Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
IMAGE DISTRIBUTED FOR ACTIVISION - Activision Publishing, Inc. reveals Skylanders Trap Team, the latest innovation to the popular Skylanders franchise, at a special event, Wednesday, April 23, in New York. Skylanders Trap Team launches on Oct. 5, 2014 in North America and reverses the magic of bringing toys-to-life with a ground-breaking innovation that allow kids to interact with their Skylanders toys in the digital world. (Photo by John Minchillo/Invision for Activision/AP Images)

In der «Skylanders»-Serie sammelt man Spielfiguren, die ins Spiel importiert werden können. Bild: Invision for Activision/Invision

Softwarepreis Tommi

Das sind die beliebtesten Kinderspiele des Jahres

Welche Apps und Spiele begeistern Kinder am meisten? Jahr für Jahr wird besonders populäre Software mit dem Preis Tommi ausgezeichnet. Zu den Gewinnern 2014 zählen Blockbuster wie «Mario Kart 8», aber auch einige Geheimtipps.

Ein Artikel von

Spiegel Online

Beim Kindersoftwarepreis Tommi besteht die Jury aus der Zielgruppe selbst: Rund 2600 Kinder haben in über 20 deutschen Bibliotheken die besten Spiele für Konsole und PC gekürt, ebenso preiswürdige Apps ausgewählt. Erstmals wurde die Auszeichnung auch in der Kategorie elektronisches Spielzeug vergeben.

Bei den Konsolenspielen setzte sich Nintendos Rennspiel «Mario Kart 8» durch. Den ersten Preis für PC-Spiele teilen sich «Child of Light» (Ubisoft) und «Dream Hills» (S.A.D.). Bei den Apps überzeugte «Oink Oink» (Ravensburger Digital) die Kinderjury, und in der neuen Kategorie elektronisches Spielzeug gewann «Story Starter» (Lego Education). Den Sonderpreis «Kindergarten & Vorschule» bekam «Squirrel & Bär» (Good Evil).

Die Tommi-Gewinner 2014

Mit der Berücksichtigung von elektronischem Spielzeug reagierten die Macher des Preises auf den starken Produktionsrückgang von Kindersoftware bei Konsolen- und PC-Spielen. Das breiteste Angebot gibt es derzeit im Bereich Apps. (cis/mbö)



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Finish him!»: Als «Mortal Kombat» mit Hektolitern Pixel-Blut Eltern und Lehrer schockte

Ende Monat erscheint der elfte Teil der berüchtigten Prügelspielreihe «Mortal Kombat». Höchste Zeit, das Kult-Spiel aus den Spielhallen der 90er-Jahren in einer Retroperspektive zu würdigen.

Eine leicht muffige, dunkle Spielhalle in den frühen 90ern. Überall blinkt es, Bildschirme flackern und das Vertraute Geräusch von Knöpfchenhämmern hallt durch die Luft. Ein Drache mit gespaltener Zunge sucht nach Aufmerksamkeit. Er bekommt sie auch. «Mortal Kombat» steht auf dem schwarzen Kasten, der die Besucher magisch anzieht…

Krass: Echte Menschen gehen auf dem Bildschirm aufeinander los. Blut spritzt literweise. Ein blauer Ninja donnert einen Faustschlag nach dem anderen in das Gesicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel