DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Picture taken on September 11, 2014 to illustrate the on-demand internet streaming media provider, Netflix, on the home video game console PlayStation 3 in Stockholm. The online streaming website Netflix will be launched in Germany, Austria, Switzerland, Belgium and Luxembourg mid-September. It is already operating in Scandinavian countries. AFP PHOTO/JONATHAN NACKSTRAND

Kurz vor dem Start von Netflix in der Schweiz sind angeblich die Abopreise durchgesickert. Bild: AFP

Video on Demand

Ab 12 Franken pro Monat: Sind das die Preise von Netflix für die Schweiz?



Der US-Streaming-Anbieter Netflix dehnt sein Angebot am 18. September auf die Schweiz aus. Bislang war es mit gewissen Tricks möglich, auf Netflix zuzugreifen. Dazu musste man der Netflix-Webseite aber vorgaukeln, dass der PC in den USA steht. Ab dem 18. September bietet Netflix offiziell ein Abo für die Schweiz an.

Ein Leser des Internetportals cetoday.ch soll aber schon seit dem 1. September auf die Netflix-App auf seinem Computer zugreifen können. Er habe sich anmelden und ein Abo abschliessen können. Dabei hätten ihm drei Angebote zur Verfügung gestanden: 

Netflix kommentierte das Gerücht nicht und verwies auf die offizielle Lancierung nächste Woche. (lhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Apple bringt das iPhone-Update, vor dem nicht nur Mark Zuckerberg zittert

Am Dienstag präsentiert Apple neue Hardware und veröffentlicht wohl auch iOS 14.5 – die ultimative Kriegserklärung an den Facebook-Konzern.

Update: iOS 14.5 wird erst in der Woche ab dem 26. April veröffentlicht, wie Apple nach der Keynote mitteilte.

Die ursprüngliche Story:

Am Dienstag ist Apple-Keynote. Dazu gibt's weiter unten die wichtigsten Vorab-Informationen. Von weit grösserer Tragweite als neue Hardware ist jedoch ein Software-Update, das noch am selben Abend (oder spätestens am darauffolgenden Tag) weltweit verfügbar sein dürfte: iOS 14.5 verstärkt den Schutz der Privatsphäre der iPhone-User massgeblich – und sagt …

Artikel lesen
Link zum Artikel