DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Billig-Wii-U geplant

Nintendo arbeitet an neuen Konsolen für Schwellenländer



Mario Kart 8, companion App

Noch weiss man nicht, was die App alles kann. Bild: IGN

Nintendos Wii-U-Konsole hat den Japanern nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Gegenüber Bloomberg gab das Unternehmen nun bekannt, bereits an der nächsten Generation zu arbeiten. «Wir wollen lieber neue Dinge machen mit einer neuen Vision anstatt eine billigere Version von dem, was wir bereits haben», sagte Nintendo-Präsident Satoru Iwata.

Passend dazu hat China kürzlich das Konsolenverbot aufgehoben. Damit erschliesst sich Nintendo ein neuer riesiger Absatzmarkt. Neben dem Reich der Mitte könnten auch Länder wie Brasilien bedient werden.

Gleichzeitig sind Bilder einer neuen Companion-App für das kommende «Mario Kart 8» aufgetaucht. Mehr als einen Zusatzdienst sollte man allerdings nicht erwarten. Iwata hält am bestehenden Business-Modell fest: «Wir sind seit 30 Jahren im Konsolengeschäft. Ich glaube nicht, dass man das einfach auf das Smartphone-Modell transferieren kann.»

Weiterlesen zum Thema Nintendo

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vom Internetpionier zum «Blue»-Imperium – das ändert sich bei der Swisscom

Der grösste Schweizer Provider informierte an einer Medienkonferenz über neue Marken und Unterhaltungsangebote, die von «Blue Cinema» über «Blue News» bis «Blue TV» reichen.

Die Swisscom hat an einer Medienkonferenz am Dienstag über neue Inhalte und eine weitreichende Umfirmierung informiert. Sie betrifft Swisscom TV, das Onlineportal Bluewin, den Bezahl-TV-Sender Teleclub sowie die Schweizer Kinokette Kitag. Das alles gehe in «Swisscom Blue» auf.

Fazit: Die Swisscom erneuert ihr Unterhaltungsangebot rundum. Unter anderem bringt der «blaue Riese» nach der Konkurrenz auch sein TV als App-Angebot auf den Markt.

Bei einer Umfirmierung ändert sich zwar die …

Artikel lesen
Link zum Artikel