Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Videoportal Youku: Filme und Fernsehserien kostenlos anschauen – ganz legal. bild: youku

Das sind die beliebtesten Apps in China

Andere Länder, andere Apps: In Deutschland ist auf vielen Telefonen WhatsApp, Mytaxi oder die Facebook-App installiert. Nutzer in China nutzen ganz andere Dienste. Hier sind die beliebtesten. 

28.04.15, 13:37 28.04.15, 14:01

Katharin Tai / spiegel online



Ein Artikel von

Da westliche Marktführer wie Facebook, Google oder Instagram in China unzugänglich sind, bewegen sich die dortigen Smartphone-Nutzer in ihrem eigenen Ökosystem aus Apps und allgegenwärtigen Marken.

Das bedeutet aber noch lange nicht, dass chinesische Apps schlechter sind – der service-orientierte chinesische Markt hat Anwendungen hervorgebracht, die das Leben der Kunden bis ins kleinste Detail vereinfachen sollen. Da sie vor allem in China genutzt werden, sind sie ausserdem perfekt an die lokalen Gegebenheiten angepasst. Wir stellen elf der beliebtesten Anwendungen vor:

Das sind die beliebtesten Apps in China

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Google macht diverse Apps für Europa kostenpflichtig

Nach der von der EU verhängten Rekord-Geldstrafe ändert Google das Android-Geschäftsmodell und bittet die Hersteller zur Kasse.

Google ändert sein Geschäftsmodell beim dominierenden Smartphone-Betriebssystem Android. Der Internet-Konzern hat am Dienstag eine Reihe von Massnahmen präsentiert, die den Vorwurf eines unfairen Wettbewerbs (durch die EU) ausräumen sollen.

Die Auswirkungen sind noch nicht bekannt.

Es liegen bislang keine Reaktionen von Smartphone-Herstellern vor. Sie werden in Zukunft von Google zur Kasse gebeten und entscheiden, ob sie die Zusatzkosten auf ihre Kundinnen und Kunden abwälzen. Bekanntlich sind …

Artikel lesen