Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Erkennst du das Schema? screenshot: 0hn0.com

10 Browser-Games, die dich den schlimmsten Tag im Büro überstehen lassen

Rätseln, knobeln, taktieren: Sei gewarnt, diese kleinen, aber feinen Online-Spiele sind wahre Zeitfresser.



Eine kurze Bemerkung vorweg: Die hier vorgestellten Spiele kommen ohne viel Schnickschnack aus und laufen direkt im Browser – oft auch auf Smartphones. In den meisten Fällen gibt es das Spiel zudem als App. Einige erfordern Gehirnschmalz, andere (zudem) Feinmotorik. Eines ist ihnen gemein: Das Spielprinzip ist simpel und kann süchtig machen.

«Play2048»

Bild

screenshot: Play2048

DER Klassiker unter den zahlenbasierten Knobel-Spielen. Füge gleiche Nummern zusammen und erreiche 2048. Die Idee zu diesem Spiel kommt übrigens ursprünglich vom nicht weniger süchtig machenden Spiel «Threes!».

Link zum Spiel: https://play2048.co/

«0h h1»

Bild

screenshot: 0hh1

«0h h1» ist ein kleines Logikspiel, bei dem das Raster entsprechend den Spielregeln ausgefüllt werden muss. Ganz simpel. Oder eben auch nicht.

Link zum Spiel: http://0hh1.com/

«0h n0»

Bild

screenshot: 0hh0

«0h h1» war zu leicht? Dann ist das verwandte Logikspiel «0h n0» vielleicht perfekt für dich. Auch hier geht es darum, das Raster korrekt auszufüllen.

https://0hn0.com/

«Game About Squares»

Bild

screenshot: Game About Squares

Auch «Game About Squares» ist ein kostenloses Puzzlespiel mit extrem hohem Suchtfaktor, das ganz ohne Installation, Updates oder nervige In-App-Käufe auskommt: Es gilt, farbige Klötze über den Bildschirm auf ihr Ziel zu schieben.

Und natürlich wird diese eigentlich simple Aufgabe mit jedem Level schwieriger – bis sie zur höllisch schwierigen Denksportaufgabe ausartet.

gameaboutsquares.com

«The Wiki Game»

Bild

bild: watson

Ziel des Spiels ist es, binnen eines Zeitlimits von einer per Zufallsgenerator bestimmten Wikipedia-Seite zu einer vorgegebenen anderen Seite zu gelangen. Die Website «The Wiki Game» gibt also einen Startbegriff vor, zum Beispiel «Lama». Von der Wikipedia-Seite über Lamas soll der Spieler nun in möglichst kurzer Zeit bzw. mit wenigen Klicks zum gesuchten Begriff kommen. In diesem Beispiel «Apple Lisa», ein Computer aus den 1980er-Jahren von Apple.

Jede Runde dauert 120 Sekunden. Um den Ansporn zu erhöhen, tritt man online gegen anonyme Gegner an und landet nach jeder Partie auf einer Rangliste.

thewikigame.com

«Agar.io»

Bild

bild: watson

Fressen und gefressen werden: Bei «Agar.io» steuert der Spieler eine zunächst kleine, aber flinke Zelle, die wächst, indem sie farbige Punkte und kleinere Zellen (gegnerische Spieler) frisst. Wird man von einer grösseren, aber langsameren Zellen geschluckt, ist das Spiel verloren. Was simpel klingt, entpuppt sich als taktisches Spiel mit Finesse.

agar.io

«Slither.io»

Bild

screenshot: slither.io

«Slither.io» ist quasi der Erbe von «Snake» und «Agar.io». Auch hier geht es darum eine zunächst kleine Schlange wachsen zu lassen. Hierzu gilt es, im Vorbeischlängeln farbige Punkte zu schlucken und nicht kopf­vo­r­an mit anderen Schlangen zu kollidieren. Passiert dies, stirbt die eigene Schlange und hilft so den anderen Spielern beim Wachsen, weil diese die eigene Hinterlassenschaft einsammeln können.

slither.io

«Cursors.io»

Bild

bild: watson

Bei «Cursors.io» ist jeder Mauszeiger ein anderer Online-Spieler und wer weiterkommen will, muss den eigenen Mauszeiger durch immer neue Labyrinthe in den grünen Bereich des Spielfelds, also zum Ausgang, bringen.

Je komplexer die Aufgaben werden, desto mehr ist man auf die Hilfe der Mitspieler angewiesen. Diese können kooperieren – oder eben nicht. «Cursors.io» ist somit eher ein soziales Experiment denn Spiel, was es nicht weniger faszinierend macht.

cursors.io

«Paperclip»

Bild

screenshot: decisionproblem.com

Über das geniale «Paperclip» haben wir bereits vor zwei Jahren ausführlich berichtet, was kein Grund sein soll, das absolut süchtig machende Spiel nicht nochmals in Erinnerung zu rufen. Darin geht es, wie der Titel andeutet, um Büroklammern. Genauer gesagt um deren Anhäufung.

Bei «Paperclip» spielt man eine Künstliche Intelligenz, die nur ein Ziel hat: Maximierung von Büroklammern – koste es, was es wolle. Das äusserst simple Click-Spiel ist ein Gedankenexperiment, das zeigen soll, «dass eine scheinbar harmlose Künstliche Intelligenz (KI) zu einer existentiellen Gefahr werden kann, wenn man vergisst, sie mit menschlichen Werten auszustatten», wie es der «Paperclip»-Tester in seinem Testbericht zusammenfasste.

decisionproblem.com/paperclips/

Bonus:

Gib doch einfach mal diese Adresse im Chrome-Browser ein: chrome://dino

Genau, das kleine Dinosaurier-Game, das im Chrome nur erscheint, wenn man offline ist, lässt sich auch spielen, wenn man online ist. Zum Starten einfach auf den Dino tippen oder am PC die Leertaste drücken.

Diese 15 super-nützlichen Apps solltest du unbedingt kennen

11 Gamertypen, die du garantiert auch kennst

Play Icon

Reviews für Gamer

«Wolfenstein: Youngblood» ist (für Einzelspieler) eine blutleere Enttäuschung

Link zum Artikel

«Super Mario Maker 2» ist genau so geil, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel

Angst, Mobbing, Depressionen: «Sea of Solitude» spielt mit unseren Gefühlen

Link zum Artikel

«Rage 2» bietet knackige Shooter-Action – hat aber gleich mehrere Probleme

Link zum Artikel

Made in Germany: Warum man «Trüberbrook» einfach spielen muss

Link zum Artikel

Das neue Prügelspiel «Mortal Kombat 11» ist nichts für schwache Nerven

Link zum Artikel

«Days Gone»: Warum Simon nicht so begeistert ist, Toggi dafür sehr

Link zum Artikel

Darum ist das neue Yoshi-Game ein fantastisches Spiel geworden

Link zum Artikel

«Devil May Cry 5» ist ein famos inszeniertes Actionspiel der alten Schule

Link zum Artikel

Warum das Online-Game «Tetris 99» süchtig machen kann

Link zum Artikel

«Metro: Exodus» im Test: So gut ist das Endzeit-Game für PS4, Xbox One und PC wirklich

Link zum Artikel

«Far Cry New Dawn» im Test – so gut ist das Endzeit-Spiel wirklich

Link zum Artikel

Alte Liebe rostet nicht: Darum ist «Resident Evil 2» ein Meisterwerk

Link zum Artikel

Hat Nintendo das ultimative Game entwickelt? «Super Smash Bros. Ultimate» im grossen Test

Link zum Artikel

«Fallout 76» – ein postapokalyptischer Fail

Link zum Artikel

«Red Dead Redemption 2» – darum spielt gerade die halbe Welt dieses kongeniale Game

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Matrixx 30.07.2019 21:00
    Highlight Highlight Das Dinospiel spielt man nur, wenn man offline ist. Oder man aktiviert den Flugmodus, um es zu spielen. Wär ja blöd, wenn man während dem Spiel gestört wird...
  • 1$ opinion 30.07.2019 19:16
    Highlight Highlight Wenn man bei Google ‚ticktacktoe‘ eingibt, kommt das berühmte Spiel zum Vorschein.
    Benutzer Bild
  • The Count 30.07.2019 13:02
    Highlight Highlight Das Wiki Game macht mit ein paar Leuten noch mehr Spass. Kann man z. B. während einer Zugreise spielen.
  • Syptom 30.07.2019 12:54
    Highlight Highlight Es gibt massenhaft tolle Browsergames. Ich selbst vertreibe mir noch gerne die Zeit Hattrick. Ein bisschen Fussballmanager sein ohne zu viel Zeit investieren zu müssen. So wird auch der Chef nicht böse ;)
  • Blacky_N89 30.07.2019 12:37
    Highlight Highlight hahaha - Chrome Dino ist ein Game!?! Danke für die Info... ;-) Ich liebe solche einfachen und doch kniffligen Spiele.
  • MrZaga 30.07.2019 12:02
    Highlight Highlight probiert mal damn.dog aus, ist noch lustig zwischendurch ;)
  • Tschoumen 30.07.2019 11:02
    Highlight Highlight ihr habt "line rider" vergessen! DAS Schlitten-Spiel!
  • Lörrlee 30.07.2019 10:46
    Highlight Highlight Da fehlt definitiv Cookie Clicker
  • Ramy 30.07.2019 10:07
    Highlight Highlight Wenn nicht alle diese Seiten gesperrt wären :(
  • reactor 30.07.2019 09:52
    Highlight Highlight Agario ist richtig cool! Spiele das schon seit Jahren. Zumindest in der Schule wo mein Sohn war, war es ne Weile DAS Game, etwa 4 Jahre her.
  • TheNormalGuy 30.07.2019 09:36
    Highlight Highlight Hört mir mit Paperclips auf, habe da einmal leider zu viel Arbeitszeit verbraucht... 3 Mal.
    • Oliver Wietlisbach 30.07.2019 09:46
      Highlight Highlight Zwei Worte: Coockie Clicker
    • Hein Doof 30.07.2019 10:22
      Highlight Highlight Ich habe soeben wieder begonnen mit dem Paperclips.. Letztes mal war es aber glaube ich der Cookie Clicker.
    • G. Samsa 30.07.2019 15:07
      Highlight Highlight Das Spiel ist grauenhaft. Man kann einfach nicht mehr aufhören. Und das Schlimme ist, ich weiss nicht warum! :-)
    Weitere Antworten anzeigen

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Huawei war in den letzten Wochen, Trump sei Dank, praktisch ununterbrochen in den Schlagzeilen. Die Sperre der USA hat die Preise der neusten Huawei-Smartphones purzeln lassen. Das Embargo ist inzwischen teils aufgehoben und laut Huawei braucht sich niemand Sorgen zu machen, dass ein momentan oder bislang gekauftes Gerät aufgrund der Sanktionen unbrauchbar wird.

Da passt es doch gut, dass ich das Huawei P30 Pro in den letzten zwei Monaten ausgiebig testen konnte. Und um das Ganze noch etwas …

Artikel lesen
Link zum Artikel