Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Monument Valley

Bild: Ustwo

Rätselspiel im Stil von M. C. Escher

«Als ich das Spiel zum ersten Mal gesehen habe, wusste ich, das muss ich haben»

26.05.14, 06:56 15.07.14, 14:50
Philipp Rüegg
Philipp Rüegg

Redaktor

«Monument Valley» nimmt Sie auf eine magische, aber leider etwas kurze Reise mit. Seit letzter Woche gibt es das Smartphone- und Tablet-Game nun endlich auch für Android. Das erspart es mir, meine Kollegen um ein iGerät anpumpen zu müssen, nur um dann vier Franken für etwas zu bezahlen, das ich anschliessend wieder zurückgeben muss. So viel kostet nämlich der Spass. Free-to-Play- und Gratis-Games-Liebhaber werden jetzt entsetzt «Wucher» schreien. Dazu kommt noch, dass «Monument Valley» in rund einer Stunde durchgespielt werden kann. «Viel zu kurz», findet auch unsere Panorama-Redaktorin Lina, die am liebsten gar nicht mehr aufgehört hätte. Trotz des geringen Umfangs werden Sie den Kauf aber nicht bereuen.

Monument Valley

Das Spiel fordert zum Umdenken auf. Bild: Ustwo

Entwickler Ustwo haben mit «Blip Blup» schon früher ein cleveres Rätsel-Game veröffentlicht. «Monument Valley» setzt nun einen wesentlich stärkeren Fokus auf das Visuelle. Inspiriert von den bizarren Bildern des niederländischen Künstlers M. C. Escher, zaubert das Game traumhafte Bilder auf das Display – die auf Tablets besonders zur Geltung kommen. So schön, dass ich schon vor Monaten, als ich das Spiel zum ersten Mal gesehen habe, wusste, das muss ich haben.

Im Spiel gilt es, eine kleine Gestalt mit spitzem Hut durch zehn Levels zu lotsen. Die dreidimensionalen Welten bestehen typischerweise aus architektonisch in der Realität unmöglich nachzubauenden Gebilden. Indem man gewisse Objekte dreht oder verschiebt, ergeben sich neue Wege oder klaffende Schluchten werden zu Brücken. Das Game fordert den Spieler mit jedem neuen Level zum Umdenken auf. Der Schwierigkeitsgrad bleibt jedoch moderat. Jedes gelöste Rätsel sorgt für ein zufriedenes Lächeln, wenn man sieht, wie sich der Level transformiert. Die dezente, märchenhafte Musik tut ihr Übriges.

«Monument Valley» gibt es für vier Franken für iOS und Android.



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen