Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Duell der Musikgiganten: Spotify gegen Apple Music. Wer ist wirklich besser?



Den vollständigen Testbericht kannst du auf «PCTipp» lesen.

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • saukaibli 22.07.2015 14:04
    Highlight Highlight Ich bleibe bei Deezer, hat noch ein paar Songs mehr im Angebot und man kann es ebenfalls im Browser verwenden. Preislich ist's in etwa wie bei den anderen, aber ich kann bequem per Natel-Pay bezahlen, brauche also keine Kreditkartendaten preiszugeben.
  • chandler 22.07.2015 13:12
    Highlight Highlight Also für die Musikindustrie - ich denke vor allem an kleinere, unbekanntere Künstler - sind jegliche Streaming-Dienste eine Katastrophe!
  • schnider93 22.07.2015 12:01
    Highlight Highlight Also ich nutze Google Play Musik und bin voll zufrieden.
    Habe da meine Musiksammlung mit 9500 Songs und kann ebenfalls für 12.- streamen was ich will.
    • Haaz 23.07.2015 15:59
      Highlight Highlight Jep, bin mit Google Play Music auch vollkommen zufrieden.

      Das einzig Tolle an Apple Music finde ich das Familienangebot.

Apple ist zu gierig geworden – und erhält die Quittung

Der iPhone-Hersteller warnt vor unerwartet «schlechten» Verkaufszahlen und nennt dafür mehrere Gründe. Aber ist das die ganze Wahrheit?

Das Weihnachtsgeschäft 2018 ist für Apple deutlich schlechter gelaufen als vom Unternehmen erwartet. Der iPhone-Konzern hat darum seine Umsatzprognose gesenkt. Und das für die wichtigsten drei Monate im Geschäftsjahr.

In der gesetzlich vorgeschriebenen, von Apple-Chef Tim Cook unterzeichneten Gewinnwarnung ist von unerwartet schlechten iPhone-Verkäufen in Asien die Rede.

Begründet werden die Milliardenausfälle unter anderem mit makroökonomischen Entwicklungen – sprich dem starken US-Dollar …

Artikel lesen
Link zum Artikel