. Immer so chalt. Immer so chalt.

Yonni Meyer

Yonni Meyer (36) schreibt als Pony M. über ihre Alltagsbeobachtungen – direkt und scharfzüngig. Tausende Fans lesen mittlerweile jeden ihrer Beiträge. Bei watson schreibt die Reiterin ohne Pony – aber nicht weniger unverblümt. 
Pony M. auf Facebook
Yonni Meyer online

yonni meyer

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Janis Joplin 10.08.2018 13:36
    Highlight Highlight Füdlispalt made my day *kicher* dabei erinnerte mich das Ganze an:

    "Grosshirn an alle: Fertigmachen zum Ärrrrgern!
    Grosshirn an Drüsen: Adrenalinausstoss vorbereiten!
    Grosshirn an Blutdruck: STEIIIGEN !!"
  • D. L. aus B. 10.08.2018 07:23
    Highlight Highlight Deine Texte mag ich am Besten! :-)
  • nilu 09.08.2018 16:23
    Highlight Highlight Sweatdrops keep falling on my head....made myin day 😂😂😂
  • Closchli 09.08.2018 15:29
    Highlight Highlight ttps
    Play Icon


    Ach Yonni, wenigstens ist der Füdlispalt musikalisch. Meiner würde eher dem Motzzentrum gleichen und unschöne Wörter oder 💩 von sich geben 😉danke für den "erfrischenden" Dialog
  • amydaniela_ 09.08.2018 14:24
    Highlight Highlight Herzlichen Dank - ich habe mich köstlich amüsiert! :-)
  • Luca Brasi 09.08.2018 14:02
    Highlight Highlight Die Antwort lautet eindeutig: blutt. ;)
    • Yonni Meyer 09.08.2018 14:18
      Highlight Highlight Herr Brasi ist Team #trippelnippel.
    • Luca Brasi 09.08.2018 14:19
      Highlight Highlight 😂

Kann man, muss man nicht: Unser Modal-Problem

Ja, Sie haben schon richtig gelesen, da ist kein Tippfehler im Titel. Modal, mit d. Ich erspare Ihnen nun die Google-Suche oder das Ausgraben Ihrer Deutsch-Ordner von früher, wo Sie dann Ihre alten Aufsätze finden, in denen Sie sehr realistisch eingeschätzt haben, dass Sie mit 30 ein Haus, vier Kinder, einen Labrador namens «Columbo» und eine Traumkarriere haben werden und alles, was Sie nun mit 36 tatsächlich Ihr eigen nennen, ist ein Fahrrad und sogar das wurde Ihnen schon zweimal …

Artikel lesen
Link to Article