Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie viel Netflix glotzt du wirklich? Diese App sagt es dir (bei mir sind es 388 Stunden)

20.06.18, 13:40 20.06.18, 15:38


Laut Paul Pimsleur, dem Autoren von «How to learn a foreign language», kann ein Mensch in zwei Monaten «elementare Fähigkeiten» einer Sprache erwerben. Wenn er denn 40 Stunden in der Woche büffelt.

Zwei Monate à 40 Stunden entsprechen plusminus 350 Stunden – oder der Zeit, die ich in meinem Leben bisher mit Netflix verjuxt habe (388 Stunden seit September 2012). Statt «Narcos», «Bojack Horseman» und «Rick & Morty» zu rezitieren, könnte ich jetzt also elegant in einem schwedischen Restaurant Kvällsmat bestellen.

Mein Netflix-Konsum in a nutshell:

Mein Rekord: 4h 18 Minuten netflixen an einem Tag. Ich bin von meiner Vernunft so überrascht wie enttäuscht. bild: watson/statflix

Wieso ich das weiss? Wegen StatFlix (nur für Android). Die neue App liest bei Netflix die Daten aus und erstellt daraus schöne Statistiken. Es sei allerdings zur Vorsicht gemahnt: Um dem Programm Zugang zu den Nutzerdaten zu verschaffen, muss man sich bei Netflix einloggen. Die App könnte auch andere Daten auslesen. Dei Benutzung geschieht auf eigenes Risiko und es wird dringend geraten, danach das Login-Passwort zu ändern.

Im Moment benötigt die Benutzung der App etwas Geduld. Reddit hat das Tool entdeckt und der Dienst ist momentan überlastet.

Meine Netflix-Glotzereien:

Zu Beginn teilte sich die Familie noch ein Profil. Ich würde NIE, wirklich NIE, NIE, NIE, NIE «New Girl» schauen. Das müsst ihr mit glauben. Schon eher «Little Princess»! bild: screenshot statflix

Die App hat leider einen Schönheitsfehler. Dass ich Chappelles Shows mehrmals genoss, wird nicht erfasst – ausgelesen wird nur der letzte Stand.

Gut möglich also, dass ich nach dem Kvällsmat auch noch Efterrätt bestellen könnte.

Wann ich jeweils Netflix gucke:

So vernünftig kann nur ein Familienvater sein. bild: watson/statflix

Von wegen Netflix & Chill! So sieht es in Wirklichkeit aus

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
27
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ibu75 22.06.2018 08:50
    Highlight Und DU willst ein echter Netflixer sein!? Boah, lächerlich!! 388 Stunden seit September 2012? Die Stunden hab ich pro Jahr drinnen‼️ 😂
    2 0 Melden
  • Kaspar Floigen 21.06.2018 13:20
    Highlight The Big Bang Theory? Ernsthaft?
    2 6 Melden
  • Jorgo Charalampidis 21.06.2018 00:28
    Highlight Alles hat ein Ende nur Netflix hat...
    3 1 Melden
  • Jorgo Charalampidis 21.06.2018 00:22
    Highlight Was soll man dazu sagen. 😅
    0 1 Melden
  • antivik 20.06.2018 19:09
    Highlight Bei mir sind es über 1000 Studen, 11 davon an einem einzigen Tag. Eigentlich traurig, denn in diesem Ausmass ist das konsumieren von Filmen und Serien gar kein Genuss mehr sondern Sucht. So viele Sachen, die man in 1000 Studen machen könnte....
    9 2 Melden
    • Reto Disk 22.06.2018 06:42
      Highlight Bin ganz knapp unter 1000h und dasselbe ging mir gerade durch den Kopf. Es ist ja nicht so, dass ich mehr Fernsehe seit Netflix, sondern nur wo anders.
      Ich habe also grosse Teile meines Lebens vor der Glotze verbracht.
      Das wird sich ändern müssen.
      0 0 Melden
  • Olf 20.06.2018 18:07
    Highlight Das einzige was an der Auswertung Besorgnis erregend ist sond wohl die fünf Stunden peppa pig...
    5 0 Melden
  • mrlila 20.06.2018 17:53
    Highlight Amateur... oder ich einfach süchtig. xD
    0 1 Melden
  • ujay 20.06.2018 17:24
    Highlight 0 Stunden!
    11 3 Melden
    • Klirrfactor 20.06.2018 21:36
      Highlight Dito
      2 2 Melden
  • Eric Lang 20.06.2018 15:54
    Highlight Und die restlichen Stunden des Tages, tummeln sich die Kiddies hier im www.
    4 0 Melden
    • G.Oreb 20.06.2018 20:07
      Highlight Jaa! Tolle Sache, wenn die Kinder schon früh famit beginnen, sich aufs Leben in der Digitalen Welt vorzubereiten. Je erfahrener sie sind, desto eher können sie später in den Jugendjahren abschätzen, was gut und was unangebracht ist. Gib einem 15 Jährigen, der noch nie einen Hammer in der Hand hatte, mal eine Stichsäge.
      Auch in der Schule ist es heute enorm wichtig, dass man richtig googeln kann. Denn in Zukunft ist nicht mehr Wissen gefragt, das kann man googeln, sonder das verknüpfen der gefunden Infos. Wann Trump Präsident wurde wird unwichig sein. Sehr wohl aber wie das passieren konnte.
      2 2 Melden
  • darkshadow 20.06.2018 15:30
    Highlight ui, das hätte ich besser nicht angeschaut. knapp 2000h , highscore über 14h. Übel....
    17 2 Melden
  • Squ33zy 20.06.2018 15:19
    Highlight "und was machsch du so i dinere freiziit?" - "naja, eehm..."
    18 0 Melden
  • Theor 20.06.2018 14:52
    Highlight "Zu Beginn teilte sich die Familie noch ein Profil. Ich würde NIE, wirklich NIE, NIE, NIE, NIE «New Girl» schauen. Das müsst ihr mit glauben."

    Ach komm, jeder hat so seine Leiche im Keller, kein Grund es zu verleugnen. Meine ist My little Pony! High-Five Bronies!
    25 4 Melden
    • jimknopf 20.06.2018 15:57
      Highlight New Girl ist klasse! Ich liebe diese Serie und sage das als Mann ;-)
      11 2 Melden
    • Awesomeusername 20.06.2018 16:45
      Highlight Bei New Girl muss man sich nicht verstecken. Da gibt's definitiv schlimmeres.
      6 1 Melden
    • Wenzel der Faule 21.06.2018 07:01
      Highlight New Girl ist eine meiner Lieblingsserien, modern family, Peaky Blinders und the walking dead gehören aber auch dazu.👍
      1 1 Melden
  • cypherbash 20.06.2018 14:46
    Highlight Ich bin nicht wirklich stolz drauf.
    19 0 Melden
    • Patrick Toggweiler 20.06.2018 15:11
      Highlight Poah!
      9 0 Melden
    • Genital Motors 20.06.2018 17:15
      Highlight Frische Luft und Natur wohl kein Thema :D

      ich 30 hatte weder in der Kindheit noch zur Jugendzeit einen TV zu hause, erst als ich ausgezogen bin. schaue auch nicht so oft, eigentlich nur sport und news.
      meine bester Freund pflegte zu sagen, ich war wohl ein Kind das Leider draussen aufwachsen musste und nicht vim TV erzogen worde :D
      und neien besitze kein Netflix.
      kann mir das nicht vorstellen satte 12.5 Stunden Tv zu schauen :D schlicht weg nicht.
      6 8 Melden
    • Olaf! 22.06.2018 09:17
      Highlight Wow, Genital Motors, du bist voll anders und cool, Respekt.
      1 0 Melden
    • Genital Motors 22.06.2018 10:07
      Highlight Danke :D aber ich benutze auch watson..trotzdem mainstream :D
      0 0 Melden
  • El diablo 20.06.2018 14:42
    Highlight Meine Zeit ist 907 Stunden Netflix und mein Rekord ist 8 Stunden und 7 Minuten an einem Tag. So sieht es im Leben eines Studenten aus...
    17 4 Melden
    • Patrick Toggweiler 20.06.2018 15:11
      Highlight Auch nicht schlecht!
      8 0 Melden
  • Schlingel 20.06.2018 14:38
    Highlight Also ihr promotet hier eine App, die euch selbst schon so suspekt vorkommt, dass ihr ratet, nach der Benutzung das Passwort zu ändern? Ehm ja, nein danke...
    90 0 Melden
  • DerSimu 20.06.2018 13:45
    Highlight Leider wird house of cards ohne kevin spacey nie mehr dasselbe sein. Schade, genau als es richtig spannend wurde 😕
    11 5 Melden

Nun ist es endlich offiziell: Ernie und Bert sind schwul

Lange wurde darüber spekuliert, nun herrscht Gewissheit: Ernie und Bert aus der Sesamstrasse sind ein Paar. Dies bestätigte der Serienschreiber in einem Interview mit dem amerikanischen Portal Queerty. 

In besagtem Interview wurde der Autor Mark Saltzman auf das Verhältnis der beiden Puppen angesprochen. Diese teilen sich ein Schlafzimmer. Er habe die beiden immer als Liebespaar gesehen, so Saltzman. «Was denn sonst?» 

Wie der Serienschreiber weiter erzählt, habe er sich selber in Ernie …

Artikel lesen