Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Allesfresser ist wieder da und hat wie immer einen riesigen Appetit. bild: pixabay.com

Darum wird das neue «Kirby Star Allies» Nintendos nächster Multiplayer-Hit

Kirby ist zurück und präsentiert sich in einem neuen Abenteuer, das sich vor der hauseigenen Konkurrenz nicht verstecken muss. Die richtig grosse Game-Party beginnt aber erst im Mehrspielermodus.

14.03.18, 18:10 14.03.18, 19:16

Der rosarote Piepmatz hat es in der grossen Nintendo-Familie nicht immer leicht. Kirby frisst sich nun schon seit Jahrzehnten durch die Videospielwelt und ist eigentlich ein fester Bestandteil der Verwandtschaft. Doch sind wir ehrlich: Die Stars wie Super Mario, Link oder Yoshi stehlen dem Vögelchen immer wieder die Show. Jetzt bekommt Kirby aber die Gelegenheit zu zeigen, was alles wirklich in ihm steckt und wie er es ordentlich drauf hat, eine zünftige Game-Party zu feiern. 



Der kleine Vogel feiert Jubiläum. Video: YouTube/Nintendo Schweiz

Mit dem Feind kuscheln

Kirby muss wiedermal seine kunterbunte Heimatwelt retten. Irgendein ominöser Kult versucht das Land an sich zu reissen und bedient sich dabei diverser Schurken, die ganz brav böse Dinge tun und dabei trotzdem vor lauter Niedlichkeit strotzen. Da Kirby schon öfters als genug seine Welt und andere vor dem Untergang bewahrt hat, weiss er natürlich genau, wie es geht. Doch dieses Mal muss er sein Abenteuer nicht alleine bestreiten. Er kann nämlich bis zu drei Gegner während des Spielverlaufs rekrutieren und auf seine Seite ziehen. Wie er das macht? Indem er Herzen verteilt und ganz kurz mit ihnen kuschelt!

Es ist Zeit für ein bisschen Zärtlichkeit. bild: zvg/nintendo

Am Spielprinzip hat sich derweil nicht viel geändert. Kirby kann immer noch Dank einer aussergewöhnlichen Verdauung alles auffressen, was ihm in die Quere kommt. Und wie gehabt kann er das nicht nur wieder ausspucken und auf Gegner werfen, sondern auch gleich die Fähigkeiten des verschluckten Objekts übernehmen. So wird Kirby zum Ritter, zum Cowboy, zum Blitze- und Bombenwerfer oder sogar zum Koch. Und das sind nur ein paar wenige Beispiele, wie sich das Vögelchen zur Wehr setzen kann. 

Yo-Yo! Das ist der Jo-Jo-Kirby. bild: zvg/nintendo

Eine Überdosis Zucker

Alleine beim Anblick dieser süssen Welt und ihrer noch süsseren Bewohner jagt es den Blutzuckerspiegel nach oben. Dass die Kirby-Franchise stets bunt ausfällt, ist keine bahnbrechende Entdeckung. Aber «Kirby Star Allies» ist so intensiv farbenfroh, dass man den Zuckerguss fast schon riechen kann. Was folgt? Ein Dauergrinsen auf dem Gesicht.

Bei diesem Anblick wird der Blutzuckerspiegel in die Höhe getrieben. bild: zvg/nintendo

Audiovisuell wird mit der ganz grossen Süssigkeiten-Kelle angerichtet. Der Soundtrack ist eine gelungene Mixtur aus kindlichen Klängen, die Erinnerungen an ältere Titel wecken, und saftigen Popbeats, wo man einfach mit dem Kopf oder mit den Füssen mitwippt. «Kirby Star Allies» ist wie eine Wundertüte, gefüllt mit prickelnder Brause, die man vor dem Öffnen kräftig schüttelt und alles rausspritzen lässt.

«‹Kirby Star Allies› ist wie eine Wundertüte, gefüllt mit prickelnder Brause, die man vor dem Öffnen kräftig schüttelt und alles rausspritzen lässt.»

(K)ein Freundschaftsspiel

Wenn man sich schon die Fähigkeiten von diversen Gegnern aneignen kann und bis zu drei Mitstreiter um sich scharen darf, schreit das natürlich nach einem Multiplayer-Part. Und hier beginnt dann erst die richtig grosse Game-Party. Zwar kann man das Spiel auch alleine konsumieren und sich seine Mitstreiter, die dann selbstständig agieren, aussuchen, doch der Spass erreicht erst seinen Höhepunkt, wenn physische Freunde auf dem Sofa Platz nehmen.  

Bei vier Spielern geht erst so richtig die Post ab. bild: zvg/nintendo

Seine verschluckten Fähigkeiten können übrigens mit denen der Freunde teilweise vereint werden, um nicht nur grössere Attacken loszulassen, sondern auch diverse Rätsel innerhalb der verzweigten Levels zu lösen. So werden unter anderem erst in der Zusammenarbeit Geheimgänge geöffnet und Areale freigeschaltet. Bei der Freundeskreis-Verwandlung bildet man beispielsweise ein Riesenrad, mit dem man dicke Wände durchbrechen kann, während man mit der Freundesbrücke tiefe Abgründe überwinden darf.

Wie? Was? Wer? Wo? Manchmal wird es ganz schön hektisch auf dem Bildschirm. bild: zvg/nintendo

Auch wenn es hektisch und etwas unübersichtlich vor und auf dem Bildschirm wird; wenn vier Spieler gleichzeitig herumwuseln, wird der Spielspass in die Höhe katapultiert. Es entwickelt sich eine wahre Mordsgaudi im heimischen Wohnzimmer, bei der auch schon mal ordentlich Fluchwörter ausgetauscht werden dürfen. Mario Kart lässt grüssen.

Es gibt sehr viel zu tun

Auch wenn das Spiel im Solomodus rasch durchgespielt ist, wartet nach ca. sechs Stunden Story noch reichlich viel Inhalt auf die Spielerinnen und Spieler. Denn auf der Oberweltkarte gibt es noch versteckte und verschlossene Orte, die auf ihre Entdeckung warten. Wer zudem gerne Items sammelt, kommt ebenfalls auf seine Kosten. In den Welten sind ganz viele Dinge versteckt, die man auch nur durch die Kombination der verschiedenen Fähigkeiten seiner Mitstreiter erlangt. 

In der Oberwelt gibt es abseits der Geschichte sehr viel zu entdecken. bild: zvg/nintendo

Fazit: Dieser neue Switch-Titel macht süchtig. In einem Ruck habe ich diese kunterbunte Software durchgespielt. Doch danach hatte ich noch lange nicht genug und ging auf eine weitere Entdeckungsreise, die unzählige Spielstunden verschluckte. In Sachen Story-Umfang muss sich Kirby zwar Mario oder Link klar geschlagen geben, doch mit dem intensiv famosen Multiplayer-Spass hat der Piepmatz definitiv den Vogel abgeschossen – im positiven Sinne. Daher gilt: spielen!

Der Trailer zur neuen Vogel-Sause. Video: YouTube/Nintendo Schweiz

«Kirby Star Allies» ist erhältlich für Nintendo Switch und freigegeben ab 7 Jahren.

Mit Gamen Geld verdienen

Video: srf/SDA SRF

Alle portablen Nintendo-Spielgeräte von 1982 bis 2015

Das könnte dich auch interessieren:

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Schweizer Fussballfans verirren sich an die ukrainische Front

Netta sang zum Abschluss der Pride – aber vorher gab es wüste Szenen

Erdogans Schlägertrupp auf dem Vormarsch in die Schweiz

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

EXKLUSIV: Hier erfährst du, wer die WM gewinnen wird! (Spoiler: Ich, der Picdump 😒)

Mit dieser Begründung brechen 37 Studenten Prüfung ab

«Die roten Linien werden eher dunkelrot»: Wie man in Brüssel die Schweiz sieht

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Familientrennungen an der US-Grenze: TV-Moderatorin bricht in Tränen aus

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

Haris Seferovic: «Irgendwann ist genug und dann platzt der Kragen»

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 14.03.2018 22:02
    Highlight Kirby ist doch kein Vogel 🤔
    14 2 Melden
    • TanookiStormtrooper 14.03.2018 22:38
      Highlight Ich glaube der Simon ist der einzige Mensch auf diesem Planeten, der glaubt Kirby sei ein Vogel....

      Komischer Vogel...
      14 2 Melden
    • Mia_san_mia 15.03.2018 05:46
      Highlight Ja das habe ich echt noch nie gehört... Vor allem nervt es richtig, weil er es mehrmals im Artikel schreibt 🙈
      6 6 Melden
  • Warumdennnicht? 14.03.2018 20:38
    Highlight Auf dieses Spiel warte ich schon, seit ich die Switch habe.
    6 0 Melden
  • Al Paka 14.03.2018 20:03
    Highlight Kirby habe ich erst die letzten Jahre richtig kennen gelernt.
    Bin im Moment gerade voll das „Kirby’s Dream Land“ am zocken, macht echt Spass.
    Hoffe mein Kollege wird sich das neue kaufen, dann kann ich es auch ausprobieren.
    6 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 14.03.2018 21:24
      Highlight Es gibt im eShop der Switch eine kostenlose Demo, wenn du es mal anspielen willst....
      5 0 Melden
    • Al Paka 15.03.2018 05:11
      Highlight Habe eben selber nur eine 2DS XL. 🙈
      5 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 14.03.2018 18:38
    Highlight Aber Kirby ist doch kein Vogel, er ist ein... Ball (!?!)
    14 0 Melden
    • Simon Dick 14.03.2018 19:24
      Highlight Ein Ball? Mindblowing!!! In meiner Welt ist und bleibt er ein Vogel ;-)
      2 6 Melden
    • TanookiStormtrooper 14.03.2018 20:32
      Highlight
      4 0 Melden
    • Darth Unicorn 15.03.2018 09:34
      Highlight Im Pokemon ist er ein Vogel :D
      2 1 Melden
    • opwulf 15.03.2018 11:05
      Highlight Ich weiss zwar nicht genau wieso ich hier eine Verbindung zum Vogel im New Zealand Story mache aber könnte dies evtl den Kirby Vogel Missing Link erklären? Vielleicht bin ich auch einfach zu alt ...
      3 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 15.03.2018 11:08
      Highlight Bei Frau Einhorn wundert mich gar nichts mehr... 🤪
      4 0 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen