Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

«Julien» hat auf YouTube rund 1,3 Millionen Follower.
screenshot: Juliensblog

«Yo, was geht ab, ihr Schamlippen?!» Deutscher YouTuber (mit 1,3 Millionen Follower) verurteilt



Das Erfolgsrezept scheint einfach: Man nehme einen Vollpfosten, der irgendwelchen provokativen Schwachsinn von sich gibt – und schon ist ein YouTube-Star geboren. Neuestes Beispiel: YouTuber «Julien». Seinem Account «JuliensBlog» folgen rund 1,3 Millionen User, auch seine Videos werden regelmässig über eine Million Mal angesehen. 

Das verwundert, denn der Deutsche labert in seinen Videos nur kompletten Unsinn. Seine Zuschauer begrüsst er wahlweise mit einer der folgenden vier Anreden: 

Nur um dann in gleich niederer Sprache fortzufahren: 

Wenn du dir die Visage des Unsympathen ansehen möchtest und dich auch mal nett von ihm begrüssen lassen willst, voilà: 

Play Icon

Juliens Begrüssung zeigen wir dir, wenn du dir den übrigen Schwachsinn ansehen willst, du findest ihn auf YouTube.
streamable

So, und wieso tun wir dir, lieber User, das überhaupt an? Weil dieser Kerl jetzt nämlich verurteilt wurde. Und zwar wegen «Volksverhetzung». Wie ist es so weit gekommen? 

Vergangenen Mai produziert der selbsternannte «Videokünstler» in seinem Wohnort Westerkappeln ein Video, in dem er massiv gegen die lokale Gewerkschaft der Lokführer schiesst. «Vergasen sollte man die Mistviecher», fordert der Social-Media-Star in seinem Beitrag. Grund für diesen Ausraster: «Julien» regt sich über die Streiks der Lokführer auf. 

Doch damit nicht genug, hier die nächste verbale Entgleisung des YouTubers im gleichen Video: 

«Wisst ihr noch, wie die Juden mit Zügen nach Auschwitz transportiert wurden ? Man sollte die Zugführer da hinbringen. Ich fahr den Zug und zwar umsonst. Und ohne zu streiken.»

«Julien» hetzt gegen die Lokführer in Westerkappeln

Diese Anspielung auf die Nazizeit ist die eine Provokation zu viel: Wie die Zeitung «Westfälische Nachrichten» schreibt, ist der 27-Jährige nun von einem Gericht im deutschen Tecklenburg zu acht Monaten Haft, die zu drei Jahren auf Bewährung ausgesetzt wird, und einer Busse von 15'000 Euro verdonnert worden.

Wenn er für 1000 Klicks von YouTube einen Euro erhält, muss «Julien» jetzt 15 Millionen User auf seinen Account locken, bis er wieder auf Null ist. Und wir lernen: Grenzenlos Provokationen ins Netz zu ballern ist vielleicht doch keine so gute Idee, ganz so einfach wird man doch nicht ein gut verdienender YouTube-Star.

Das Internet eine rechtsfreie Zone? Nope!

Anonymous hackt «IS»-Profile. Statt Propaganda gibt's jetzt Gay Pride und Schwulen-Pornos

Link to Article

Antifeminist am Facebook-Pranger: Wirklich gefährlich ist Anonymous, nicht Roosh V

Link to Article

Anonymous vs. YouTuber Sam Pepper – ein packender Social-Media-Krimi in Echtzeit 

Link to Article

Ex-Anonymous-Hacker: «Wir wollen neue Attentate verhindern, statt nur ‹IS›-Webseiten lahmlegen»

Link to Article

Trittbrett-Fahrer: Wer Anonymous liken will, landet plötzlich bei Pegida. So geht's richtig

Link to Article

Anonymous.Kollektiv auf Facebook: Fast 1,5 Millionen liken diese «falsche» Anonymous-Seite

Link to Article

Anonymous enttarnt IS-Aktivisten in Europa, die Terroristen rekrutieren sollen

Link to Article

Anonymous prangert an: Macht eine US-Firma die Webseiten des IS unverwundbar?

Link to Article

«Was wollen sie hacken?» – so reagiert der IS auf Anonymous' Kriegserklärung

Link to Article

Anonymous & Co.: Wie Hacker die IS-Propaganda ausschalten wollen

Link to Article

Anonymous-Hacker greifen den Ku-Klux-Klan an: Der Auf- und Abstieg der rassistischen Kapuzenmänner

Link to Article

ISIS im Schritt – wie Anonymous und die Twitter-Gemeinde die Islamisten aufs Korn nehmen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

63
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
63Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joey Madulaina 14.02.2016 10:26
    Highlight Highlight Seine Begrüssung in diesem Video ist doch super ;)
    Play Icon
  • Cryler 12.02.2016 22:27
    Highlight Highlight "...denn der Deutsche labert in seinen Videos nur kompletten Unsinn."
    "Wenn du dir die Visage des Unsympathen ansehen möchtest und dich auch mal nett von ihm begrüssen lassen willst, voilà: "

    Was ist das denn für eine journalistische Meisterleistung?
    Die äusserst subjektive und oberflächliche Schreibweise dieses Artikels hat nichts mehr mit dem zu tun was ich von Watson kenne.
    Sich null mit dem Thema auseinandersetzen, jedoch sehr starke Urteile aufgrund aktueller Ereignisse fällen zu wollen ist nicht was eure Leser sehen wollen.
  • will.e.wonka 12.02.2016 20:25
    Highlight Highlight julien ist nicht yt-partner, folglich kein yt-geld
  • STERNiiX 12.02.2016 20:13
    Highlight Highlight Wer Julien seit Jahren kennt, also auch schon vor seiner 'richtigen' Youtube-Zeit, der wusste dass das früher oder später passieren wird.
    Er ist jetzt halt Mal über die Grenzen gegangen. Ernst gemeint hat er das ohnehin nicht. Da es ihm wohl völlig egal sein wird, und eher noch mehr Aufmerksamkeit beschert, wird ihn die Strafe auch wenig interessieren.
    Dass der Autor sich aber offensichtlich keine Sekunde mit Julien beschäftigt hat finde ich schwach. Das bin ich von Watson anders gewohnt.
  • HannahMontana 12.02.2016 17:35
    Highlight Highlight VERDIENT DU HUSO
    H.D.G.D.L #moneyrain
    • Haru Bam 06.08.2016 16:17
      Highlight Highlight ok
  • holden27 12.02.2016 16:38
    Highlight Highlight sorry aber der Autor hat sich ja nicht wirklich mit dem Thema befasst...
    Neu ist julien ganz klar nicht. und (vor allem früher) hat er ziemlich gute, gesellschaftskritische Videos gemacht. natürlich, sie waren oft ziemlich "primitiv", was ja aber auch sein Ziel ist, um teilweise die lächerlichkeit eines Themas aufzuzeigen (z.B. seine Kritik an der Deutschen Bild usw.)
    zudem hat er mit den rapanalysen auch wirklich witzige Videos!
  • herschweizer 12.02.2016 16:37
    Highlight Highlight guter Artikel gut auf den Punkt gebracht..
  • Tobi-wan 12.02.2016 15:41
    Highlight Highlight Schwarzer Humor? Habe mich fast gekringelt vor Lachen, wo ich das in den Kommentaren das erste Mal gelesen habe :D

    Schaut euch mal Fawlty Towers, Monty Pyton usw. an. Das ist schwarzer Humor.
    Was Julien liefert geht eher unter die Kategorie kranker Humor, wenn's denn überhaupt noch lustig ist. Meine Mundwinkel haben sich bei keinem seiner Videos in irgendeine Weise bewegt.
    Schwarzer Humor muss man können. Einfach irgendwelche dämlichen Sprüche klopfen und dann sagen, dass es schwarzer Humor ist funktioniert nicht.
    • SVRN5774 12.02.2016 16:54
      Highlight Highlight Richtig! Seh ich auch so =) Leute zu beleidigen ist nicht schwarze Humor.
  • _stefan 12.02.2016 15:17
    Highlight Highlight Das Rechenbeispiel im letzten Absatz ist realitätsfremd. Der hält mal bei einem Video eine Büchse Energydrink ins Bild, dann hat er die 15'000 € beisammen. Dank Produktplacements verdienen die YouTuber Millionen.
    • Duweisches 13.02.2016 01:32
      Highlight Highlight Das stellst du dir dann aber (insbesondere auf die deutsche Reichweite bezogen) doch zu einfach vor...
  • juna 12.02.2016 14:32
    Highlight Highlight Watson ich liebe euch ja... Aber manchmal schreibt ihr einfach eure Berichte zu wertend - und das, obwohl der Autor offensichtlich Julien zu wenig kennt. Diese Begrüssung, dieser "Unsinn" gehört einfach dazu. Das ist weder dumm, noch unüberlegt. Aber wer sich nicht genügend informiert - der kann das missverstehen. Ich sage nicht, dass Julien nie zu weit geht. Aber sein Erfolg ist durchaus berechtigt. Julien ist ein Wort- und Humorkünstler.
    • Gaaagelhans 15.02.2016 20:11
      Highlight Highlight wieso die vielen blitze? der artikel über julien ist wirklich viel zu wertend und der autor uninformiert resp. keine fundierte recherche
  • SVRN5774 12.02.2016 12:41
    Highlight Highlight Ich liebe schwarze Humor und habe einen übertrieben dunklen Humor. Anfangs fand ich diesen Julien noch lustig, aber mit der Zeit ist er richtig scheisse geworden.
    • Gipfeligeist 12.02.2016 14:29
      Highlight Highlight Ja, irgendwie ist der Humor auf der Strecke geblieben. Bibelkunde war von der Idee her genial, in der Umsetzung allerdings nicht mehr so Niveuvoll wie Julien früher (z.b. Bild-Analyse)
  • Swiss Humor 12.02.2016 12:25
    Highlight Highlight @corsin der letzte Satz ist absoluter Schwachsinn. Einer der durchs JBB eine halbe Million pro Jahr verdient, ist ein gut verdienender Youtuber
  • pun 12.02.2016 12:13
    Highlight Highlight Ich finde das JBB einigermassen gelungen. Juliens "ich-habe-so-viel-schwarzen-humor-dass-mich-nur-die-humor-elite-versteht"-Gelaber geht mir aber derb auf den Sack, das können doch nur 13-jährige wirklich abfeiern, die jedes mal kichern, wenn Julien "Schamlippen" oder "Hurensohn" sagt. Dann denken sie "boah, der Julien, der getraut sich noch was... höhö ... und er hat fotze gesagt".

    Und ja, mit dem Lokführer-Streik-Rant hat er eine gesetzliche Grenze überschritten und wird zu recht bestraft.
  • Androider 12.02.2016 12:12
    Highlight Highlight Wenn ich die Kommentare so durchlese fällt mir auf, wie wenig Julien wirklich kenne. Schaue seine Videos schon länger. Wer nicht checkt, dass das sehr schwarzer Humor und übertriebener Sarkasmus ist, dem tuts mir leid.

    Zur Busse: Die hat er mit seinem "JuliensBlogBattle" innert Kürze wieder inne. Die Videos zum JBB 205 haben im Schnitt 300'000 bis 600'000 Views, ab dem Halbfinale i.d.R. mehr, bis ca. 1.5 Millionen Views.
    • Chlinae_Tigaer 12.02.2016 14:12
      Highlight Highlight Zitat; ...schwarzer Humor und übertriebener Sarkasmus ist, dem tuts mir leid. Zitatende

      Ich kenne den nicht und mir reicht das was ich gelesen habe.

      Das hat nichts aber auch gar nichts, weder mit schwarzem Humor noch mit Sarkasmus zu tun.

      Sondern nur mit Schwachsinn. Wie auch die, die sowas gut finden und auch noch verteidigen.
    • Androider 12.02.2016 15:25
      Highlight Highlight Und weil du weder ihn noch seine Videos kennst, kannst du das gar nicht richtig beurteilen. Better luck next time.
    • Chlinae_Tigaer 12.02.2016 15:36
      Highlight Highlight Du scheinst noch sehr jung, weshalb du auf solchen Schwachsinn abfährst, da du noch nicht gelernt hast zu unterscheiden.

      Ist ok.

      Doch Schwachsinn bleibt Schwachsinn.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mate 12.02.2016 12:00
    Highlight Highlight @corsin wieso schreibst du über so einen überhaupt? so bekommt er nur noch mehr aufmerksamkeit (und dennach auch mehr einnahmen von youtube)
    • herschweizer 12.02.2016 16:48
      Highlight Highlight es sollte gezeigt werden dass man Witzte über 7'000'000 Tote die unter anderem in Ausschwitz umgekommen sind nicht unter Sarkasmus oder schwarzer Humor laufen sonder nur entschieden geschmackalos und verwerflich sind... ich finde es auch sehr dumm und so provozierend dass er sich eigentlich Sorgen machen sollte
  • made 12.02.2016 11:59
    Highlight Highlight Julien ist bei weitem kein "Vollpfosten", Er nimmt Aktuelle Beispiele aus dem Alltag und stellt Sie in ein anderes Licht. Dies macht er auf eine derart sarkastische Weise, dass dies von vielen nicht verstanden wird und irrtümlich als abwertend und geschmacklos verstanden wird. Hätte sich der Autor dieses Artikels ein bisschen schlauer über Julien gemacht, wüsste Er, dass der IQ von diesem Typen vielleicht doch nicht ganz so tief ist wie angenommen.
    Leider wird einer der wichtigsten Grundsätze der Rechtslegung oft falsch angewendet: Urteil nach Absicht und nicht nach Auswirkung.
  • Alioth 12.02.2016 11:57
    Highlight Highlight Ein Zugführer ist kein Lokführer
    • Buebi 13.02.2016 00:26
      Highlight Highlight In Deutschland ist eine Paprika auch keine Paprika...
    • Buebi 13.02.2016 09:58
      Highlight Highlight Der Lokführer heisst Treibwagenführer in Deutschland... Uff
    • Haru Bam 06.08.2016 16:22
      Highlight Highlight Du hast gerade mein Weltbild zerstört ._.
  • n&o 12.02.2016 11:57
    Highlight Highlight Ich kann verstehe dass dieser Humor nicht allen passt, aber die Busse und die Anschuldigungen sind übertrieben. Das Julien vielen unsympathisch ist,ist verständlich. Wenn man ihn nicht mag soll man es sich nicht ansehen, ihn als Hetzer darzustellen ist jedoch nicht richtig. Es gibt genug braune Hetzer im Netz welche den Unsinn den sie rauslassen auch noch ernst meinen. Julien gehört ganz bestimmt nicht zu der Sorte.
    • DailyGuy 12.02.2016 12:34
      Highlight Highlight Er hat gegen das Gesetz verstossen. Soll er nicht bestraft werden dafür? Gerade wenn er eine Gefolgschaft hat? Es ist und bleibt illegal. Egal ob er es aus Spass gesagt hat oder nicht. Und wenn man sagen muss, dass es lustig gemeint wäre, war es nicht lustig.
  • Angelo Hediger 12.02.2016 11:56
    Highlight Highlight Naja das Geld hat der schon längst wieder raus^^ Alleine mit dem JBB
  • glüngi 12.02.2016 11:54
    Highlight Highlight Ja ja dä Julian... Der ist alles andere als neu, der war mir noch nie sympathisch. Immer grosse klappe, denkt er sei der lustigste, seine fans sind meist selbst bros und ähnliches pack. So viel ich weis hat er keinen vertrag mit YouTube sprich kriegt kein gelt obwohl es ihm Angeboten wurde da er der Meinung ist er hätte genug gelt und YouTube sei bloss ein Hobby. Weiss aber nicht ob er dies mittlerweile geändert hat.
    • Lordwhitehead 12.02.2016 13:04
      Highlight Highlight Unglaublich dass du alle seine Fans so pauschalisierst. Julien hat nämlich echt Ahnung vom Rappen, was ich persönlich sehr schätze und deshalb habe ich mir auch das JBB angeschaut. Ausserdem ist ihm der Sarkasmus ja förmlich ins Gesicht geschnitzt und man sollte dies als Mensch mit gesundem Menschenverstand auch erkennen. Ich finde auch dass er es hier übertrieben hat doch das ist bei weitem kein Grund alle und jeden zu beschimpfen, denn er erhält ja seine Strafe.
      PS: "Geld" nicht "Gelt" bitte -> facepalm
    • glüngi 12.02.2016 13:58
      Highlight Highlight Sarkasmus und einfach alle als Hundesöhne, Hurenkindern, Schlampen & Maden zu beschimpfen sind zwei komplett unterschiedliche dinge.

      Serdar Somuncu DAS ist Sarkasmus & schwarzer Humor, der hat noch eine der will einem wenigstens einen Gedanken in den kopf setzten.

      Julien bezeichnet einfach alle als Fotzen, Schlampen & Hurenkinder und das wars dann.

    • glüngi 12.02.2016 13:59
      Highlight Highlight früher war er aber nicht schlecht... heute allerdings, nur noch beleidigen.
  • Fabu (1) 12.02.2016 11:51
    Highlight Highlight Das Urteil kann ich selbst nicht verstehen. Ich schaue schon seit mehren Jahren seine Video und feier seinen Humor! Leider haben so viele Menschen keinen Sinn für Schwarzenhumor.
    • Duweisches 12.02.2016 15:06
      Highlight Highlight Wenn man ihn wegen seinem schwarzen Humor ansieht, hat man meiner Meinung nach keinen Sinn für schwarzen Humor ^^
    • herschweizer 12.02.2016 16:50
      Highlight Highlight genau danke!
  • Joey Madulaina 12.02.2016 11:48
    Highlight Highlight "Das verwundert, denn der Deutsche labert in seinen Videos nur kompletten Unsinn." das stimmt nicht. Schaut mal Bibelkunde oder Eltern im Netz. Zudem macht er eines der grössten youtube-Rap-Battle-Turniere im deutschsprachigen Raum. Julien ist ein intelligenter Mensch, der sehr gerne provoziert und beleidigt, aber das macht er vor der Kamera, er meint das nicht ernst - schwarzer Humor undso. Aber um das zu wissen, müsste man sich mal mit ihm beschäftigen, das hat watson offenbar nicht gemacht.
    • DailyGuy 12.02.2016 12:29
      Highlight Highlight Naja. Lokführer, welche für ihre Rechte einstehen wollen, in eines der schlimmsten, wenn nicht das schlimmste KZ schicken zu wollen, zeugt nicht gerade von grosser Intelligenz.
    • LandeiStudi 12.02.2016 12:43
      Highlight Highlight @DailyGuy Was hat schwarzer Humor mit Intelligenz zu tun ?
      hätte er Gulag Srebrenica Ruanda oder Breiviks Inselabenteur genommen wäre dass noch nicht mal eine Anzeige wert gewesen. Zudem finde ich dasss er da schon viel geschmackloseres geboten hat als das.
      Nichtsdestotrotz gehört jemand der das Gesetz bricht bestraft.
    • DailyGuy 12.02.2016 12:58
      Highlight Highlight Weil jemandem dem Tod zu wünschen, und dann noch auf diese schreckliche Art, einfach nur dumm ist. Sorry aber ich kann es nicht anders ausdrücken. Schwarzer Humor ist anders. Seine Aussage ist nur Geschmacklos.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Santale1934 12.02.2016 11:47
    Highlight Highlight Julien war früher mal noch ein wenig besser drauf, bis er sich zum völligen Vollidioten entwickelt hat, der er heute ist und der eine Strafe nun endlich erhalten hat, die er auch verdient.

    Bin froh, dass ich mir nie eins seiner Videos angeschaut habe.

    Den Ausraster habe ich mitbekommen, schön das auch YTber bestraft werden.
    • Santale1934 13.02.2016 13:37
      Highlight Highlight Ja falsch geschrieben, hatte früher seine Videos geschaut, heute nicht mehr.
  • Joel_ 12.02.2016 11:47
    Highlight Highlight Schon mal daran gedacht dass er vieleicht mit Absicht so redet und es nicht ernst gemeint ist?
    Das ist ja genau das, was ihn so interessant und lustig macht, weil er irgendwelchen Scheiss erzählt und ständig am fluchen ist.
    • Angelo Hediger 12.02.2016 12:01
      Highlight Highlight Denke das hat der Verfasser dieses Artikels auch nicht ganz verstanden. Zu 99% wird er auch Rapper wie Kollegah aufgrund ihrer Texte nicht mögen. (wegen Frauenfeindlichkeit)
    • DailyGuy 12.02.2016 12:27
      Highlight Highlight Ah, Diskriminierung gegenüber Frauen und anderen Minderheiten ist lustig?
      Ich finde auch Sachen lustig, welche nicht für alle politisch korrekt sind, aber dies ist nicht lustig. Sondern nur geschmackslos.
    • Duweisches 12.02.2016 15:09
      Highlight Highlight Frauen sind keine Minderheit...
      *duckundweg* ^^
      Aber ansonsten volle Zustimmung 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • DailyGuy 12.02.2016 11:46
    Highlight Highlight Die Deutsche Youtube Community ist, wie kann ich es ausdrücken? Appalling. Wenn ich die "berühmten" deutschen Youtuber mit den amerikanischen oder den britischen Youtubern vergleiche, wird mir schwindelig. Keine Qualität bei den Videos und dieses möchtegern Gangstergetue. Das Beispiel hier zeigt genau was mit den deutschen Youtubern falsch läuft. Während die Brits und Amis versuchen Akzeptanz zu schaffen, kommt hier ein halbstarker, welche Leute als Tunten und Huren beschimpft. Wie tief ist das den?
    • Selfshooter 12.02.2016 14:13
      Highlight Highlight Schau mal bei Julien Bam vorbei. Der macht richtig gute Videos und bei ihm merkt man auch, dass er sehr viel Arbeit in seine Videos investiert.
    • Duweisches 12.02.2016 15:14
      Highlight Highlight Hey, nicht Pauschalisieren. 😉
      Genau wie es bei den Deutschen Qualitativ gute Youtuber gibt, gibt es überall sonst auch "Ausrutscher"...
    • Santale1934 12.02.2016 15:22
      Highlight Highlight Ranzratte1337 (Reallife + Gaming), EinQuantumPro (Gaming), KeysJore (Gaming) und LeFloid (News) finde ich mit Abstand die besten deutschen YTber.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Syptom 12.02.2016 11:43
    Highlight Highlight Da Einstein ja gerade so ein grosses Thema ist.. "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
  • Brummbaer76 12.02.2016 11:42
    Highlight Highlight Tja wenn man nicht mal Zugführer und Lokführer auseinander halten kann, sollte man besser nichts sagen.
    Nur mir fällt grad auf das Können auch nicht alle Journalisten.
  • Fumo 12.02.2016 11:39
    Highlight Highlight So wird man wenn man im Leben nie eine Ohrfeige kassiert hat. Traurig ist nur dass die "gesetzliche Ohrfeige" die er jetzt kassiert ihm nicht belehren wird, hoffentlich kommt mal eine echte.

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

In der Weihnachtszeit liegen bei so manchen richtig protzige Geschenke unter dem Tannenbaum: Smartphones, Reisen, teure Gutscheine. In Deutschland gehen nun die Wunschzettel von Altersheimbewohnern viral, die sich so bescheidene Dinge wünschen, dass sich wohl manch einer von uns etwas schämen dürfte.

Ihren Ursprung haben die Weihnachtszettel mit den Wünschen in der Stadt Dachau, in der Nähe von München. Dort gibt es vor einem Laden einen Wunschbaum, an welchem gemeinnützige Organisationen die …

Artikel lesen
Link to Article