Hochnebel
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Digital-News

Samsung überrascht mit erstem Handy mit Triple-Kamera

Digital-News

Samsung überrascht mit erstem Handy mit Triple-Kamera

21.09.2018, 07:1721.09.2018, 08:21

Mit dem Galaxy A7 hat Samsung ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das auf der Rückseite drei Kameras hat. Es sei das erste Mal, dass ein Handy der Südkoreaner eine Triple-Kamera biete, schreibt heise.de.

Dies war eigentlich erst für das nächste Android-Flaggschiff, das Galaxy S10, im Frühjahr 2019 erwartet worden.

Offensichtlich wollten die Südkoreaner Huawei ein Bein stellen, das mit dem P20 Pro das erste Handy mit Triple-Kamera auf den Markt gebracht hatte, kommentiert n-tv.de. Das chinesische Smartphone sei wesentlich teurer, in der Mittelklasse habe es so etwas vor dem Galaxy A7 nicht gegeben.

Das Galaxy A7 soll Ende September in Blau, Gold und Schwarz für 350 Euro (Preisempfehlung des Herstellers) erhältlich sein.

Und noch eine Premiere

Erstmals habe Samsung den Fingerabdruck-Scanner an der Seite des 7,7 Millimeter dünnen Smartphones in den Einschalt-Knopf integriert.

Zudem bietet das Galaxy A7:

  • Ein 6 Zoll grosses Super-AMOLED-Display, mit einer hohen Pixeldichte von 408 ppi.
  • Einen internen Speicher von 64 GB, der durch eine microSD-Karte erweitert werden kann.
  • Einen relativ starken Akku, mit einer Kapazität von 3300 Milliamperestunden (mAh).
  • Dual-SIM-Funktionalität: Das heisst, es kann eine zweite SIM-Karte eingesetzt werden.
  • Gewicht: 168 Gramm.

Die Spezifikationen im Überblick

Bild
bild: samsung

Für Kamera-Fans interessant:

«Das Hauptmodul der A7-Kamera ist ein Weitwinkelobjektiv mit 24 Megapixeln und F1.7-Blende für Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen. Zusätzlich dazu gibt es noch ein Ultra-Weitwinkelobjektiv (F2.4), das mit acht Megapixeln ein Sichtfeld von 120 Grad abdecken soll. Das dritte Objektiv (F2.2) hat fünf Megapixel und soll für Bokeh-Tiefenunschärfeeffekte zum Einsatz kommen. An der Vorderseite gibt es noch eine Selfie-Kamera mit 24 Megapixeln und F2.0-Blende.»

(dsc, via heise.de)

Scherzanruf beim FC Basel

Video: video

Mehr Reviews: Die neusten Smartphones und Co. im Test

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Simon
21.09.2018 09:37registriert Januar 2014
Klingt nach einem vernünftigen Telefon zu einem vernünftigen Preis.
274
Melden
Zum Kommentar
2
«Rufschädigend für Firmen, die schlecht wegkommen»: Experte zum Digitec-Galaxus-Coup
Digitec Galaxus zeigt neu an, wie oft ein Produkt zurückgeschickt wird und wie häufig Garantiefälle sind. Der Konsumentenschutz und ein E-Commerce-Experte sind begeistert – einige Hersteller weniger.

Es sind grosse Worte: Erst wenige Monate ist es her, als die Migros die «grösste Innovation der Firmengeschichte» ankündigte. Eine «Weltpremiere» feiert nun auch die Migros-Tochter Digitec Galaxus, wie das Unternehmen am Donnerstag frohlockte.

Zur Story