Dario Cologna
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
09.02.2014; Sochi; Olympische Winterspiele Sochi - Medaillenfeier;
Dario Cologna mit Goldmedaille (NordicFocus/freshfocus)

Wir dürfen träumen

Hopp Schwiiz! Dario Cologna und 8 weitere Schweizer Hoffnungen, die den Gold-Rekord von Vancouver knacken können

Nach einem schleppenden Auftakt ist die Schweizer Medaillen-Lawine am vierten und fünften Wettkampftag endgültig ins Rollen gekommen. Fällt jetzt in Sotschi sogar die historische Bestmarke an Goldmedaillen?



Vor Beginn der «Mission Sotschi» hatte Olympia-General Gian Gilli für die Schweizer Delegation ein Minimalziel von zehn Medaillen ausgerufen. Nach rund einem Viertel der Entscheidungen durften wir mit Dario Cologna, Iouri Podladtchikov, Dominique Gisin und Lara Gut bereits vier Mal jubeln. 

Neun heisse Eisen im Feuer

Bei der Anzahl der Medaillen liegen die Schweizer Athleten damit voll im Fahrplan – und bei der Beschaffenheit des Edelmetalls sogar weit darüber. Denn mit drei Siegen (Cologna, Podladtchikov, Gisin) sind die erfolgreichen Olympioniken auf bestem Weg, den bestehenden Gold-Rekord zu brechen.

Dieser datiert von den letzten Olympischen Spielen im Jahr 2010. In Vancouver hatten sich die Schweizer sechs Mal den Platz ganz zuoberst auf dem Podest gesichert. Simon Ammann (Einzel Normalchance, Einzel Grosschance), Dario Cologna (15 km Freistil), Didier Défago (Abfahrt), Carlo Janka (Riesenslalom) und Mike Schmid (Skicross) durften jeweils die goldene Auszeichnung entgegennehmen.

Um diese Bestmarke in Sotschi zu knacken, braucht die Schweizer Delegation also noch drei Mal Gold und hat dazu noch neun heisse Eisen im Feuer.

Die neun Schweizer Medaillenhoffnungen

Wie viele Goldmedaillen holt die Schweiz insgesamt in Sotschi?

1. Lara Gut

Nach den Tränen im Anschluss an die Super-Kombination war die Tessinerin auch mit Bronze in der Abfahrt unzufrieden. Am kommenden Samstag kann Lara Gut sich und die Schweiz mit Gold im Super-G glücklich machen. 

2. Beat Hefti und Alex Baumann

Beat Hefti hat den Weltcup im Zweierbob dominiert. Auch die Hauptprobe bei der EM in Königsee gewann er mit Anschieber Alex Baumann souverän. Das coole Duo ist ein ganz heisser Kandidat auf Gold im Eiskanal.

3. Dario Cologna

Nach dem märchenhaften Auftakt im Skiathlon mussten wir im Sprint mit Dario Cologna leiden. Die beiden Stürze waren wie Stiche mitten ins Schweizer Herz. Als Titelverteidiger über 15 km Freistil wird Cologna uns wieder jubeln lassen.

4. Fanny Smith

Die Skicrosserin gewann vor einem Jahr in Oslo WM-Gold. Mit diesem Erfolg im Rucksack ist ihr der Sieg auch in Sotschi zuzutrauen. Und im Weltcup reiht die Westschweizerin Sieg an Sieg.

5. Curlerinnen um Skip Mirjam Ott

Nach dem bitteren vierten Platz in Vancouver 2010 pflügen die Schweizer Curlerinnen bisher mit drei Siegen über die USA, Dänemark und Südkorea in beeindruckender Manier durch das Teilnehmerfeld. Wo endet die Reise? Hoffentlich ganz oben auf dem Podest!

6. Alex Fiva

Der Schweizer Skicrosser hat 2013 den Weltcup in seiner Disziplin gewonnen und hält sich als Ausgleich mit American Football fit. Macht es der 28-Jährige in Sotschi wie die Seattle Seahawks und holt er sich den Titel?

7. Patrizia Kummer

Snowboarderin Patrizia Kummer konnte sich nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Psychologiestudiums ganz auf die Olympia-Vorbereitung konzentrieren. Der Walliserin könnte es im Parallel-Slalom ganz nach oben reichen .

8. Elias Ambühl

Dem 22-jährigen Freeski-Sunnyboy ist im Slopestyle immer eine Spitzenklassierung zuzutrauen. Der Bündner steht auf schnelle Autos und Motorräder und wird die Jury am Donnerstag mit seinen kreativen Tricks verzaubern.

9. Ursina Haller

In Vancouver landete Ursina Haller 2010 in der Halfpipe auf dem 9. Platz. Ein Jahr später gewann sie bei der WM Silber. Die logische Steigerung wäre Gold in Sotschi!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ammann Trägt Die Fahne

Hier sind alle Schweizer, die in Sotschi Medaillen gewinnen wollen

Swiss Olympic hat 163 Athletinnen und Athleten für die Olympischen Winterspiele selektioniert. Angeblich wird Marathon-Bilder-Anschauen kurzfristig zu einer Disziplin in Sotschi – hier ist Ihre Qualifikations-Chance.

Das Schweizer Team in Sotschi umfasst 163 Athletinnen und Athleten (hier gehts zur Liste) und ist damit so gross wie noch nie an olympischen Winterspielen. Möglich machte dies nicht zuletzt die Aufnahme von neuen Disziplinen ins Olympia-Programm.

Vor vier Jahren in Vancouver wurden die Schweizer Farben 146-fach vertreten. Der damalige Rekordwert für Winterspiele wird nun am Schwarzen Meer mit 92 Männern und 71 Frauen nochmals getoppt. Damals wie heuer in Sotschi konnten beide olympischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel