DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Verletzungspech bei den Deutschen

WM-Ende für Mustafi

01.07.2014, 11:0401.07.2014, 11:42

Für den deutschen Internationalen Shkodran Mustafi (22) ist die WM in Brasilien zu Ende. Der Verteidiger von Sampdoria Genua zog sich beim 2:1-Sieg über Algerien einen Muskelfaserriss im rechten hinteren Oberschenkel zu und muss drei Wochen pausieren.

Mustafi rutschte erst nach dem Ausfall von Marco Reus ins deutsche Team nach, wurde gegen Portugal (4:0) und Ghana (2:2) eingewechselt und spielte im Achtelfinal erstmals von Anfang an. Nach 70 Minuten musste er durch Sami Khedira ersetzt werden. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ex-«Bild»-Chef regt sich über Corona-Massnahmen auf – die Reaktionen: unbezahlbar

Julian Reichelt war einst Kriegsreporter in Afghanistan. Dann übernahm er die Chefredaktion einer der mächtigsten Boulevardzeitungen Europas: der «Bild». Das war im Februar 2017. Doch im Oktober 2021 kam nach einer internen Untersuchung schliesslich die Entlassung. Die Vorwürfe: sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch. Um den einst mächtigen Medienmann wurde es ziemlich ruhig. Hie und da tauchte er mit Wortmeldungen auf. Meistens kritisierte er die Corona-Massnahmen. Auch sein letzter Tweet galt dem «Corona-Regel-Wahnsinn».

Zur Story