DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dank einfacher Regeln gelingen die eindrücklicheren Bilder. Das Video erklärt wie.
Dank einfacher Regeln gelingen die eindrücklicheren Bilder. Das Video erklärt wie.Screenshot: Youtube

9 geniale Foto-Tipps: Wenn du dieses Video gesehen hast, bist du ein besserer Smartphone-Knipser

18.03.2015, 22:4419.03.2015, 14:38

Zugegeben: Wenn man in exotischer Kulisse fotografiert, tragen die starken Farben und ungewohnten Sujets zur Wirkung bei. Doch auch bei alltäglichen Szenen können Fotografen dank schlauer Bildkomposition viel herausholen, wie die nachfolgenden Tipps zeigen. Das dreiminütige Video mit allen Erklärungen folgt zum Schluss des Beitrags.

Das Bild wird in Drittel aufgeteilt – wichtige Objekte platziert man bei den Schnittpunkten

Natürliche Linien leiten das Auge

screenshot: youtube

Diagonale Linien bringen mehr Dynamik rein

screenshot: youtube

Natürliche Rahmen (wie zum Beispiel Fenster) nutzen

screenshot: youtube

Kontrast zwischen Objekt und Hintergrund suchen

screenshot: youtube
No Components found for watson.monster.

Nah ans Objekt ran!

screenshot: youtube

Das dominierende Auge ins Zentrum rücken

Bild: Screenshot YouTube

Sich wiederholende Muster gefallen dem Auge

screenshot: youtube
No Components found for watson.rectangle.

Aber am Besten ist es, wenn das Muster unterbrochen wird

screenshot: youtube

Symmetrie gefällt

screenshot: youtube

Und nicht vergessen:

Die Tipps stammen vom legendären US-Fotografen Steve McCurry. Zum Schluss des Videos erinnert er uns daran, dass es sich (auch beim) Fotografieren lohnen kann, die Regeln zu brechen.

Hier geht's zum Video:

video: youtube

Das könnte dich auch interessieren:

Alle wichtigen Gerüchte zum iPhone 6S und 6S Plus 

1 / 35
Alle wichtigen Gerüchte zum iPhone 6S und 6S Plus
quelle: epa/epa / franck robichon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wem Schweizer im Netz vertrauen – und wem nicht
Trotz wachsender Cyberkriminalität fühlen sich Schweizer im Netz ähnlich sicher wie in den vergangenen Jahren. Punkto Datenschutz geniessen vor allem die Corona-Apps des Bundes grosses Vertrauen.

Cyberangriffe auf Private und Firmen haben sich während der Corona-Pandemie nochmals deutlich gehäuft. Fast im Wochentakt machen teils spektakuläre Hackerangriffe auf Schweizer Unternehmen und Gemeinden Schlagzeilen. Auf das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung im Internet scheint dies bislang keinen Einfluss zu haben, wie eine am Mittwoch veröffentlichte, repräsentative Comparis-Umfrage nahelegt.

Zur Story