recht sonnig-3°
DE | FR
19
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Loading …

Neues «Monkey Island» kommt am 19. September

«Return to Monkey Island» kommt für PC und Nintendo Switch.
«Return to Monkey Island» kommt für PC und Nintendo Switch.
Loading …

Neues «Monkey Island» kommt am 19. September

Das neue «Monkey Island»-Spiel hat einen Veröffentlichungstermin: Am 19. September soll der Nachfolger der Kultspielreihe von Entwickler Ron Gilbert erscheinen.
24.08.2022, 10:5924.08.2022, 12:58
Ein Artikel von
t-online

Pünktlich zur Eröffnung der Spielemesse Gamescom in Köln haben die Entwickler von «Return to Monkey Island» ein Veröffentlichungsdatum für ihr Spiel mitgeteilt. Am 19. September wird der neue Teil der beliebten Spielereihe «Monkey Island» erscheinen – vorerst nur für den PC und Nintendo Switch.

Zur Bekanntgabe des Termins, haben die Entwickler einen neuen Trailer veröffentlicht. Darin teilt einer der Protagonisten aus der Spielreihe, der leicht nervige Verkäufer Sam, mit, dass es für Vorbesteller des Spiels ein Pferderüstungs-Set gratis gibt.

Zur Geschichte des Spiels teilt Publisher «Devolver Digital» mit: «‹Return to Monkey Island› ist eine unerwartete und aufregende Reise von Serienschöpfer Ron Gilbert, in dem die Geschichte der legendären Abenteuerspiele ‹The Secret of Monkey Island› und ‹Monkey Island 2: LeChuck's Revenge› fortgesetzt wird.»

Zahlreiche Fans ärgerten sich über den Grafikstil

Als Gilbert im April die Fortsetzung zu «Monkey Island» angekündigt hat, waren Fans der Spielereihe begeistert. Nachdem das Entwicklerstudio LucasArts, bei dem die «Monkey Island»-Teile entstanden, 2012 von Disney gekauft worden war, war nicht damit zu rechnen, dass ein weiterer Teil der Reihe entwickelt werden würde.

Als wenig später der erste Trailer zum Spiel erschien, ärgerten sich zahlreiche Fans der Serie über den ungewöhnlichen Grafikstil. Daraufhin schloss Gilbert die Kommentarfunktion auf seinem Blog, auf dem Spieler ihre teilweise extremen Meinungen mitteilten.

Der erste Teil «The Secret of Monkey Island» wurde 1990 für die damaligen Computersysteme PC, Amiga und Atari veröffentlicht. Den zweiten Teil «Monkey Island 2: LeChuck's Revenge» hatte Gilbert bereits ein Jahr später fertigentwickelt. An der Entwicklung der Fortsetzungen «The Curse of Monkey Island» (1997), «Flucht von Monkey Island» (2000) und «Tales of Monkey Island» (2009) war Gilbert indes nicht mehr beteiligt.

(t-online/sha)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Setups, von denen viele Gamer und Gamerinnen träumen dürften

1 / 28
Setups, von denen viele Gamer und Gamerinnen träumen dürften
quelle: reddit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Twitch-Stream endet im Feuer

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19
Darum würde der Tesla-Rekordfahrer bei Elon Musk kein Auto mehr kaufen
Ein deutscher E-Auto-Enthusiast hat mit seinem Tesla Model S rund 1,7 Millionen Kilometer abgespult. Das Auto verschliss dabei über ein Dutzend Motoren. Musk und Tesla den Rücken kehren will er aber auch aus anderen Gründen.

E-Autos werden immer mehr zum Mainstream. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland rund 470'000 elektrische Fahrzeuge zugelassen und gut 40'000 in der Schweiz – ein Rekord. Von Anfang an dabei war Hansjörg-Eberhard von Gemmingen-Hornberg.

Zur Story