Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
axiom verge

«Axiom Verge»: Retro-Spiele sind im Trend. bild: axiomverge

Besser als der NES-Klassiker «Metroid»? Wir spielen die erste Stunde des Retro-Games «Axiom Verge»

Nostalgiker kriegen beim Anblick von «Axiom Verge» wässrige Augen. Das Jump-'n'-Run-Action-Game sieht zwar aus wie das 30 Jahre alte «Metroid», bringt aber genug eigene Ideen mit.



«Axiom Verge» ist ein beeindruckendes Einmannprojekt. Tom Happ war gleichzeitig Programmierer, Designer und Komponist. Dem Indie-Game ist jedoch überhaupt nicht anzumerken, dass nur eine Person für die ganze Arbeit verantwortlich war. Auch vom Umfang her bietet «Axiom Verge» mit rund acht Spielstunden einiges.

Unser erster Eindruck war mehr als positiv. Direkte Steuerung, zahlreiche unterschiedliche Waffen, intelligentes Boss-Design und fair verteilte Speicherpunkte sorgen für ein herrliches Spielerlebnis. Die Levels sind so aufgebaut, dass man beim Durchspielen kaum alles entdecken wird. Nur schon um die über 20 Waffen zu finden, dürfte es sich lohnen, «Axiom Verge» mehrmals durchzuspielen.

PS: Leider ist unsere Tonspur etwas leise im Vergleich zu den Spielgeräuschen, aber im Spiel gab es keine Möglichkeit, den Ton leiser zu stellen.

«Axiom Verge» ist ab sofort für die PS4 erhältlich. Sobald die PS-Vita-Version erscheint, erhält man sie dank Cross-Buy umsonst. Die PC-Version folgt später.

Das könnte dich auch interessieren

Das Selfie-Phänomen ist bei den Games angekommen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 05.04.2015 13:40
    Highlight Highlight Die zwei haben ja absolut keine Ahnung vom gamen. Beim Boss ists ja echt peinlich. Ich finde es super dass Ihr über Games berichtet, aber bitte in Zukunft ohne diese zwei!
    2 6 Melden
  • goschi 04.04.2015 23:21
    Highlight Highlight habt ihr eigentlich vor, das bald erscheinende the Witcher 3 anzuspielen?
    So um ein bisschen mit dem (virtuell in wunderschöner Grafik dargestellten) Zaunpfahl zu winken, was ich gerne sehen würde. ;-)

    Aber jedenfalls eine schöne Rubrik, gefällt mir.
    4 0 Melden
    • Philipp Rüegg 05.04.2015 13:10
      Highlight Highlight Unbedingt. Kann es kaum abwarten. Bin ein grosser Fan der Serie.
      3 0 Melden
    • goschi 05.04.2015 13:18
      Highlight Highlight Gut, gut, gut!
      Dann bin ich nicht der einzige. :D (übrigens als Einstimmung die Bücher noch schnell lesen, sind sowieso zu empfehlen und geben den nötigen Hintergrund!)
      0 0 Melden

«Red Dead Redemption 2» – darum spielt gerade die halbe Welt dieses kongeniale Game

So gut wie jede und jeder spielt es aktuell und versinkt in einer Welt, die man vorher so noch nie erleben durfte. Aber was genau ist so faszinierend am jüngsten Kind von Rockstar Games?

«Geht’s dir gut, bist du krank, hast du nicht geschlafen?» Solche Fragen muss man diese Tage einfach über sich ergehen lassen. Denn genügend Schlaf und die Teilnahme am sozialen Leben sind zu einem Luxusgut geworden. Schuld daran ist dieses «Red Dead Redemption 2», das uns Freunde der digitalen Unterhaltung in eine Welt hineinzieht, aus der wir gar nicht mehr herauskommen wollen. Termine werden abgesagt und Smartphones gleich direkt ausgeschaltet. Es gibt kein Entkommen. Wir liegen oder …

Artikel lesen
Link to Article