Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Das ist dein Handy. Einsam und verlassen. Es vermisst dich. bild: shutterstock

Fantasie vs. Realität: Das passiert wirklich, wenn du dein Handy zuhause vergisst

Das Handy zu vergessen ist für viele ein Albtraum. Wir malen uns aus, was alles passieren könnte und verlieren dabei manchmal etwas denn Sinn für die Realität.

lucas schmidli



1. Die Apokalypse

Auch wenn du nicht gerade im Büro bist, ist es unglaublich wichtig, dass dich deine Arbeitskollegen erreichen können. Wenn du nicht mit Rat und Tat zur Seite stehen kannst, verzögert sich alles. Ehe du dich versiehst, passiert ein Unglück und die Toten steigen aus ihren Gräbern.

Image

bild: watson / shutterstock

So zumindest in unserer Fantasie, in Wahrheit läuft es wohl eher so ab:

Image

bild: watson / shutterstock

2. Einsamkeit

Ein mathematisches Gesetz besagt, dass eine Beziehung umso zerbrechlicher ist, je weiter das Handy von der eigenen Hand entfernt liegt. Bei der Rückkehr erwartet man dann in etwa folgenden Text:

Image

Wie es aber wirklich aussieht:

Image

3. Dein bestes Erlebnis

Ohne Handy scheint die ganze Welt plötzlich voller Dinge zu sein, die du gerne mit deinen Freunden teilen würdest ... Verzweifelt denkst du daran, wie du deinen Freunden versuchen wirst, das sorgfältig angerichtete Mittagessen in Worten zu beschreiben. Aber sie werden nicht verstehen, wie ästhetisch der Burger wirklich war. SIE WERDEN ES NIEMALS VERSTEHEN!

Animiertes GIF GIF abspielen

bild: imgur

Dabei war er in Realität wohl eher so:

Image

bild: imgur.com

4. Party

Das konstante Gefühl, etwas zu verpassen, betrifft natürlich auch deinen Freundeskreis. Die haben bestimmt genau für heute eine riesige Party geplant. Alle werden da sein, sich betrinken und Spass haben. Nur du nicht, denn dich konnte leider niemand erreichen.

Deine Freunde so:

Animiertes GIF GIF abspielen

bild: giphy.com

In Wahrheit hat aber niemand jemals Zeit für irgendetwas.

Image

Bild: watson / imgur.com

5. Abstinenz

Als ob die verpasste Party nicht schon schlimm genug wäre, entgehen dir vielleicht auch noch andere Freuden. In der Dating App, die du gestern Installiert hast, warten bestimmt bereits zahlreiche attraktive Menschen auf deine Nachricht.

Image

bild: watson / shutterstock

Doch die bittere Wahrheit, wenn du nach Hause kommst und die App startest:

Image

bild: tinder

Von der enttäuschend tiefen Anzahl Facebook- und WhatsApp-Benachrichtigungen wollen wir an dieser Stelle noch nicht einmal anfangen ...

6. Alltagswissen

Im Alltag findest du dich prima zurecht, wieso sollte das heute anders sein? Nur weil du dein Telefon vergessen hast, bist du ja nicht völlig aufgeschmissen. Probleme, die sich dir in den Weg stellen, löst du spielend mit deinem Superhirn.

Du so:

Animiertes GIF GIF abspielen

bild: giphy.com

Zumindest so lange, bis jemand fragt, wie spät es ist oder wie das Wetter morgen wird. Dann merkst du nämlich plötzlich, wie viele interessante Fragen täglich durch Mobile-Apps beantwortet werden können.

Image

Bild: watson / shutterstock

Am Schluss bist du wieder zu Hause und die Welt hat sich auch ohne Handy weitergedreht. Jetzt weisst du aber immerhin wieder, wie spät es ist.

Passend dazu: 21 Comics, die zeigen, wie das Smartphone unser Leben verändert hat

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lionqueen 27.07.2015 21:12
    Highlight Highlight Du machst uns wieder einmal bewusst, wie abhängig wir von unseren Handys sind. Dabei würde es auch gut ohne gehen.
    0 0 Melden
  • 8004 Zürich 22.07.2015 16:47
    Highlight Highlight Sit 1.5 Jahr ohni Händi. Viel meh Rueh, v.a. innerlich...
    2 0 Melden
    • Olmabrotwurst 27.07.2015 07:54
      Highlight Highlight Seit fünf Jahren kein Smartphone mehr, dafür ein altes Nokia... wenn was ist, rufst du an oder sprichst mir auf die Combox.
      0 0 Melden
  • Rüäblimaa 22.07.2015 12:53
    Highlight Highlight Also diä Bilder am schluss reget eim scho no ah zum nadänkä. Huärä deep
    2 2 Melden
  • Triumvir 22.07.2015 11:17
    Highlight Highlight Merci für diesen Artikel. Mir ist jetzt gerade eingefallen, dass ich mein Phone wieder laden muss...;-P
    3 0 Melden
  • Muse_Dom 22.07.2015 10:17
    Highlight Highlight Punkt 3. fehlt... mit oder ohne Handy :-)
    6 0 Melden
    • Lucas Schmidli 22.07.2015 15:58
      Highlight Highlight Danke :) wurde korrigiert
      4 0 Melden

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Liebe Schweizer, bevor ihr euch über kulinarische Merkwürdigkeiten aus fernen Gefilden mokiert – Chicken and Waffles oder Chicharrones oder Lammfleisch mit Pfefferminzsauce, irgendwer? –, haltet doch schnell inne und bedenkt: Die Schweiz ist sehr, sehr klein und die eigenen Geschmacksvorlieben als Norm auf ausländische Esstraditionen anzuwenden, wäre einerseits arrogant und andererseits ein Eigentor. Letzteres weil gewisse Schweizer Gerichte ausserhalb helvetischer Gefilde schnell …

Artikel lesen
Link to Article