Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05324799 A picture made available on 23 May 2016 shows a general view on the five-hundred-meter Aperture Spherical radio Telescope (FAST) under construction in the remote Pingtang county, southwest China's Guizhou province, 07 May 2016. The project, one of China's nine most important scientific research facilities, will be the world's largest radio telescope. The 250,000 square meters of reflective surface will be completed by May 30.  EPA/STR CHINA OUT

Das Teleskop steht im Südwestens Chinas, in der Provinz Guizhou. Der Durchmesser der Schüssel beträgt über 500 Meter. Bild: EPA/FEATURECHINA

Die Chinesen haben das grösste Radio-Teleskop der Welt fertig und suchen damit – nach Aliens



Geschafft: Nach über fünf Jahren ist der Bau des grössten Radioteleskops der Welt abgeschlossen. Es steht im Südwestens Chinas, in der Provinz Guizhou. 

Die Schüssel ist riesig, der Durchmesser beträgt mehr als 500 Meter. Damit wird die elektromagnetische Strahlung aus den Tiefen des Weltalls eingefangen.

Durch die Daten erhoffen sich Wissenschaftler neue Erkenntnisse über das Universum. Das neue Teleskop wird das internationale SETI-Institut bei der Suche nach ausserirdischem Leben unterstützen. 

Das letzte Panel wird in die Schüssel eingefügt

abspielen

YouTube/CCTV News

Der Bau hatte im Vorfeld zu kritischen Berichten rund um den Globus geführt, weil über 9000 Menschen in neue Wohnungen umgesiedelt werden mussten. Als Entschädigung sollen sie dafür 12'000 Yuan (1776 Franken) erhalten haben. 

Umfrage

Glaubst du an Aliens?

  • Abstimmen

743

  • Ja, schliesslich ist das Universum unvorstellbar gross!79%
  • Ähm, weiss nicht, manchmal schon ...13%
  • Nein, Lebewesen gibt es nur auf der Erde!7%

Durch die Räumung des Gebiets sollten elektromagnetische Störungen beim Betrieb des Teleskops verhindert werden. 

Der Megabau im Zeitraffer

(mbu)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und es ist ziemlich spektakulär

Link zum Artikel

16 Fakten, die wir viel zu spät (ODER ERST JETZT!) gecheckt haben 🤯

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

25 geniale Erfindungen, die beweisen, dass wir schon in der Zukunft leben

Link zum Artikel

Über Nacht blind – die Geschichte vom Aushängeschild des Zürich Marathons

Link zum Artikel

Tödlicher Hefepilz – warum Candida auris so gefährlich ist

Link zum Artikel

«Die unendliche Geschichte» wird 35 – das wurde aus den Darstellern

Link zum Artikel

Stell dir vor, du bist Anwältin für Menschenrechte und die «Bunte» schreibt über deine Haare

Link zum Artikel

Samsung will nicht, dass du diesen Bericht zum Galaxy Fold siehst

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Buddhistischer Tempel in China: Ein Roboter verbreitet die Lehre

sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AdiB 05.07.2016 15:47
    Highlight Highlight nach diesen bildern gibts jetzt ne runde bf4 auf fehlerhafte übertragung.
  • Alienus 05.07.2016 11:18
    Highlight Highlight Mich finden sie nicht.
  • Zeit_Genosse 05.07.2016 07:54
    Highlight Highlight Kann ich damit so weit ins all "hören", dass ich die ersten Radiosignale der Erde wieder empfange, oder sind die mir mit Lichtgeschwindigkeit entschwunden und wegen der grossen Distanz zu schwach für einen Empfang?

    Beeindruckender Wok, der sicher im nächsten Bondfilm als Salatschüssel um mit Motorrädern rumzufahren als Location dient.

    Und die Alien denken, die spinnen, die Menschen.
    ...nach Hause telefonieren...
  • Pius C. Bünzli 04.07.2016 17:58
    Highlight Highlight Da kann man sicher gut mit tv schauen :D
  • Str ant (Darkling) 04.07.2016 17:29
    Highlight Highlight Die Three-Body-Problem Trilogie kommt mir da als erstes in den Sinn :)

    Sehr gute durchdachte Sci-Fi kann ich nur allen ans Herz legen

Racial Profiling mit künstlicher Intelligenz: So werden Uiguren in China überwacht

Peking hatte 2017 seinen Plan verkündet, bei der KI-Industrie weltweit die Führung zu übernehmen. Seit einiger Zeit wächst international die Sorge, dass die Technologie für eine umfassende Überwachung durch die Polizei missbraucht werden könnte.

Diese Befürchtung scheint sich jetzt zu bestätigen. Laut einem Bericht der «New York Times» setzen die chinesischen Behörden offenbar auf das System der Gesichtserkennung, um die muslimische Minderheit der Uiguren nicht nur in ihrer Heimatprovinz …

Artikel lesen
Link zum Artikel