Brasilien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Residents stand in the scorched remains of the Educandos neighborhood in Manaus, Brazil, Tuesday, Dec. 18, 2018. Officials say the fire engulfed the neighborhood in the northern Brazilian city of Manaus and destroyed at least 600 wooden houses. (AP Photo/Edmar Barros)

Das Feuer im Armenviertel von Manaus zerstört 600 Häuser.  Bild: AP/AP

Hab und Gut verloren: Grossbrand in brasilianischem Armenviertel zerstört 600 Häuser



Bei einem Grossbrand in einem Armenviertel der nordbrasilianischen Stadt Manaus sind rund 600 Häuser in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden wurden bei dem Feuer in der Nacht auf Dienstag mindestens 17 Menschen verletzt.

Ein Regierungsvertreter des Bundesstaates Amazonas sprach vom «vielleicht grössten städtischen Feuer in der Geschichte von Manaus».

Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um das Feuer in dem Armenviertel Educandos zu löschen. Die Behörden vermuten, dass das Feuer beim Kochen ausbrach. Die Flammen breiteten sich dann in dem dicht bebauten Armenviertel, in dem viele Häuser aus Holz sind, rasend schnell aus.

Wegen der engen Gassen hatte die Feuerwehr grosse Schwierigkeiten, zu den betroffenen Häusern zu gelangen. Das Armenviertel Educandos liegt nahe am Stadtzentrum von Manaus am Ufer des Flusses Rio Negro, der in der Region in den Amazonas fliesst. Manaus ist die Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas. (sda/afp)

In Rio de Janeiro brannte neulich das Nationalmuseum ab: 

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Rio ist quasi pleite. Drogengangs machen sich dies zu nutze:

abspielen

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Buckelwal im Dschungel?

Welche Tierarten erwartet man im Amazonasregenwald anzutreffen? Chamäleons, Affen, Papageien etc. Was erwartet man sicher nicht? Einen toten Buckelwal.

Doch genau einen solchen Meeressäuger haben brasilianische Wissenschaftler am vergangenen Freitag auf der Insel Marajo im Norden des Landes entdeckt. Das knapp elf Meter lange und rund 10 Tonnen schwere Tier wurde zwischen Bäumen im Unterholz des Dschungels gefunden.

Aufmerksam wurden die Forscher auf den Kadaver, weil mehrere Geier über dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel