Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
DJ Koh, Samsung President and CEO of IT and Mobile Communications, talks about the new Samsung Galaxy Fold smartphone during an event Wednesday, Feb. 20, 2019, in San Francisco. (AP Photo/Eric Risberg)

Das neue Galaxy Fold lässt sich falten. Bild: AP/AP

«Habt ihr Crack geraucht?» – so reagiert das Netz auf das Galaxy Fold

Samsung enthüllte gestern seine neueste Kreation: ein faltbares Handy für knapp 2000 Dollar. Wir haben die besten Reaktionen zusammengetragen.



Am Mittwochabend präsentierte Samsung in San Francisco seine neuen Smartphones. Die drei Galaxy S10 wurden kaum beachtet, der Star des Abends war das Galaxy Fold, das erste faltbare Handy der Koreaner.

An biegbaren Geräten wird seit 2011 geforscht und entwickelt, nun sehen wir das erste Endprodukt eines namhaften Herstellers in Aktion. Entsprechend viele Reaktionen gab es auf das Galaxy Fold – nicht zuletzt zum Preis.

Als der Preis genannt wurde, war es erstmal still

«2000 Dollar???»

«Es wirkt so, als ob einer bei Samsung Crack geraucht hat, alles Geld verloren hat und nun zurück will, indem er ein 2000-Dollar-Handy/Tablet verkauft.»

Jaja, Niere als Bezahlung kennen wir, bloss ...

... eine Niere reicht wohl nicht mehr, nun muss man seine Kinder verschachern

«Sie hatten mich fast, bis ich den Preis gesehen hab' ...»

Apple: «Ich hab' das teuerste Handy» – Samsung: «(P)halt mein Bier»

Apple muss nun wohl nachziehen und demnächst ein Handy für 1980 Dollar bringen ...

«Wie zur Hölle machen die eine Schutzhülle für dieses Ding? Ohne eine Schutzhülle ist es zu riskant für Nicht-Reiche.»

Reddit-User ckwing

Alles schon gesehen ...

«Wenn du als Kind mit einem Nintendo DS in der Tasche rumgelaufen bist, wirst du wohl dieses Handy kaufen.»

Reddit-User InternationalToque

Wirtschafts-Spionage? 🤔

Immerhin würde die Kleine das Ding für 400 Dollar verkaufen ...

Ist es zu viel verlangt, wenn man beides will?

Wie man damit telefoniert

Vielleicht hat Austin Grant verpasst, dass man das Handy falten kann.

Zwei Handys zusammenkleben und dafür 2000 Dollar verlangen? Nicht alle sind begeistert ...

So elegant und handlich wie ein Backstein?

Faltbares 2000-Dollar-Handy/Tablet mit 6 Kameras und 512 GB Speicher? – «Weird flex but ok»

(jaw)

Falls du mehr an den technischen Daten interessiert bist, wirst du hier fündig:

Mehr zum Samsung Galaxy Fold

Wenn das Internet ein Mensch wäre – in 10 fiesen Situationen

abspielen

Video: watson/Madeleine Sigrist, Emily Engkent, Knackeboul

Das könnte dich auch interessieren:

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

87
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
87Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pafeld 21.02.2019 15:08
    Highlight Highlight Lieber ein Smartphone für 2000$, dass man biegen kann und gleichzeitig das Tablet ersetzt, als so ein lumpiges iPhone mit aktualisierter Hardware (schnarch...) für 1700 CHF. Das ist echte Inovation.

    Ich vermute mal, Steve Jobs ist im Grab gleich zusammengeklappt, als die Keynotes von Samsung liefen. Zumal es seit Jahren welche sind, die diesem Begriff wieder gerecht werden und nicht einfach nur überhyptes PR-Gewäsch sind.
  • Rhabarber 21.02.2019 14:45
    Highlight Highlight Wenn es was taugt, wird es in einigen Jahren der neue Standard. Wenn es nichts taugt, verschwindet es wieder. Es kaufen also nur die Leute das Ding, die einen Tech-Tick haben und immer das neueste brauchen oder diejenigen, die zu viel Geld haben. Der Rest wartet ab.
    • glointhegreat 23.02.2019 07:16
      Highlight Highlight Kauftst du gleich 2? 😄
  • c_meier 21.02.2019 13:58
    Highlight Highlight haha ich dachte auch an den Nokia Communicator 😂👍
    • Burdleferin 21.02.2019 15:09
      Highlight Highlight Noch blöder war dieses doofe Handy, bei dem man den Bildschirm so schräg raufschieben musste, damit eine Tastatur sichtbar wurde. Auch ein Nokia. Mein Mann ist heute noch nostalgisch stolz auf dieses „Gschwür“.
    • Walter Sahli 21.02.2019 17:22
      Highlight Highlight #teamherrburdlefer ;-)
  • rburri38 21.02.2019 13:36
    Highlight Highlight Leute in dem Preis sind 8 Jahre (!) Forschung drin. Logisch kostet die 1. Generation so viel Geld, auch wenn es das niemals wert ist. Für die, die es nicht wollen, gibt es ja zum Glück etwa 20'000 alternativen auf dem Markt, welche bis zu 20x weniger kosten.
  • dmark 21.02.2019 12:57
    Highlight Highlight Da war noch Xiaomi mit dem foldable?

    Das wird dann ev. gerade mal die Hälfte kosten?
  • MarkusPaul 21.02.2019 12:22
    Highlight Highlight Wozu braucht man sowas? Wie einer schrieb Abwarten, kommen weitere Telefone, dann Patentstreit, dann Verkaufsverbote,
    • Burdleferin 21.02.2019 15:10
      Highlight Highlight Man fragte auch, wozu man SMS brauche. Auf 20min gibt es heute noch Kommentatoren, die das Blödsinn nennen.
  • fm99 21.02.2019 11:42
    Highlight Highlight Gugus gsi, Gugus geblieben.
  • derlange 21.02.2019 11:32
    Highlight Highlight Ich wette, die Geräte werden auch für 2'000.- gekauft... in der reichen Schweiz sowiso. aber wir haben ja den Klimanotstand in Basel... Tscheggt Ihr es noch oder seit Ihr ALLLE heuchler?
    Mein (altes) Smartphone (Iphone 5S) reicht mir allemal noch.
    • Mario Conconi 21.02.2019 18:30
      Highlight Highlight 👍
      Benutzer Bild
    • Pasch 22.02.2019 17:31
      Highlight Highlight Ich schmeiss gleich ein 3210 nach dir!
  • Hugeyun 21.02.2019 11:28
    Highlight Highlight Jaja, Entwicklungs- und Innovationskosten und so, aber knapp 2000€? Da fehlt mir das Denken für. Ist es nicht erfolgbringender statt auf geringen Absatz mit großer Gewinnmarge auf großen Absatz mit geringerer Gewinnmarge zu setzen?
    Funktioniert bei Xiamio & co. nicht grundlos so gut.
    (Seltsamerweise funktioniert es bei Apple auf großen Absatz mit großer Gewinnmarge zu setzen)
    • trichie 21.02.2019 19:01
      Highlight Highlight Funktioniert v.a. deswegen weil Apple mit iOS ein echtes Alleinstellungsmerkmal hat.

      Bei Androiden ist halt doch sehr schnell mal ein "sehr ähnliches" gerät vom Konkurrenten mit tieferem Preis möglich.

      Daher kann Apple sich deutlich leichter einem "Preiskampf" entziehen...
  • 3klang 21.02.2019 11:22
    Highlight Highlight Ob dieses Falthandy ein Erfolg wird, wird sich zeigen.
    Ich freue mich auf die zahlreichen weiteren Anwendungen biegbarer Displays. Definitiv eine coole Neuheit mit riesigem Potential.
  • droelfmalbumst 21.02.2019 10:56
    Highlight Highlight Mit 2'000.- fliege ich in unserer Winterzeit nach Mexico und mache damit noch 1 Woche Urlaub inkl....

    andere kaufen sich ein Handy damit... jedem das seine...Wohlstand und Kapitalismus ahoi :D
    • BeatB_ 21.02.2019 11:15
      Highlight Highlight Oder noch besser, Du stellst fest, dass Dein Handy noch alles kann und verzichtest auf Neukauf und Ferien. Ist auch viel Klimafreundlicher.
    • Maubro_ 21.02.2019 11:28
      Highlight Highlight why not both
    • Kilgore 21.02.2019 11:30
      Highlight Highlight Für eine Woche nach Mexico fliegen ist auch Wohlstand und Kapitalismus
    Weitere Antworten anzeigen
  • Klirrfactor 21.02.2019 10:55
    Highlight Highlight Ich will das Teil weder gut, noch schlecht reden.

    Aber, was ist der Nutzen? Welchers Argument soll mich überzeugen das Teil mit mir täglich mitzunehmen?

    Wer viel unterwegs ist und viel liest, ist der Einzige halbwegs Use-Case den ich mir vorstellen kann.
    • Alnothur 21.02.2019 13:25
      Highlight Highlight "Wer viel unterwegs ist und viel liest" der kann sich auch einen E-Reader anschaffen z.B., ist auch noch besser für die Augen, und hält unabhängig vom Handy.
    • Klirrfactor 21.02.2019 15:47
      Highlight Highlight Der Gedanke kam mir auch, gewiss. Darum meine ich ja... Einzige halbwegs use-case
  • redneon 21.02.2019 10:49
    Highlight Highlight Was soll das mit dem Preis!! Mein iPhone XS kostete 1600 CHF hat 1 Bildschirm ne 2fach Kamera.. blablabla... Mit dem Faltklotz bekommt mann fas das 3 fache.
    obs gefällt puuu sei jedem selber überlassen. Denke der Preis ist voll in ortnung. In 2 3 Jahren sieht das ganze dann anders aus...
    • bebby 21.02.2019 13:16
      Highlight Highlight Ein fairer Vergleich wäre ein nicht faltbares ipad.
    • EinePrieseR 21.02.2019 13:18
      Highlight Highlight Naja für den Preis bekommst du ein iPhone XR inkl. iPad, AppleWatch und AirPods als Zubehör und es bleibt noch genug für ein Dinner for two.
    • nickname2000 21.02.2019 13:22
      Highlight Highlight Dein iphone xs ist auch zu teuer. Beweist höchstens dass es tatsächlich leute geben wird, die den quatsch kaufen werden..
  • felixJongleur 21.02.2019 10:47
    Highlight Highlight twitter twitter motz motz kritisier Meme Gif twitter twitter
    • Friedhofsgärtner 21.02.2019 16:37
      Highlight Highlight Every single watson article 😅
  • Alnothur 21.02.2019 10:42
    Highlight Highlight Ojeh, mimimimi, dann kauft es doch einfach nicht. Wie ich auch. Ich habe mein FP2 jetzt seit drei Jahren, läuft wie am ersten Tag... und mit fast 2000 Franken kann ich mir deutlich sinnvollere Dinge leisten.
  • Steimolo 21.02.2019 10:23
    Highlight Highlight ist doch ein super spielzeug. wieso nicht alle positiven meldungen zusammentragen? mann mann mann..
  • Lowend 21.02.2019 10:16
    Highlight Highlight «A Brick with a Knick» könnte man zu dem Ding sagen, aber wenigstens setzt Samsung mal wieder Apple unter Druck, denn selbst Apple wird es extrem schwerfallen, den Preis noch zu topen!
    • Barracuda 22.02.2019 08:43
      Highlight Highlight Wenn es jemand schafft, dann Apple. Wobei sie das eigentlich schon getan haben mit einem normalen Smartphone für fast 1500 CHF.
  • victoriaaaaa 21.02.2019 10:13
    Highlight Highlight Ich würde es mir schon deshalb nicht kaufen wollen, weil es un-ausgeklappt richtig bescheuert aussieht...ich würde es also nur ausgeklappt wollen, und dafür kann ich mir gleich ein schönes tablett kaufen, und bei dem preis gleich noch ein optisch schönes handy!
  • Matrixx 21.02.2019 10:03
    Highlight Highlight Interessant.
    Ist unsere Elektronik noch nicht klein genug, um das Ding halb so dick zu machen?
    Zusammengeklappt normale Smartphone-Dicke und anschaulicheres Smartphone-Display und ich kaufs!
    • decibel 21.02.2019 11:08
      Highlight Highlight Das ginge sicher aber dann würde das Ding wohl 20'000 Franken kosten.
    • Barracuda 22.02.2019 08:43
      Highlight Highlight Und der Akku wäre noch schwächer als er sonst schon ist.
  • MBär 21.02.2019 10:03
    Highlight Highlight Dabei wollten wir doch nur einen Akku der länger als 12 Stunden durchhält...
  • Yakari9 21.02.2019 10:00
    Highlight Highlight Also bitte... was soll das Theater? Apple verlangt nicht viel weniger für seine, absolut nicht innovativen, neuen Iphones! Und klobig sind die mittlerweile auch alle!
    • Lukakus 21.02.2019 10:46
      Highlight Highlight Ernsthaft? Es gibt kein iPhone, das so viel kostet. 800$ Unterschied ist schon sehr viel weniger (fast 50%!). Das Samsung Fold ist ebenfalls nicht innovativer als das iPhone X (bspw.). Wenn du so etwas behauptest, vergisst du Face ID und AR Kit (und mehr). Deine Art Kommentar sagt mir eher, dass du nicht mal weisst, was AR Kit ist und was Face ID innovativ macht(e). Es ist jetzt langsam Schluss mit dem Gehate. Samsung und Apple sind mittlerweile verdammt teuer.
    • rburri38 21.02.2019 13:39
      Highlight Highlight Das teuerste iPhone ist nur 300$ günstiger, nicht 800. FaceID ist gut, den Punkt bekommt Apple. AR hingegen können Androiden schon längst und ebenso gut, wird aber wie so oft natürlich nicht mit so einem tamtam bewoorben wie bei Apple.
    • EinePrieseR 21.02.2019 15:18
      Highlight Highlight Ich hab meiner Frau ein iPhone XS mit 256 GB geschenkt. Hat Fr. 1100 gekostet, also gerade mal die Hälfte von diesem Teil.. und meine Frau ist damit wieder 4-5 Jahre Happy..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 21.02.2019 09:55
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
    • Triumvir 21.02.2019 12:15
      Highlight Highlight Das kann man jetzt nicht ernsthaft vergleichen. Denn mit diesen alten Knochen konnte man - ausser telefonieren - so gut wie nix sinnvolles machen...
  • whatthepuck 21.02.2019 09:52
    Highlight Highlight Das Ding wird ein gigantischer Flop werden.

    Wer zahlt allen Ernstes 2000 Stütze für so ein unhandliches, augenkrebserregendes Unding? Tech-Geeks vielleicht noch knapp. Alle anderen werden mit einem handlichen, ästhetischen, leistungsstarken, günstigeren, klassischen Smartphone vorlieb nehmen.
    • boexu 21.02.2019 10:25
      Highlight Highlight Sobald Apple eins rausbringt, will jeder es haben... auch für 2000 Stutz... wetten?
    • Triumvir 21.02.2019 12:16
      Highlight Highlight @boexu: das sehe ich ähnlich. Aber nicht jeder wird so viel Kohle auf den Tisch legen wollen. Ich jedenfalls nicht.
    • EinePrieseR 21.02.2019 13:22
      Highlight Highlight @boexu: Das ist eben der Unterschied. Wenn Apple so was rausbringt, dann so, dass es jeder haben will, aber doch nicht so was. Einfach nur um die ersten zu sein? Ich sage: Es ist meist besser nicht der erste zu sein und es dafür richtig zu machen..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mr. Riös 21.02.2019 09:51
    Highlight Highlight Was ich mich frage, wieso hat das Fold im Handyformat so ein kleines Display? Wieso dort nicht auch Randlos mit super Auflösung wie das S10? So ist man ja fast gezwungen das Fold immer aufzuklappen.
    • Pascal Scherrer 21.02.2019 10:19
      Highlight Highlight Weil das technisch vermutlich sehr schwer/noch aufwändiger umzusetzen gewesen wäre und das Gerät dann wohl noch teurer gemacht hätte.
    • RedDevil 21.02.2019 10:34
      Highlight Highlight Wieso soll das technisch schwer werden? Das Dispaly ist ja schon da, nur halt nicht genutzt....
    • Pascal Scherrer 21.02.2019 10:52
      Highlight Highlight @RedDevil: Ich kann das natürlich nur mutmassen, aber wenn das Display (fast) randlos gewesen wäre, wäre es womöglich zu wenig stabil für den Klappmechanismus gewesen.

      Ein grösserer Front-Screen hätte vielleicht auch die Batterielaufzeit drastisch verkürzt oder ein (noch) dickeres Gehäuse erfordert, weil man Komponenten hätte anders anordnen müssen.

      Vielleicht wollten sie aber auch einfach Geld sparen, weil das Display oft eines der teuersten Bauteile bei einem Smartphone ist. Kleinerer Screen, weniger Kosten.
  • predox 21.02.2019 09:43
    Highlight Highlight Auf den Bildern sieht es so aus, als wären etwa 30% des Displays ungenutzt (Oben und unten). Ist das tatsächlich so? Für mich persönlich viel zu klobig.
  • Cpt. Jeppesen 21.02.2019 09:40
    Highlight Highlight Mir wäre es wichtiger zukünftige Telefone auch als Workstation benutzen zu können. Also unterwegs ist es Telefon, zuhause ist ein Computer, voll kompatibel zu all den Anwendungen die ich zum Geld verdienen brauche.
    Bis jetzt habe ich da noch nichts überzeugendes gesehen.
    • pommes 21.02.2019 09:54
      Highlight Highlight Microsoft hatte da ein gutes Konzept mit den Windows-Phones, aber leider eingestellt.
    • AngelitosHE 21.02.2019 10:05
      Highlight Highlight Gibt es doch auch von Samsung per Docking Station
    • Cpt. Jeppesen 21.02.2019 11:03
      Highlight Highlight Ich habe mir beide Lösungen angesehen. Die Microsoft Lösung wäre interessant gewesen, vom Ansatz her, aber die Maschine war zu schwach und nicht binär-kompatibel zu den Programmen die ich so brauche.
      Bei Samsung sieht es ähnlich aus.
      So muss ich z.B. Virtuelle Server starten können um darin Enterprise Lösungen zu testen. Oder ich muss Java Code entwickeln und debuggen können und andere wilde Sachen.
      Eine Dockingstation will ich auch nicht mit mir herumtragen müssen.
      Ein- und Ausgabe sollten Wireless funktionieren, auch an 4k Screens.
      Für die Blitzer: Office 365 reicht mir nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sumsum 21.02.2019 09:37
    Highlight Highlight Und wie oft kann man das wohl Falten bis man zwei Teile in den Händen hält ? 😊
    • Mr. Riös 21.02.2019 09:50
      Highlight Highlight Laut Aussage mehrere 100'000 Mal. Wird sich dann ab April zeigen wie haltbar dieses SmartFold ist...
  • Fanta20 21.02.2019 09:37
    Highlight Highlight Mal abwarten, ob sich das durchsetzt. Die Grundidee an sich ist clever. Wenn solche Teile weiterentwickelt und günstiger werden, nicht klobig sind und der Faltbildschirm langlebig, dann denke ich, haben Falt-Handys sehr gute Marktchancen. Momentan ist es sicher nur was für Techies mit dicker Gesässtasche...
    • Alnothur 21.02.2019 10:40
      Highlight Highlight Wer sein Handy in die Gesässtasche verstaut, hat sie nicht mehr alle...
    • Fanta20 21.02.2019 11:32
      Highlight Highlight Dicke Gesässtasche ist eine Metapher für viel Geld haben. Sonst bin ich mit dir einig ;-)
  • Astrogator 21.02.2019 09:36
    Highlight Highlight "Okay the Samsung Galaxy Fold is utterly gorgeous looking, but how many of my children do I have to sell to get one?"
    Was für eine dumme Bemerkung. Kinder verkauft man nicht en bloc, viel lohnender ist das auschlachten und der Verkauf der einzelnen Organe.
    • bansaighdear 21.02.2019 10:39
      Highlight Highlight 🤮
    • Menü 1 mit Suppe 21.02.2019 11:31
      Highlight Highlight Böse....... aber gut ;-)
    • Walter Sahli 21.02.2019 17:26
      Highlight Highlight Nanana, man muss nicht gleich mit dem Küchenmesser hinter die Kinder. Man kann auch einfach ihre Seele dem Teufel verkaufen, dann kriegt man das Ding gratis (inkl. Ladegerät).
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nurmalso 21.02.2019 09:23
    Highlight Highlight Ich finde man verliert virl zu viel Zeit irgendwas faltbar zu machen. Ich hätte lieber mal Akkus die ein paar Tage halten und nicht 2Kg schwer sind.
  • Foxtrott 21.02.2019 09:20
    Highlight Highlight Wem es gegeben ist, etwas über den Tellerrand hinaus blicken zu können der wird hier nicht in erster Linie ein teures und unförmiges Mobil-Telefon sehen, sondern die vielen neuen Anwendungsmöglichkeiten von flexiblen Displays.
  • Magnum44 21.02.2019 09:19
    Highlight Highlight Wenn der Preis für den Smartphonekauf wirklich eine Rolle spielen würde, hätten Apple und Samsung nicht einen gemeinsamen Marktanteil von 80% in der Schweiz.
    • Friedhofsgärtner 21.02.2019 16:41
      Highlight Highlight Die nachfrage ist für den preis relevant.
  • sikki_nix 21.02.2019 09:09
    Highlight Highlight Das war das erste, andere werden kommen, es wird günstiger werden und eines schönen Tages werden meine Kinder erstaunt fragen warum mein Handy kaputtgegangen ist als sie versuchten es zu biegen.
    • Glenn Quagmire 21.02.2019 09:59
      Highlight Highlight oder es verschwindet wie ganz ganz viele andere Weltneuheiten davor auch. Oder wer hat noch einen MiniDisc Player, einen Zune, MySpace etc....
  • Scaros_2 21.02.2019 09:09
    Highlight Highlight Erste gehversuche für den Massenmarkt

    - Kein Schönes Format
    - Teuer
    - Kein Wissen hinsichtlich Langzeitwirkung

    Warten wir mal ab. Aus meiner Sicht ist es FAKT, dass es in diese Richtung gehen wird. Aber bis ich mir die überlegung eines

    Smartphone/Tablet überlege das grössenskallierbar ist und auch bis zu 2 Jahre leben kann (mindestens.) dauert es doch noch einmal ein paar jahre

    AUSSER

    Apple haut im Herbst seinen Shizzle auf den MArkt der einschlägt wie das iPhone damals.
    • sephiran 21.02.2019 09:20
      Highlight Highlight „Aus meiner Sicht ist es FAKT..“ da hat einer von Donald gelernt 😛
  • Urs-77 21.02.2019 09:03
    Highlight Highlight Und trotzdem wird es Leute geben die das Teil kaufen.

Ein faltbares iPhone? Diese Dummheit sollte Apple nicht machen!

Die Zeit der Klapphandys haben wir – Steve Jobs sei Dank – hinter uns. Angesichts der jüngsten Hardware-Neuerungen bei Samsung, Huawei und Co. ist zu hoffen, dass der iPhone-Hersteller nicht einklappt. Eine Polemik.

Wie 99,9 Prozent der Menschheit habe ich noch kein Falt-Handy in Händen gehalten. Oder müssten wir nicht eher von Tablets mit zusammenfaltbarem Bildschirm reden?

In diesem Rant Meinungsbeitrag begründe ich meine grundsätzlich skeptische Haltung zu dem, was Kollegen der schreibenden Zunft bereits als echte Innovation anpreisen.

Im Folgenden lege ich in 7 Punkten dar, warum die neuen «Foldables» floppen werden und der iPhone-Hersteller nicht auf den anrollenden Hype-Zug aufspringen sollte.

Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel