China
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tote und Verletzte in Grundschule

Massenpanik in China: Sechs Kinder getötet



A school girl makes a phone call as police stand guard after a stampede in her school in Kunming, southwest China's Yunnan province on September 26, 2014. Six children were killed and about two dozen injured in an accident and stampede at a primary school in southwestern China, authorities and reports said. CHINA OUT     AFP PHOTO

Sechs Tote und 26 Verletzte, das ist die traurige Bilanz einer Massenpanik in einer Grundschule in Kunming. Bild: AFP

Bei einer Massenpanik in einer chinesischen Grundschule sind sechs Kinder getötet worden. 31 Schüler wurden verletzt, zwei von ihnen schwer, wie chinesische Staatsmedien berichteten.

A girl is carried by her relative as they walk out of the school gate after a stampede at a primary school, in Kunming, Yunnan province September 26, 2014. Six people were killed and 26 others injured in the stampede incident on Friday, Xinhua News Agency reported. REUTERS/Stringer (CHINA - Tags: DISASTER EDUCATION) CHINA OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN CHINA

Polizisten geleiten Angehörige durch eine Menschenmenge an der Mingtong-Grundschule. Bild: CHINA DAILY/REUTERS

Das Unglück passierte am Freitag in der Mingtong-Grundschule in der südwestchinesischen Metropole Kunming in der Provinz Yunnan. Die Opfer waren meist sechs oder sieben Jahre alt. Die Schule gilt als eine der besten in der Gegend. Die Ursache der Panik blieb zunächst unklar. (wst/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Holland verschärft Lockdown +++ Erneut 400 Tote in Frankreich +++ Waadt im Lockdown

Artikel lesen
Link zum Artikel