DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HoGeSa in Hannover

3000 Rechte standen 5000 linken Demonstranten gegenüber

16.11.2014, 07:1416.11.2014, 07:18

In Hannover haben weniger Hooligans und Rechtsextreme gegen Islamismus demonstriert als erwartet. Rund 3000 beteiligten sich am Samstag an der Kundgebung der Gruppe «Hooligans gegen Salafisten» (HoGeSa), die Organisatoren hatten auf 5000 gehofft.

Ein Grossaufgebot der Polizei sorgte für einen friedlichen Verlauf. Nur vereinzelt kam es am Samstagabend zu Rangeleien zwischen Hooligans und linken Gegendemonstranten. Genaue Angaben über Verletzte oder Festnahmen konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Zwischen 5000 und 6000 Gegendemonstranten wurden gezählt, darunter waren auch prominente Politiker wie die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth von den Grünen. (egg/sda/dpa/afp/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Es geht nicht um die Person Armin Laschet»: der CDU-Chef will nicht im Weg stehen

Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat die Bereitschaft angedeutet, eigene Ambitionen für mögliche Jamaika-Verhandlungen mit Grünen und FDP zurückzustellen.

CDU-Chef Armin Laschet will eigene Ambitionen für ein Jamaika-Bündnis mit Grünen und FDP sowie eine personelle Neuaufstellung seiner Partei nach der historischen Wahlniederlage zurückstellen. «Es geht nicht um die Person Armin Laschet. Es geht um das Projekt für das Land. Und deshalb: Wenn man zu anderen Lösungen kommen will, ist dies möglich», sagte der Unionskanzlerkandidat am Donnerstag an Grüne und FDP gewandt.

Diese hatten zuvor Sondierungen mit der SPD über eine Ampel-Koalition …

Artikel lesen
Link zum Artikel