Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Der Allesfresser ist wieder da und hat wie immer einen riesigen Appetit. bild: pixabay.com

Darum wird das neue «Kirby Star Allies» Nintendos nächster Multiplayer-Hit

Kirby ist zurück und präsentiert sich in einem neuen Abenteuer, das sich vor der hauseigenen Konkurrenz nicht verstecken muss. Die richtig grosse Game-Party beginnt aber erst im Mehrspielermodus.

Der rosarote Piepmatz hat es in der grossen Nintendo-Familie nicht immer leicht. Kirby frisst sich nun schon seit Jahrzehnten durch die Videospielwelt und ist eigentlich ein fester Bestandteil der Verwandtschaft. Doch sind wir ehrlich: Die Stars wie Super Mario, Link oder Yoshi stehlen dem Vögelchen immer wieder die Show. Jetzt bekommt Kirby aber die Gelegenheit zu zeigen, was alles wirklich in ihm steckt und wie er es ordentlich drauf hat, eine zünftige Game-Party zu feiern. 



Play Icon

Der kleine Vogel feiert Jubiläum. Video: YouTube/Nintendo Schweiz

Mit dem Feind kuscheln

Kirby muss wiedermal seine kunterbunte Heimatwelt retten. Irgendein ominöser Kult versucht das Land an sich zu reissen und bedient sich dabei diverser Schurken, die ganz brav böse Dinge tun und dabei trotzdem vor lauter Niedlichkeit strotzen. Da Kirby schon öfters als genug seine Welt und andere vor dem Untergang bewahrt hat, weiss er natürlich genau, wie es geht. Doch dieses Mal muss er sein Abenteuer nicht alleine bestreiten. Er kann nämlich bis zu drei Gegner während des Spielverlaufs rekrutieren und auf seine Seite ziehen. Wie er das macht? Indem er Herzen verteilt und ganz kurz mit ihnen kuschelt!

Image

Es ist Zeit für ein bisschen Zärtlichkeit. bild: zvg/nintendo

Am Spielprinzip hat sich derweil nicht viel geändert. Kirby kann immer noch Dank einer aussergewöhnlichen Verdauung alles auffressen, was ihm in die Quere kommt. Und wie gehabt kann er das nicht nur wieder ausspucken und auf Gegner werfen, sondern auch gleich die Fähigkeiten des verschluckten Objekts übernehmen. So wird Kirby zum Ritter, zum Cowboy, zum Blitze- und Bombenwerfer oder sogar zum Koch. Und das sind nur ein paar wenige Beispiele, wie sich das Vögelchen zur Wehr setzen kann. 

Image

Yo-Yo! Das ist der Jo-Jo-Kirby. bild: zvg/nintendo

Eine Überdosis Zucker

Alleine beim Anblick dieser süssen Welt und ihrer noch süsseren Bewohner jagt es den Blutzuckerspiegel nach oben. Dass die Kirby-Franchise stets bunt ausfällt, ist keine bahnbrechende Entdeckung. Aber «Kirby Star Allies» ist so intensiv farbenfroh, dass man den Zuckerguss fast schon riechen kann. Was folgt? Ein Dauergrinsen auf dem Gesicht.

Image

Bei diesem Anblick wird der Blutzuckerspiegel in die Höhe getrieben. bild: zvg/nintendo

Audiovisuell wird mit der ganz grossen Süssigkeiten-Kelle angerichtet. Der Soundtrack ist eine gelungene Mixtur aus kindlichen Klängen, die Erinnerungen an ältere Titel wecken, und saftigen Popbeats, wo man einfach mit dem Kopf oder mit den Füssen mitwippt. «Kirby Star Allies» ist wie eine Wundertüte, gefüllt mit prickelnder Brause, die man vor dem Öffnen kräftig schüttelt und alles rausspritzen lässt.

«‹Kirby Star Allies› ist wie eine Wundertüte, gefüllt mit prickelnder Brause, die man vor dem Öffnen kräftig schüttelt und alles rausspritzen lässt.»

(K)ein Freundschaftsspiel

Wenn man sich schon die Fähigkeiten von diversen Gegnern aneignen kann und bis zu drei Mitstreiter um sich scharen darf, schreit das natürlich nach einem Multiplayer-Part. Und hier beginnt dann erst die richtig grosse Game-Party. Zwar kann man das Spiel auch alleine konsumieren und sich seine Mitstreiter, die dann selbstständig agieren, aussuchen, doch der Spass erreicht erst seinen Höhepunkt, wenn physische Freunde auf dem Sofa Platz nehmen.  

Image

Bei vier Spielern geht erst so richtig die Post ab. bild: zvg/nintendo

Seine verschluckten Fähigkeiten können übrigens mit denen der Freunde teilweise vereint werden, um nicht nur grössere Attacken loszulassen, sondern auch diverse Rätsel innerhalb der verzweigten Levels zu lösen. So werden unter anderem erst in der Zusammenarbeit Geheimgänge geöffnet und Areale freigeschaltet. Bei der Freundeskreis-Verwandlung bildet man beispielsweise ein Riesenrad, mit dem man dicke Wände durchbrechen kann, während man mit der Freundesbrücke tiefe Abgründe überwinden darf.

Image

Wie? Was? Wer? Wo? Manchmal wird es ganz schön hektisch auf dem Bildschirm. bild: zvg/nintendo

Auch wenn es hektisch und etwas unübersichtlich vor und auf dem Bildschirm wird; wenn vier Spieler gleichzeitig herumwuseln, wird der Spielspass in die Höhe katapultiert. Es entwickelt sich eine wahre Mordsgaudi im heimischen Wohnzimmer, bei der auch schon mal ordentlich Fluchwörter ausgetauscht werden dürfen. Mario Kart lässt grüssen.

Es gibt sehr viel zu tun

Auch wenn das Spiel im Solomodus rasch durchgespielt ist, wartet nach ca. sechs Stunden Story noch reichlich viel Inhalt auf die Spielerinnen und Spieler. Denn auf der Oberweltkarte gibt es noch versteckte und verschlossene Orte, die auf ihre Entdeckung warten. Wer zudem gerne Items sammelt, kommt ebenfalls auf seine Kosten. In den Welten sind ganz viele Dinge versteckt, die man auch nur durch die Kombination der verschiedenen Fähigkeiten seiner Mitstreiter erlangt. 

Image

In der Oberwelt gibt es abseits der Geschichte sehr viel zu entdecken. bild: zvg/nintendo

Fazit: Dieser neue Switch-Titel macht süchtig. In einem Ruck habe ich diese kunterbunte Software durchgespielt. Doch danach hatte ich noch lange nicht genug und ging auf eine weitere Entdeckungsreise, die unzählige Spielstunden verschluckte. In Sachen Story-Umfang muss sich Kirby zwar Mario oder Link klar geschlagen geben, doch mit dem intensiv famosen Multiplayer-Spass hat der Piepmatz definitiv den Vogel abgeschossen – im positiven Sinne. Daher gilt: spielen!

Play Icon

Der Trailer zur neuen Vogel-Sause. Video: YouTube/Nintendo Schweiz

«Kirby Star Allies» ist erhältlich für Nintendo Switch und freigegeben ab 7 Jahren.

Mit Gamen Geld verdienen

Play Icon

Video: srf/SDA SRF

Alle portablen Nintendo-Spielgeräte von 1982 bis 2015

Das könnte dich auch interessieren:

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Knatsch im Bundesrat? Das zähe Ringen um die Schlüsseldepartemente

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 14.03.2018 22:02
    Highlight Highlight Kirby ist doch kein Vogel 🤔
    • TanookiStormtrooper 14.03.2018 22:38
      Highlight Highlight Ich glaube der Simon ist der einzige Mensch auf diesem Planeten, der glaubt Kirby sei ein Vogel....

      Komischer Vogel...
    • Mia_san_mia 15.03.2018 05:46
      Highlight Highlight Ja das habe ich echt noch nie gehört... Vor allem nervt es richtig, weil er es mehrmals im Artikel schreibt 🙈
  • Warumdennnicht? 14.03.2018 20:38
    Highlight Highlight Auf dieses Spiel warte ich schon, seit ich die Switch habe.
  • Al Paka 14.03.2018 20:03
    Highlight Highlight Kirby habe ich erst die letzten Jahre richtig kennen gelernt.
    Bin im Moment gerade voll das „Kirby’s Dream Land“ am zocken, macht echt Spass.
    Hoffe mein Kollege wird sich das neue kaufen, dann kann ich es auch ausprobieren.
    • TanookiStormtrooper 14.03.2018 21:24
      Highlight Highlight Es gibt im eShop der Switch eine kostenlose Demo, wenn du es mal anspielen willst....
    • Al Paka 15.03.2018 05:11
      Highlight Highlight Habe eben selber nur eine 2DS XL. 🙈
  • TanookiStormtrooper 14.03.2018 18:38
    Highlight Highlight Aber Kirby ist doch kein Vogel, er ist ein... Ball (!?!)
    • Simon Dick 14.03.2018 19:24
      Highlight Highlight Ein Ball? Mindblowing!!! In meiner Welt ist und bleibt er ein Vogel ;-)
    • TanookiStormtrooper 14.03.2018 20:32
      Highlight Highlight
      Play Icon
    • Darth Unicorn #Häschtäg 15.03.2018 09:34
      Highlight Highlight Im Pokemon ist er ein Vogel :D
    Weitere Antworten anzeigen

Warum «A Link to the Past» das beste «Zelda»-Game aller Zeiten bleibt

Anfang der 90er-Jahre erschien ein Abenteuer auf der Nintendo-Konsole Super NES, das nicht nur Videospielgeschichte schrieb, sondern sich auch bei vielen Spielerinnen und Spielern tief im Herzen einnistete. Ein subjektiver Rückblick.

Das erste «The Legend of Zelda» für das NES war 1986 ein kleiner, aber feiner Geniestreich. Magische Waffen finden, geheime Höhlen entdecken, Dungeons erkunden und sich als kleiner Pixelheld mit der Zeit immer grösser und stärker fühlen. Das war damals ganz grosse Videospielkunst. Gross war dann aber die Enttäuschung, als der Nachfolger «Zelda II: The Adventure of Link» die liebgewonnene Perspektive verliess und einen komplett anderen Weg einschlug. Spass hat es aber trotzdem gemacht, …

Artikel lesen
Link to Article