DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In eigener Sache

Hurra! watson ist für die Best-of-Swiss-Apps-Awards nominiert. Hilf uns, den potthässlichen Preis zu gewinnen

05.11.2014, 09:5606.11.2014, 15:13

Die watson-App erhält von den Usern Bestnoten, die Rezensionen im AppStore und PlayStore sind schlichtweg grossartig. Wir können uns dafür bei unserer Leserschaft gar nicht genug bedanken.

Das ist watson im Video erklärt

Gekommen, um zu bleiben.
watson

Nun wurde die watson-App für die Best-of-Swiss-Apps-Awards nominiert, worüber wir uns riesig freuen. Am 19. November stehen die Sieger fest. Daumen drücke

Und so sieht sie aus, die begehrte Trophäe.
Und so sieht sie aus, die begehrte Trophäe.
bestofswissapps.ch/

Kennst du schon die watson-App?

85'000 Menschen in der Schweiz nutzen bereits watson für die Hosentasche. Und die Bewertungen sind top: 5 von 5 Sternen. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

watson eröffnet Kanal für freiwillige Zahlungen

Information und Debatte sind der Rohstoff der Meinungsbildung und der demokratischen Mündigkeit einer Gesellschaft. Niemand darf aus finanziellen Gründen von diesem Rohstoff abgeschnitten werden. Das ist unsere Überzeugung und die ändern wir nicht.

In schwierigen Zeiten zeigt sich, wie wichtig die Information der Bevölkerung ist.

Wenn die Sirenen, die jedes Jahr gewissenhaft getestet werden, im Ernstfall losheulen, dann soll man die Fenster schliessen und Radio hören. Wenn eine Pandemie im Anmarsch ist, dann bittet der Bundesrat die grossen Verlage, ihre Anweisungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Und wenn ein Verbrechen verhindert oder eine vermisste Person gefunden werden muss, dann ruft die Polizei via Medien die …

Artikel lesen
Link zum Artikel