Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So lang hast du neu Zeit, um (peinliche) WhatsApp-Nachrichten zu löschen

12.03.18, 09:37 12.03.18, 12:34


WhatsApp-User erhalten mehr Zeit, um ihre verschickten Mitteilungen auf fremden Geräten zu löschen. Die zu Facebook gehörende US-Firma verlängert die entsprechende Zeitspanne für den populären Smartphone-Messenger.

Mit der neuesten WhatsApp-Version hat man nun sage und schreibe 1 Stunde, 8 Minuten und 16 Sekunden Zeit, um peinliche Nachrichten an den Chef oder andere User verschwinden zu lassen. Bis anhin musste man innert 7 Minuten reagieren.

Was sich hingegen nicht ändert: Sobald auf Empfängerseite ein Screenshot gemacht oder die Botschaft anderweitig gespeichert wurde, bringt der «Rückzieher» nicht mehr viel ...

(dsc, via The Verge)

Hier kommt Sushi aus dem 3D-Drucker

Diese Speisen sehen aus wie aus einem alten Video-Game: Der 8-Bit-Look ist auf die digitalisierte Produktionsweise zurückzuführen. Die Leckerbissen stammen aus dem 3D-Drucker. Derzeit gibt es sie am Festival South by Southwest (SXSW) in Austin, Texas, zu bestaunen. Super Mario goes Sushi.

screenshot: mashable

Der US-Techblog Mashable hat sich schlau gemacht über die kulinarische Innovation und schreibt, Foodporn-Bilder könnten wegen des 8-Bit-Sushi nie mehr dasselbe sein.

Das Konzept stammt wie zu erwarten aus Japan und trägt die Bezeichnung «Sushi Teleportation». Ein Roboterarm setzt die aus essbarem Gel bestehenden Pixel-Würfel zusammen. Noch ist der Pixel Food Printer lediglich ein Prototyp. Bis zur Marktreife und der Serien-Sushi-Produktion dürfte es dauern.

Das Anfang März bei YouTube veröffentlichte Promo-Video

Video: YouTube/Team Open Meals

(dsc, via Mashable)

Weitere Digital-News

screenshot: spotify

Galaxy S9 vs. iPhone X im Speed-Test

Das Galaxy S9 von Samsung ist ein Android-Bolide, der im Alltag auch gegen das bislang schnellste Smartphone, das iPhone X, besteht. Dies zeigt der Speed-Test des YouTubers @EverythingApplePro. Dank grossem Arbeitsspeicher (RAM) schlägt das neue Samsung-Flaggschiff das neuste Apple-Handy, was das mehrmalige Öffnen populärer Apps betrifft. In standardisierten Geschwindigkeits-Messungen der Prozessoren («Benchmarks») liegt das iPhone X hingegen deutlich vorn.

(dsc)

Das könnte dich auch interessieren:

Essbare Sushi-Kunst

Abonniere unseren Daily Newsletter

8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nosgar 12.03.2018 16:45
    Highlight Nachträgliches Bearbeiten wie bei Telegramm wäre auch noch was.
    7 3 Melden
  • Howard271 12.03.2018 12:58
    Highlight Wie kommt man denn genau auf so eine Zeit? 😳
    18 0 Melden
    • Charlie Brown 12.03.2018 14:50
      Highlight Das sind 4088 Sekunden und das entspricht genau dem langjährigen Mittelwert der Zeitspanne zwischen „oh mein neuer Schwarm hat mir geschrieben“ und „jetzt kann ich ihm zurück schreiben, ohne dass er das Gefühl hat, ich sei total verzweifelt“.

      Statistisch erwiesen, imfall.
      29 3 Melden
    • pedrinho 12.03.2018 17:01
      Highlight @charlie und deine fehlenden 8 sekunden (2^12) ist die normale laufzeit/verzoegerung des gehirns bis zur erkenntnis dass, (doppelpunkt, anfuehrungszeichen) : D
      7 0 Melden
    • Charlie Brown 12.03.2018 17:22
      Highlight @pedrinho: Schande, du hast mich voll erwischt.

      Die fehlenden 8 Sekunden waren für dich, damit du meine Rechnung prüfen und für falsch befinden kannst. 😉

      Mea culpa.

      Ich verziehe mich in ein Erdloch zum Schämen.
      10 0 Melden
    • rbo 12.03.2018 19:16
      Highlight 2^12 Sekunden, der Timestamp kann somit in 12 Bit gespeichert werden.
      0 0 Melden
    • aye 12.03.2018 19:33
      Highlight 1 Stunde, 8 Minuten und 16 Sekunden sind 4096 Sekunden. 4096 entspricht 2^12 oder im Binärsystem (in dem Computer rechnen) 1000000000000.

      Aus dem selben Grund ist beispielsweise 1 Gigabyte gleich 1024 Megabyte (2^10).

      WhatsApp dürfte das vermutlich so programmiert haben, weil die Berechnung der Grenze für die Bearbeitung so etwas weniger Ressourcen beansprucht - oder einfach weil sie's können und lustig finden. (Und die Zeitspanne wahrscheinlich offiziell nicht so kommuniziert wird.)
      3 0 Melden
  • lilie 12.03.2018 12:23
    Highlight Der Rückzieher bringt auch dann nur bedingt etwas, wenn die Gegenseite die Nachricht schon abgerufen und gelesen hat - aus seinem Hirn kann man den eigenen Hirnfurz ja leider nicht mehr löschen. 😳
    30 0 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen