Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Microsoft und Nintendo setzten auf «Cross-Play» für Konsolen-, PC- und Handy-Gamer

22.06.18, 06:46 22.06.18, 09:32


Das neuste «Minecraft»-Update für Nintendo Switch hat es in sich. Es ermöglicht das plattformübergreifende Spielen, Cross-Play genannt, mit Usern, die am PC, der Xbox One oder mit dem Smartphone daddeln.

Aussen vor bleibt die PlayStation 4. Sony blockiert Cross-Play für «Fortnite», «Rocket League» und «Minecraft», so dass PS4-Spieler nicht gegen Xbox-One- oder Nintendo-Switch-Besitzer spielen können.

Derweil arbeiten Nintendo und Microsoft zusammen, um Cross-Play als Marketing-Waffe zu nutzen, berichtet The Verge. Der neue Minecraft-Crossplay-Trailer konzentriere sich speziell darauf, dass die Xbox One und der Nintendo Switch zusammen spielen können:

Die Fans von «Fortnite» seien nicht glücklich darüber, dass Sony ihre Konten als Geiseln halte, und das Unternehmen habe bislang nur eine schwache Antwort auf die Kontroverse.

(dsc, via The Verge)

Kanada wird zum neuen Kifferparadies

Video: srf

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SalamiSandwich 22.06.2018 18:16
    Highlight Bei Rocket League können Pc Spieler schon lange gegen die Spieler der Ps4 spielen...
    0 4 Melden
  • Midnight 22.06.2018 18:03
    Highlight Crossplay ist schon mal ein Anfang. Ein Ende der Exklusivtitel wäre noch besser (mit Ausnahme von Nintendo vielleicht)!
    0 2 Melden
  • TanookiStormtrooper 22.06.2018 12:39
    Highlight Sony ist Marktführer, die müssen das einfach nicht. Ausserdem ist der Grund ganz einfach, bei jeder Mikrotransaktion verdient der Betreiber des jeweiligen Stores ordentlich mit. Wenn ich also Fortnite auf der PS4 spiele aber das Geld nur auf der Xbox/Switch ausgebe verdient Sony nichts. Nicht vergessen sollte man aber, dass es Microsoft bis vor kurzem auch nicht so mit Crossplay hatte. Jetzt, wo die Xbox plötzlich sehr weit abgeschlagen hinter der PS4 liegt wollen sie aber, ein Schelm wer böses denkt.
    4 7 Melden
  • DerSimu 22.06.2018 11:37
    Highlight Crossplay for the win! Freue mich schon, endlich gegen meine kollegen anzutreten. Bin der einzige mit einem PC, auf den ich lange gespart habe. Hoffe einfach dass wir bald endlich auch komplettes Crossplay haben: PC, xBox, Playstation, Nintendo usw. Das sollte doch eigentlich schon lange problemlos möchtlich sein.
    7 2 Melden
    • Midnight 22.06.2018 18:04
      Highlight Hey Simu! Das geht mir leider gleich...
      Steam? ;-)
      0 1 Melden
  • Kalsarikännit 22.06.2018 11:19
    Highlight Ich träume von dem Tag, an dem cross play Standard ist. Obwohl das noch lange nicht für alle Spiele geeignet ist (gewisse fps, rts, isometric rpg etc), denke ich, dass es vor allem für die momentan boomenden 4 Spieler co-op Titel eine Bereicherung wäre.
    4 0 Melden

Warum du einmal im Leben «Resident Evil 2» gespielt haben musst

Vor 20 Jahren erschien ein Videospiel, das bis heute noch fasziniert. «Resident Evil 2» hat Game-Geschichte geschrieben. Wir blicken zurück und huldigen dem Horror-Trip.

Wir schreiben das Jahr 1998. Ich sitze in meinem abgedunkelten Jugendzimmer vor dem flimmernden Röhrenfernseher. Die Disc in der grauen Playstation rotiert. Als frischgebackener Polizist Leon S. Kennedy weiche ich den ersten Zombies in Raccoon City aus und versuche dabei Munition zu sparen, so wie es mir der erste Teil zwei Jahre zuvor brav beigebracht hat.

In der Stadt herrscht das Chaos. Ein für damalige Verhältnisse schlicht unglaubliches Intro demonstriert mir nicht nur die tödliche …

Artikel lesen