Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Google kündigt erstes Chromebook-Tablet an – und kommt Apple zuvor



Weitere Digital-News:

Google kündigt erstes Chromebook-Tablet an – und kommt Apple zuvor

Es sieht aus wie ein Android-Tablet, läuft aber mit dem mobilen Betriebssystem Chrome OS: das Acer Chromebook Tab 10. Bei seinem ersten Chromebook-Tablet legt Google laut Ankündigung den Fokus auf den schulischen Einsatz. Eine Reihe Apps soll sich speziell an Schülerinnen und Schüler richten.

Der Zeitpunkt der Ankündigung ist kein Zufall: Heute Dienstag veranstaltet Apple einen Special Event in Chicago, bei dem vermutlich ein günstiges iPad für Schulen lanciert wird.

Bild

Das erste Chromebook-Tablet gibt's mit Digital-Stift. Bild: Google

Das Acer Chromebook Tab 10 wird voraussichtlich im April offiziell in Nordamerika lanciert und im Mai weltweit.

In den USA wird es 329 Dollar und in Europa 329 Euro kosten. Laut Google soll es vorerst über Fachhändler für Schul- und Bildungsbedarf vertrieben werden.

«Das Tablet bringt, so wie einige Chromebooks zuvor, einen Stift mit künstlicher Intelligenz mit. Dieser soll erkennen, ob die Schüler das Tablet nur rein bedienen oder auf diesem schreiben möchten. Der Stift muss nicht aufgeladen werden und verschwindet bequem an der Seite im Tablet.»

quelle: googlewatchblog

Spezifikationen:

Die Tablet-Verkaufszahlen sind bei den Android-Herstellern seit Jahren rückläufig. Der Markt schrumpft, einzig Apple ist es erfolgreich gelungen, dem negativen Trend entgegenzuwirken.

(dsc)

Roboterautos von Uber dürfen nicht mehr auf die Strasse

Nach dem tödlichen Unfall mit einem autonom fahrenden Auto von Uber hat der Gouverneur von Arizona die Genehmigung für Testfahrten für den US-Fahrdienst auf öffentlichen Strassen ausgesetzt.

Das von der Polizei veröffentlichte Video von dem Unfall sei alarmierend und werfe viele Fragen auf. Dies schrieb Gouverneur Doug Ducey am Montag in einem offenen Brief an Uber-Chef Dara Khosrowshahi. Die Sicherheit auf Arizonas Strassen müsse gewährleistet sein.

Bei dem Unfall war eine 49-jährige Frau getötet worden. Sie war offenbar aus dem Schatten auf die Fahrbahn getreten und von dem autonom fahrenden Uber-Auto erfasst worden. Die Staatsanwaltschaft untersucht den Vorfall.

Arizona ist mit seinen geraden, offenen Strassen und guten Wetterbedingungen für Tests mit autonomen Autos beliebt.

(sda/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

So schrecklich ist es mit zwei Chefinnen wirklich

abspielen

Video: watson/marius notter, lia haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr als 70 Tote nach Zyklon «Idai» 

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mitz en place 27.03.2018 10:58
    Highlight Highlight Der Hintergrund ist folgender: Im US-Amerikanischen Bildungsmart ist Apple seit Jahren im freien Fall. 2017 betrug der Anteil an Neuverkäufen noch 15%. Google hat alles mit den Chromebook abgegrast. A. kontert jetzt mit billig Angeboten für Schulen, was G. wiederum mit einem Tablet-Chromebook kontert.
  • zeromaster80 27.03.2018 08:30
    Highlight Highlight MSFT hat die 2in1 erfunden und für den produktiven Einsatz dominieren die Produkte mit Windows... Entsprechende, auch günstige Geräte, gibt es schon lange.

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Rund um das reichste Unternehmen der Welt häufen sich die negativen Schlagzeilen und Fehlinformationen. Eine Analyse.

Am 9. Januar 2007 präsentierte Steve Jobs das erste iPhone. Ein zunächst von vielen unterschätztes Handy, das die Tech-Welt auf den Kopf stellen sollte.

Dieser Beitrag dreht sich um falsche Annahmen und widersprüchliche Behauptungen, die 12 Jahre später zu Apple und seinem erfolgreichsten Produkt kursieren.

Nachdem der iPhone-Hersteller die Prognose für das letzte Geschäftsquartal nach unten korrigierte, hagelte es hämische Reaktionen. Doch liegen einige Kritiker falsch.

Damit zum ersten Irrtum ...

Artikel lesen
Link zum Artikel