coachfrog
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Eine schwierige Situation wie eine wichtige Präsentation kann mit dem richtigen Kopf-Training bewältigt werden. bild: shutterstock

Erfolg beginnt im Kopf: 5 Tipps, wie du deine mentale Kraft stärken kannst

Bewerbungsgespräche, eine wichtige Präsentation oder das erste Treffen mit den Chef – wer mental stark ist, meistert selbst schwierige Situationen mit links. 

heinz müller / coachfrog



Ein Artikel von

Was mentale Stärke ausmacht, respektive zu bewirken vermag, zeigt sich besonders deutlich im Spitzensport. Mental starke Athleten haben eine höhere Leistungsfähigkeit und sind ihrem Gegner oft überlegen. Sie fokussieren sich auf den Sieg und stecken Niederlagen schnell weg. 

Das mentale Training, welches bei Sportlern nicht mehr wegzudenken ist, lässt sich aber auch im Alltag und insbesondere im Beruf effizient nutzen. Denn wer auch in anspruchsvollen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt, geht erfolgreicher, selbstbewusster und glücklicher durchs Leben.

Und das Beste ist, dass wir mentale Stärke selbständig trainieren können. Hierzu 5 Tipps für Einsteiger:

1. Arbeite zielorientiert

Setze dir Ziele, die du auch erreichen kannst. Dabei gilt: Eins nach dem Anderen. Kleine Pausen beugen Erschöpfung und Frustration vor und helfen, den Überblick zu bewahren. Setze dir Etappenziele und freue dich, wenn du eines davon erreicht hast. 

Belohne dich für deine guten Leistungen. Wiederkehrende Erfolgserlebnisse steigern dein Selbstvertrauen und dank der dadurch gesteigerten Motivation wirst du neue Ziele noch schneller erreichen. 

2. Lerne NEIN zu sagen

Oftmals stecken wir unsere Bedürfnisse und Anliegen Anderen zuliebe zurück – meist aus Rücksicht oder aus Angst vor Ablehnung. Dabei bleiben die eigenen Vorhaben häufig auf der Strecke und zurück bleibt Enttäuschung und Unzufriedenheit.

Finde deshalb heraus, was dir wirklich wichtig ist und lerne, deine eigenen Bedürfnisse miteinzubeziehen. Es steht dir frei, nein zu sagen und es ist gut wenn du das auch tust, wenn dir danach ist.

Bleib konsequent! Das stärkt nicht nur Willen und Disziplin, sondern erhöht, durch die Reduktion von unnötigem Stress, auch massgeblich die Lebensqualität. 

Bild

Heinz Müller, Dipl. Mental-Coach.

Über Coachfrog

Suchst du einen Experten aus den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden? Auf coachfrog.ch findest du über 500 qualifizierte Fachpersonen, die in verschiedene Kategorien gegliedert und mit Kundenbewertungen ausgezeichnet sind. Die Webseite gibt dir eine Übersicht und Transparenz im schnell wachsenden Gesundheitsmarkt.

3. Entspanne dich

Genauso wichtig wie die aktive Nutzung deines Denkapparats ist dessen aktive Entspannung. Wer viel arbeitet, muss seinem Kopf auch mal eine Pause gönnen. Plane bewusst Intervalle ein, in denen du Geist und Seele Zeit gibst, sich zu entspannen und zu regenerieren.

Vor wichtigen Ereignissen, wie einer Präsentation, ist diese Entspannung besonders wichtig. So kannst du dich in Ruhe mental auf die bevorstehende Situation vorbereiten, ohne gedanklich abgelenkt zu sein. 

4. Sei aktiv

Sport hilft dir, deine mentalen Fähigkeiten noch weiter auszubauen. Das Bewältigen physischer Herausforderungen gibt dir das nötige Selbstvertrauen, dich an neue Aufgaben heranzuwagen. Ausserdem erfordert regelmässige sportliche Betätigung ein hohes Mass an Konzentration und Durchhaltewillen, woraus sich mentale Stärke unter anderem speist.

5. Reflektiere deinen Tag

Nimm dir täglich ca. 20 bis 30 Minuten Zeit, um den Tag Revue passieren zu lassen. Durch das mentale Durchleben von Geschehenem kannst du aktiv neue Lösungswege beschreiten.

Besonders gut tut es, an der frischen Luft zu reflektieren, da das Gehirn draussen nachweislich besser arbeitet. Bei regelmäßiger Forderung und Nutzung der mentalen Fähigkeiten wächst auch deren Stärke. Mit der Zeit bringt dich so schnell nichts mehr aus dem Gleichgewicht und du lernst auch mit Ausnahmesituationen besser umzugehen.

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in Zürich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Wenn du mehr hast als normale Mensschmerzen – 4 Anzeichen, die für Endometriose sprechen

Endo… was? Die gynäkologische Erkrankung Endometriose ist immer noch ein Rätsel. Nicht nur für die Wissenschaft, sondern insbesondere auch für die Betroffenen.

Viele Frauen ertragen oder missachten die Symptome (z. B. starke Regelschmerzen) von Endometriose und ertragen sie über Jahrzehnte hinweg. Oft geben sie sich mit der Erklärung zufrieden, «das liegt an den schlechten Genen» – nicht zuletzt deshalb, weil sie von Endometriose noch nie etwas gehört haben.

Deshalb zuerst ein paar Fakten zur Endometriose:

Und jetzt zur Frage:

 

Bei einer Endometriose siedelt sich das verschleppte, meist gutartige Gewebe an umliegenden Organen der Gebärmutter wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel