Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vergiss Falt-Handys! Das wissen wir über den ersten faltbaren Windows-PC



Der chinesische Hersteller Lenovo hat den ersten faltbaren Windows-PC enthüllt. Ein Tech-Journalist vom US-Techblog Windows Central konnte Hand anlegen an einen Prototyp. Das Gerät soll aber erst 2020 in den Verkauf kommen.

Das (sehenswerte) Hands-on-Video

abspielen

Video: YouTube/Windows Central

Was wir bereits wissen:

Bild

Über Bluetooth soll man Maus und Tastatur anschliessen können. screenshot: youtube

Angaben zur Hardware:

Bild

screenshot: windowscentral.com

(dsc)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Vom Ur-Windows bis Windows 10

Wie der Privatgebrauch von Pestiziden die Umwelt gefährdet

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerDude 15.05.2019 01:34
    Highlight Highlight Wieso ich ein Display falten soll erschliesst sich mir noch nicht so recht ... zudem dies mechanisch früher oder später zum scheitern verurteilt ist.
  • pommes 14.05.2019 21:27
    Highlight Highlight .
    Benutzer Bildabspielen
  • luegeLose 14.05.2019 19:01
    Highlight Highlight Die HW noch zu früh. Aber das Windows OS, Core os. Klingt nach einem interessanten Neustart. MS hat sich in den letzten Jahren sehr gesteigert.
  • mrlila 14.05.2019 18:12
    Highlight Highlight Beim faltbaren Smartphone bin ich jetzt noch pessimistisch, ich bin glücklich über die momentane Bildschirmgrösse bei Smartphones, wenn es grösser sein soll, dann switche ich zum Tablet/Laptop.

    Beim faltbaren Laptop hingegen, bin ich eher optimistisch eingestellt, das ist die richtige Richtung für Laptops/Notebooks. Wird sicher einige Vorteile mitbringen.

    Die Tech-Revolution kann kommen und ich freue mich riesig drauf.
  • Kearney 14.05.2019 17:42
    Highlight Highlight F***!

    Play Icon


    Hier der richtige Link, lässt sich über YouTube-button noch einbinden.
  • Kearney 14.05.2019 17:39
    Highlight Highlight Bei der Bildergalerie, hat Bill Gates bei REM Bass gespielt? Dann wäre er ja in den 90er unheimlich Hipster gewesen!🤓

    Minute 1.23
    • Kearney 14.05.2019 18:50
      Highlight Highlight Hier noch der Link zum Clip, der nicht funktioniert hat:

      Play Icon
      Benutzer Bild
  • TrustIssues 14.05.2019 17:20
    Highlight Highlight "faltbarer PC" = Laptop ? 🤔

    • Pümpernüssler 14.05.2019 18:22
      Highlight Highlight Laptop=pc auf dem schoss(mit tastatur)
    • Aussie 14.05.2019 18:43
      Highlight Highlight ja, mit zwei Displays, dafür mit ohne Tastatur 😆
    • What’s Up, Doc? 14.05.2019 19:19
      Highlight Highlight Jein. Laptops besitzen nach Definition eine physische Tastatur.

«Gefährlichste Malware der Welt» attackiert Zürcher Spital – das musst du wissen

Fachleute bezeichnen Emotet als derzeit gefährlichste Schadsoftware der Welt. Kürzlich hat es ein Spital im Kanton Zürich erwischt. Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den Cyberangriff.

Unsere Spitäler sind zunehmend von kriminellen Attacken betroffen. Hacker versuchen, Schadsoftware (Malware) in die geschützten Systeme einzuschleusen. Meist mit dem Ziel, wertvolle Daten zu stehlen oder zu verschlüsseln, um ein Lösegeld zu erpressen.

Über die Kosten, die solche Ransomware-Attacken verursachen, dringt kaum etwas an die Öffentlichkeit. Im Gesundheitsbereich wolle niemand Klartext reden, man schweige das Problem tot, sagte ein IT-Sicherheitsexperte vor zwei Jahren gegenüber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel