Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das neue Top-Modell Huawei P20 (Pro) hat sich in den ersten drei Monaten rund sieben Millionen Mal verkauft. bild: spiegel online

Huawei verkauft erstmals mehr Handys als Apple – das tot geglaubte Nokia wächst mit 782%

Huawei überflügelt Apple erstmals bei den Smartphone-Verkäufen. Marktführer Samsung schwächelt und dahinter legt die von vielen abgeschriebene Marke Nokia nach dem Neustart um 782 Prozent zu. 

02.08.18, 13:42 02.08.18, 14:43


Apple ist zum ersten Mal seit sieben Jahren nicht mehr der zweitgrösste Smartphone-Verkäufer. Nicht weil sich das iPhone schlechter verkaufen würde, sondern weil Huawei weiter von Jahr zu Jahr kräftig wächst. Apple konnte im zweiten Quartal 2018 42 Millionen iPhones verkaufen, ein Prozent mehr als im Jahr zuvor. Huawei verkaufte 54 Millionen Android-Smartphones und legte um 41 Prozent zu.

Das ist umso beeindruckender, weil der chinesische Konzern seit diesem Jahr keine Smartphones mehr in den USA verkaufen darf. Offiziell befürchten die USA Spionage, inoffiziell dürfte Huawei ein Opfer des Handelskonflikts zwischen Trump und Peking sein.

Aus dem Zweikampf Apple-Samsung wurde ein Dreikampf. bild: canalys

Laut den Marktforschern von Canalys sollen einerseits starke Verkäufe des Premium-Smartphones P20 (Pro) die Chinesen auf Platz zwei katapultiert haben. Andererseits verkaufen sich laut Canalys auch die günstigeren Huawei-Geräte, die unter der Marke Honor vertrieben werden, sehr gut.

Besser als iPhone X und Galaxy S9? Das taugt Huaweis P20 Pro

Das Huawei P20 Pro verkaufe sich deutlich besser als die Vorgänger P10 und P9, heisst es im Bericht der Marktforschungsfirma. Dies dürfte nicht zuletzt an der neuen 41-Megapixel-Kamera liegen, die auch in unserem Test überzeugen konnte.

Ungefährdet auf Platz eins liegt nach wie vor Samsung. Die Südkoreaner brachten im vergangenen Quartal 73 Millionen Galaxy-Smartphones in den Verkauf. Das sind allerdings acht Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Samsung, Apple und Huawei im Vergleich von Anfang 2015 bis Mitte 2018. bild: canalys

Huawei ist schon mehrere Jahre ein führender Smartphone-Hersteller in China, nun ist der Sprung nach Europa, Indien und weitere Regionen wie Russland definitiv geglückt, obwohl der Name Huawei ausserhalb Chinas vor wenigen Jahren fast unbekannt war.

Huawei hat auch eindrücklich bewiesen, dass chinesische Hersteller nicht auf den US-Markt angewiesen sind – umgekehrt ist China für den US-Hersteller Apple der wichtigste Absatzmarkt für das iPhone.

Nebst Huawei legen auch Xiaomi (ebenfalls aus China) und HMD/Nokia weiter kräftig zu: Xiaomi wächst mit 43 Prozent und ist weltweit auf Platz vier. Der chinesische Hersteller hat 31,9 Millionen Geräte verkauft, verglichen mit 21,4 Millionen im Vorjahr.

Dahinter legt die finnische Startup-Firma HMD, die grösstenteils aus ehemaligen Nokia-Mitarbeitern besteht, um 782 Prozent zu. In den letzten drei Monaten verkaufte HMD rund 4,5 Millionen Nokia-Smartphones, verglichen mit 0,5 Millionen im Vorjahr. Die Finnen sind mit ihren neuen Android-Smartphones erst seit Frühling 2017 zurück im Geschäft und lassen nach einem soliden Comeback bereits mehrere bekannte Namen hinter sich. Weltweit ist man nun auf Platz neun, in Europa auf Platz fünf.

Die Top Ten weltweit

Samsung schwächelt, Apple stagniert: Die Profiteure heissen Huawei, Xiaomi und Nokia (HMD). bild: counterpoint

Nokia profitiert bei seinem Comeback von der bekannten Marke und den etablierten Beziehungen zu den Händlern und Mobilfunkanbietern, die Nokia-Smartphones nur zu gerne wieder in ihr Sortiment aufnehmen, um der Marktmacht von Apple und Samsung etwas entgegenzusetzen.

Huawei und der Aufstieg von Xiaomi, Oppo, Vivo und nun auch Nokia setzt vor allem Samsung unter Druck. Die Südkoreaner haben allerdings den Vorteil, dass sie nicht primär von ihren Handy-Verkäufen abhängig sind: Samsung ist ein Mischkonzern und erzielt den Grossteil seines Gewinns mit Computerchips.

Was Samsung nebst Smartphones sonst noch so produziert.

Unter dem Strich dürfte auch Apple der Rückfall auf Platz drei vorerst wenig schmerzen, da man den durchschnittlichen iPhone-Verkaufspreis von rund 694 auf 724 Franken heben konnte. Die Konsumenten kaufen also nicht unbedingt mehr Apple-Handys, geben dafür aber immer mehr Geld aus und spülen dem Konzern so Jahr für Jahr mehr Geld in die Kasse.

Umfrage

Welche Handy-Marke nutzt du?

  • Abstimmen

3,312 Votes zu: Welche Handy-Marke nutzt du?

  • 17%Samsung
  • 28%Apple
  • 17%Huawei (Honor)
  • 3%Xiaomi
  • 10%Nokia
  • 6%Sony
  • 3%HTC
  • 2%LG
  • 1%Wiko
  • 1%Blackberry
  • 5%Fairphone
  • 2%OnePlus
  • 2%Google
  • 0%OPPO
  • 5%eine andere

(oli)

Stärker mit dem Daumen als mit den Beinen

Video: srf

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

39
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Caturix 02.08.2018 23:48
    Highlight Ich gehe erst wieder von Nokia weg wenn ein Windows Phone auf den Markt kommt. Also zur Zeit nicht.
    4 2 Melden
  • x4253 02.08.2018 23:44
    Highlight Huawei ist nach ihrem Statement, dass sie den Bootloader verdengeln leider nicht mehr kaufbar ("provide better user experience and avoid issues caused by ROM flashing.").

    Also muss man sich nun mit der vorinstallierten und nicht entferbaren Crapware abfinden.
    Nope
    5 2 Melden
    • FixFox 05.08.2018 12:20
      Highlight @x4253 Das von Dir bezeichnete EMUI ist meines Erachtens die derzeit vielleicht am besten abgestimmte Android-Variante - läuft butterweich und fehlerfrei - quasi eine simplified Variante vom tollen MIUI.

      Wer auf Custom-Roms steht ist bei Huawei sowieso an der falschen Adresse - da eignen sich die Geräte von Xiaomi deutlich besser. Schon alleine die neuartige Kamera im P20 Pro wirst durch Vanilla Android oder ein Custom-Rom nicht optimal nutzen können.

      Das sich Anbieter entschliessen den Bootloader zu sperren ist schade aber auch nachvollziehbar - 99% der Nutzer haben damit nie was zu tun.

      0 0 Melden
  • franzfifty 02.08.2018 19:39
    Highlight Nokia (mit anderen Firmen zusammen) ist aktiv mitinvolviert im Kampf gegen Google betreffend dem Lizenzenissue (> 4 Mia Euro Busse). Nachdem Nokia mit Microsoft zugrunde ging, haben sie nun DANK Google diesen Wachstum... und spucken ihnen in die Suppe. Deshalb wird es nie ein Nokia Handy bei mir geben!
    2 22 Melden
  • Mia_san_mia 02.08.2018 16:53
    Highlight Huawei ist auch super. Mit dem P20 Pro bin ich sehr zufrieden 👍🏻
    15 1 Melden
    • leu84 02.08.2018 21:01
      Highlight P10 Pro ist auch ganz gut. Mal was anderes als Apple oder Samsung. Die Kamera ist für ein Smartphone top.
      6 0 Melden
  • Sarkasmusdetektor 02.08.2018 15:49
    Highlight 782% mehr als fast nichts - tolle Leistung...
    14 32 Melden
  • Siebenstein 02.08.2018 15:33
    Highlight Ich kann nur berichten, dass mich mein Mate 10 pro so sehr zufriedenstellt wie kein Handy zuvor. 👍
    19 4 Melden
  • Hiker 02.08.2018 15:30
    Highlight Es ist wie immer in unserer Geiz ist geil Zeit. Ob ihr es gern hören wollt oder nicht. Hauptsache es ist billig. Wie produziert wird, was man alles von sich preis gibt, wie man manipuliert wird, alles egal hauptsache billig oder noch besser gratis. Tja denn, kauft die Handys ruhig voll von Spyware, verschenkt weiter eure Daten, lasst euch freiwillig manipulieren. Denn eins ist sicher auf diesem Planeten gratis gibts garantiert garnichts. Wer das glaubt ist entweder dumm oder unglaublich naiv. Man bezahlt immer! Sei es mit Daten oder dadurch das man manipuliert wird. Denkt mal darüber nach.
    16 63 Melden
    • DerRaucher 02.08.2018 16:47
      Highlight Ok, und nun? Was hat das mit dem Artikel zutun?
      36 2 Melden
    • Bruno S. 88 02.08.2018 16:49
      Highlight Warum liest du deine News auf einer Online-Nachrichten Seite wo du mit deinen Daten bezahlst und mit deinen klicks... Zusätzlich wird noch Werbung extra für dich aufgeschaltet. Dieses Gerät dass du auf Amazon mehrmals besucht hast, plötzlich erscheint die Werbung davon unter anderem auf Watson!
      Du hörst es jetzt vielleicht nicht gerne, aber hauptsache billig, nicht wahr? Warum hast du nicht ein NZZ Abo? Warum verschenkst du deine Daten? Lässt du dich etwa freiwillig manipulieren?
      53 1 Melden
    • Tsunami90 02.08.2018 21:13
      Highlight Haha, produzieren eh fast alle bei Foxcon...
      10 0 Melden
    • Hiker 03.08.2018 11:04
      Highlight Natürlich bezahle auch ich mit meinen Daten. Das lässt sich leider nicht mehr vermeiden wenn ich mitdiskutieren will. Woher weist du Bruno was ich alles Abonniert habe? Immerhin bin ich offensichtlich einigen auf die Füsse getreten den Blitzen nach zu urteilen. Zweck erfüllt. Stimmt das alle bei Foxcon produzieren.. ist mit eine Auswirkung der Machtkonzentration die wir durch unsere geiz ist geil Mentalität ermöglicht haben. Das hat insofern mit dem Artikel zu tun, dass hier wiederum ein Produkt hochgelobt wird von einem Produzenten der sich einen Dreck um Umwelt und Arbeitsbedingungen schert.
      0 0 Melden
    • Bruno S. 88 03.08.2018 12:53
      Highlight Nein. Du hast blitze bekommen weil du den typischen 0815-kramm nachlaberst, wie jeder andere auch der einige Youtube Verschwörungsvideos geschaut hat.
      Du verstehst die Zusammenhänge nicht und versuchst dir deine Fragen und die Missstände mit den Parollen wie "Geiz ist Geil" zu beantworten. Wenn Geiz wirklich so geil ist, warum ist Apple mit ihren +1'000.- Geräten so erfolgreich? Dieses Schwarz-Weiss denken bringt dir nichts. Es ist nicht alles schlecht und nicht alles gut - Auch du opferst ein stück Privatsphäre um hier mitdiskutieren zu können!
      2 0 Melden
  • Gipfeligeist 02.08.2018 15:03
    Highlight Es sei anzumerken, dass Huawei als (Halb~)Staatsfirma chinesisches Fördergeld in alle Löcher geschoben wird...
    Aber Konkurrenz fördert Innovationen, deswegen bringt der Smartphone Markt momentan sehr viel für den Kunden
    25 5 Melden
  • Der Tom 02.08.2018 14:16
    Highlight Vieles auf Kosten von Umwelt und Arbeitsbedingungen.
    Samsung und Huawei sind die Schlimmsten Firmen in diesem Bereich.
    http://www.greenpeace.org/austria/de/presse/presseaussendungen/Greenpeace-Ranking-Fairphone-und-Apple-bei-gruner-Elektronik-fuhrend/

    Wie sich das auswirkt spüren wir ja diesen Sommer.
    24 53 Melden
    • droelfmalbumst 02.08.2018 14:37
      Highlight Naja... Apple und alle Anderen sind kein Dreck besser. Die Backen alle mit dem selben Teig....Oft sogar am ein und denselben Ort bzw. Fabrik...
      67 26 Melden
    • Der Tom 02.08.2018 15:02
      Highlight @droelfmalbumst Nein es ist nicht das selbe. Ich denke auch nicht, dass Apple es gut macht aber wahrscheinlich am besten oder man sollte wohl sagen am wenigsten schlecht.
      16 60 Melden
    • Gipfeligeist 02.08.2018 15:06
      Highlight @droelfmalbumst
      Apple versucht (zumindest auf dem Papier) 100% erneuerbare Energien zu verwenden.
      Aber ja, jeder der kein Fairphone besitzt hat Blut an den Händen. Auch ich :/
      23 16 Melden
    • droelfmalbumst 02.08.2018 15:19
      Highlight Bla... alles Marketinggelaber...ich kann auch erzählen dass ich zuhause 3h täglich Trample damit ich Strom habe oder warmes Wasser... ob es dann stimmt weiss niemand der nicht bei mir Zuhause war...
      34 10 Melden
    • ostpol76 02.08.2018 15:50
      Highlight @Tom
      genau, wenn Apple etwas sagt, wird das natürlich auch so stimmen.
      25 6 Melden
    • Der Tom 02.08.2018 16:15
      Highlight @Ostpol Hmmm was hat Apple denn gesagt?
      2 13 Melden
    • Der Tom 02.08.2018 16:23
      Highlight Ausserdem gibt es bei diesen Herstellern max. 2Jahre Systemupdates. einige liefern die Spyware gleich so tief im System mit, dass sie kaum bemerkt wird. Kommt noch hinzu, dass google Android wohl bald fallen lassen wird. Wahrscheinlich bauen Huawai usw aber bereits vorher ein eigenes OS.
      3 33 Melden
    • ostpol76 02.08.2018 17:21
      Highlight @Tom
      Erzähl mir bitte mehr von der Spyware die so tiiiiief im System sitzt 😂
      17 2 Melden
    • Oberon 02.08.2018 17:30
      Highlight @Tom
      Deine Argumentation sieht eher wie ein unkoordinierter Wutausbruch aus.
      Es wäre sinnvoller deine Aussagen mit fundierten Kenntnissen zu untermauern. Apple hier als "sauber" zu betiteln zeugt genau vom Gegenteil.
      Das Google Android mit "Fuchsia" ablösen wird ist auch nicht wirklich ein Geheimnis. Dies hauptsächlich wegen Lizenzgebühren (Java und GPL) und der alten Sicherheitsstrukturen. Die einzige Sicherheit die man bekommen könnte wäre die komplette Offenlegung des Quellcodes.
      8 2 Melden
    • Der Tom 02.08.2018 19:09
      Highlight @Oberon Oder einfach richtig lesen. Da steht nichts von Sauber oder ähnliches. Am saubersten würde eher passen. Wenn ich wütend bin schreibe ich GROSS... ALLES!
      0 17 Melden
    • Der Tom 02.08.2018 19:11
      Highlight @Ostpol Nein! Die ist STRENGGEHEIM. Und sehr tief!
      0 17 Melden
  • NaSkivaL 02.08.2018 14:14
    Highlight Etwa alle 5 Jahre brauch ich ein neues Handy. Vor zwei Wochen hab ich mir das Huawei P20 Pro geholt, das mir von mehreren Freunden empfohlen wurde. Das erste Mal seit es Handy gibt, hab ich an einem Handy wirklich Freude. Es ist mehr als ein notwendiges Werkzeug. Ich bin in jeglicher Hinsicht rundum zufrieden damit.
    35 3 Melden
    • Threadripper 02.08.2018 14:26
      Highlight Wäre da nur nicht diese hässliche Notch...
      8 23 Melden
    • Oliver Wietlisbach 02.08.2018 14:35
      Highlight Kann man in den Einstellungen ausblenden.
      49 4 Melden
    • Ökonometriker 02.08.2018 16:40
      Highlight @Oliver: wie hast Du dieses Foto gemacht?!
      4 5 Melden
    • Oliver Wietlisbach 02.08.2018 16:50
      Highlight Was meinst du genau? Ich hab das Foto von hier genommen: https://www.neowin.net/news/huawei-allows-users-to-delete-the-cutout-on-the-top-of-the-p20-and-p20-pro-display

      Die Notch kann man in den Einstellungen unter "Anzeige" und "Notch" ein- bzw. ausblenden, siehe Screenshot.

      Meines Wissens ist das eine Huawei-eigene Funktion. Mit Android P kann man die Notch auf allen Smartphones verbergen, wenn man dies denn will.
      13 0 Melden
  • droelfmalbumst 02.08.2018 14:03
    Highlight Top. Xiaomi darf auch gerne wachsen sowie OnePlus...
    Bringt nur Vorteile im Markt und Samsung sowie Apple können dann ein bisschen vom hohen Ross runter. Wobei der Smartphone Markt für Samsung eh nur "nebenbei" läuft... Auch wenn die keine Handys mehr verkaufen glaube ich würden die das nicht so stark spüren...
    20 5 Melden
  • Claudi92 02.08.2018 13:59
    Highlight Ich bin mit meinem Hauwei auch meeega zufrieden. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einfach. Würde nicht mehr zu Apple oder Samsung zurück.
    69 5 Melden
    • Tobi23 02.08.2018 15:03
      Highlight Dito! Habe mi Anfang Jahres nach vielen iPhones vom P10 überzeugen lassen und bin durchwegs zufrieden. Das Betriebssystem von Huawei überzeugt mit viel Raum für persönliche Anpassungen und wie du sagst, zu einem super Preis
      10 3 Melden
  • Kalsarikännit 02.08.2018 13:50
    Highlight Hab wieder ein Nokia (das Nokia 6) und bin begeistert. Preis/Leistung optimal, robust wie man's von Nokia kennt (naja, mehr oder weniger halt wegen Glastouchscreen und so, ne), verlässlicher Akku und als Zückerli eine Augenweide.
    75 3 Melden
    • azoui 02.08.2018 14:13
      Highlight hab meiner Frau das 6.1 gekauft, ausschlaggebend war das installierte Plain vanilla Android ohne Bloatware.
      Meine Frau ist happy damit.
      29 1 Melden
    • Pana 02.08.2018 14:35
      Highlight Das Nokia 6 ist wirklich extrem robust. Hab's seit einem Jahr, und es fällt mir mindestens 1-2 mal pro Monat zu Boden. Bis auf leicht schikanierte Kanten und ein paar Kratzer auf der Rückseite (die es auch sonst geben würde bei dem Modell), sieht man dem Teil nichts an.
      18 0 Melden

Besser als Apple oder Huawei? Der Test zeigt, wie gut das Galaxy Note 9 wirklich ist

Ein hervorragender Bildschirm, bis zu 512 Gigabyte Speicher, ein Plastikstift als Fernbedienung: Beim neuen Note 9 hat Samsung viel bei sich selbst abgeguckt. Der Preis erinnert hingegen eher an die Konkurrenz.

Vor ein paar Jahren hätte man ein Smartphone wie das neue Galaxy Note 9 noch als riesig bezeichnet. Aber die Perspektive hat sich verschoben. Mit einer Bildschirmdiagonale von 6.4 Zoll ist das Note 9 nur einen Hauch grösser als etwa ein Google Pixel 2 XL oder ein Galaxy Note 8. Mit einem Preis von bis zu 1349 Franken ist es allerdings auch erheblich teurer als diese beiden Geräte. Lohnt sich die Investition?

Auf den ersten Blick ganz sicher, denn der gilt dem Bildschirm. Und der ist schlicht und …

Artikel lesen