Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ja, so sahen TV-Moderatoren im Geburtsjahr der weltgrössten Computermesse aus.
screenshot: youtube

Farbkopierer, Schreibmaschinen, Telefone: Was in den 80ern High-Tech war, lässt uns heute nur müde lächeln

Es tummeln sich Gestalten in grellen Farben, mit Föhnfrisuren und Schulterpolstern vor der Kamera. Bist du bereit für eine Zeitreise ins Geburtsjahr der CeBit? 1986 gab es keine Handys, sondern Schreibmaschinen. Und gefeiert wurde die erste Farbkopie. Und dann war da noch der Amiga ...



1986

Das war der Horror von Tschernobyl.

Lady Gaga kam zur Welt (in New York, als Stefani Joanne Angelina Germanotta).

Argentinien gewann die Fussball-WM.

Und in Deutschland fand erstmals die CeBit statt.

Was vor 30 Jahren in Sachen Computertechnik angesagt war, zeigen die folgenden Fernsehbeiträge. Die Branchen-Riesen hiessen nicht Apple und Google, sondern Triumph Adler und Olympia.

1986 waren laut Bericht erst drei Prozent der Büros mit einem modernen Computer ausgestattet. Viele Menschen begegneten den neuartigen Maschinen mit Skepsis. Es war von Teufelszeug die Rede.

Das schreckte die wackeren Reporter nicht ab ... 

Das «Büro von morgen»: Männer entschieden, wie die Frauen zu arbeiten hatten

abspielen

YouTube/Paul Klingberg

Interessant war der Messe-Auftritt von Apple alleweil. Der kalifornische Computerhersteller – damals noch mit Firmenlogo in Regenbogenfarben – wartete mit dem Macintosh auf.

Nicht alle Prognosen sollten sich bewahrheiten ...

«In Zukunft wird Apple verstärkt im Bereich der Bürokommunikation zu finden sein.»

TV-Bericht von der CeBit 1986
quelle: youtube

Bild

TV-Reporterin mit der Gabriele 7007, einer preisgünstigen elektronischen Schreibmaschine für unterwegs.
screenshot: youtube

TomTom und Co. waren noch Zukunftsmusik, die ersten Navigations-Systeme wurden von skeptischen Stimmen begleitet.

«Autofahren via Satellit – hoffentlich wird da nicht zu kühn geträumt.»

TV-Bericht zur CeBit 1987
quelle: youtube

Schon lange vor den Smartphones gab es Versuche, Rechner mobil zu machen. An der CeBit 1987 ging es richtig zur Sache ...

Der schwerste Laptop der Welt

abspielen

YouTube/WhiteWidow16

Und noch eine Sensation gab es:

Davon haben bereits Generationen von Werbefachleuten, Zeitschriftenmachern und Architekten geträumt: eine farbige Kopie. 

TV-Bericht von der CeBit 1986
quelle: youtube

Bild

screenshot: youtube

Das Handy war noch nicht erfunden, dafür gab es an der CeBit die ersten Autotelefone zu bewundern. Preis: 11'000 D-Mark.

Lichtblick im IT-Mittelalter

Wer nun meint, 1986 sei tiefstes Computer-Mittelalter gewesen, oder schlimmer noch das Zeitalter der Computer-Pfahlbauer, soll an den Amiga 1000 von Commodore erinnert werden.  

Commodore Amiga 1000
https://de.wikipedia.org/wiki/Amiga_1000#/media/File:Amiga_1000_PAL.jpg
Bild: kaiiv
CC BY-SA 3.0 de

bild: wikimedia

Der grosse Bruder des Commodore C-64 war seiner Zeit voraus und bot als Heimcomputer beeindruckende Grafiken und Stereo-Sound.

Auf die CeBit 1990 hin veröffentlichte die Cracker-Gruppe Red Sector die folgende legendäre «Demo» für Amiga-Computer.

1995 gab es während der CeBit eine Weltsensation zu vermelden: «Die erste live im Internet ‹ausgestrahlte› Sendung des deutschen Fernsehens», wie der folgende TV-Ausschnitt zeigt.

Zeitreise ins Netz der Vergangenheit: 15 Screenshots, mit denen heutige Teenager nichts mehr anfangen können

Retro-Storys

So schön waren die Sci-Fi-Frauen von anno dazumal

Link zum Artikel

Schauspieler Adam West gestorben – darum war der 60er-Jahre-Batman der beste Batman ever

Link zum Artikel

10 legendäre Cartoon-Network-Serien, von schonogeil bis hammergenial

Link zum Artikel

Wir ziehen uns aus und wälzen uns im Farbtopf – hier kommt History Porn Showbiz Edition!

Link zum Artikel

Nun checkt mal diese krassen Karren von anno dazumal!

Link zum Artikel

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Link zum Artikel

In einer Zeit vor Photoshop: 42 Pin-up-Bilder und ihre noch schöneren Modelle 

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Diese fiesen 2000er-Stücke hast du früher im Ausgang getragen. Ja, auch du! 

Link zum Artikel

Schrecklich und darum schon fast wieder stylish: 20 Sportlerdresses der frühen 90er

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

7 wundervolle alte Winter-Weihnachts-Videos (auch peinliche!) von SRF

Link zum Artikel

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du lieber?

Link zum Artikel

11 Dinge, die längst keiner mehr braucht, die wir aber (aus Nostalgie?!) trotzdem benutzen

Link zum Artikel

Wie cool sind denn diese E-Bikes aus alten Töffli-Komponenten??!

Link zum Artikel

Bananen-Schinken-Rouladen mit Käse-Senf-Sauce, irgendwer?

Link zum Artikel

Der BH zum Ankleben und andere doofe Erfindungen, die sich zum Glück nie durchsetzen konnten

Link zum Artikel

Bist du ein wahres Kind der 90er? Klick alles an, was dir in Erinnerung geblieben ist!

Link zum Artikel

Als es noch Flüge exklusiv für Männer gab (und Frauen nur als Stewardessen mitfliegen durften)

Link zum Artikel

Ikonen der Spielzeug-Geschichte – wer träumte schon nicht davon?

Link zum Artikel

So schön waren die Miss-Europe-Kandidatinnen anno 1930

Link zum Artikel

Farbkopierer, Schreibmaschinen, Telefone: Was in den 80ern High-Tech war, lässt uns heute nur müde lächeln

Link zum Artikel

Entdeckt: Disneys geplante (aber nie realisierte) Mini-Schweiz – mitsamt Matterhorn!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kaspar Floigen 21.03.2016 17:04
    Highlight Highlight Das ist alles nicht mal so lange her. Immer wieder faszinierend, wie schnell sich das alles entwickelt! Wir leben wirklich in der Zukunft. Was wird das nächste grosse Ding, dass jetzt als Humbug verschrien wird? VR? Selbsfahrende Autos? Ich bin so gespannt auf was noch kommt.
  • dracului 19.03.2016 07:31
    Highlight Highlight Lustig auch die Kleider der Damen und Herren. Schon jetzt sieht alles mega veraltet aus. Dabei ist es nicht mal so lange her ...
  • Don Huber 19.03.2016 05:36
    Highlight Highlight Ok der "kleine" durchgedrehte Computer, der ständig sein Kommentar abgibt nach jedem neuen Hightech Gerät im Film "Der schwerste Laptop der Welt" ist einfach zu geil. Besonders am Schluss.
  • chrisdea 18.03.2016 17:51
    Highlight Highlight so unwirklich das tönt: Technologie von 1986 mit der heutigen zu vergleichen ist wie 1986 mit 1956 zu vergleichen... Simmer mal gespannt was bis 2046 auf uns zukommt ;-)
    • Maya Eldorado 18.03.2016 19:11
      Highlight Highlight 2046 werde ich 99 Jahre alt sein, falls ich dann noch lebe.
      Meine Mutter hat mal vorgespurt. Sie wird dieses Jahr 99 Jahre alt.
      Meine Grosseltern auf beiden Seiten hatten nicht mal ein Telefon - nie!
      Meine Eltern brachten es bis zum Festnetztelefon - und TW natürlich.
  • Maya Eldorado 18.03.2016 12:13
    Highlight Highlight D<s ultimativ Neueste, das wir in der zweiten Hälfte der 70er Jahre im Büro bekamen - eine IBM-Kugelkopf-Schreibmaschine mit Magnetkarten zum Speichern des Textes.
    Wenn man dann eine "beschriebene" Karte startete und ein Papier in der Schreibmaschine war, wurde der Text ganz selbständig ohne mein Zutun geschrieben mitsamt der Bewegung der Tastatur. Das war damals der absolute Hit.
  • Bowell 18.03.2016 12:10
    Highlight Highlight "Ich werde jetzt einmal zu diesem
    Internet hingehen". Fantastisch:D!
  • Asmodeus 18.03.2016 10:31
    Highlight Highlight Hachja. Der gute alte Amiga. *streichelt sein Baby im Regal*

    25 Jahre alt und funktioniert immer noch. Versucht das mit einem modernen PC.
    • Dä Brändon 18.03.2016 11:57
      Highlight Highlight Hab auch noch einen Amiga 2000. Waren das schöne Zeiten.
    • Asmodeus 18.03.2016 13:47
      Highlight Highlight Mein 500er hats leider nicht überlebt. Aber mein 2000er schon. Und zur Sicherheit hab ich noch nen zweiten gekauft :)

      Auch wenn von 160 Spielen nur 2 gekauft waren damals.
    • Don Huber 18.03.2016 15:00
      Highlight Highlight Hatte auch ein Amiga 500. Dann lief ein Programm nicht da er nur 512Kb RAM hatte. Also machte ich es kurz und kaufte mir einen Amiga 2000 ! Boaaaa ich war der Held !
    Weitere Antworten anzeigen

Dieser simple Trick hat sich 27 Jahre in «Super Mario World» versteckt

Wer in den 90er-Jahren aufgewachsen ist, kam an diesem Video-Spiel kaum vorbei: «Super Mario World» auf dem Super Nintendo. Wer erinnert sich nicht an den fiesen Big Boo im Geisterschloss? Ja genau, von diesem Riesen-Geist ist die Rede!

Was wir damals nicht gewusst haben, man kann den vermeintlich unverwundbaren Big Boo ganz einfach ausser Gefecht setzen. Und zwar so:

In der Tat, wir hätten lediglich die Treppe runterrutschen müssen, um den fiesen Geist ruckzuck auszuschalten. Der Clip …

Artikel lesen
Link zum Artikel