Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Philips Hue lanciert wasserdichte Smart-Leuchten für draussen 

Nie war den Abfallsack rauszutragen schöner ...



Darauf haben Smart-Home- und Beleuchtungsfans rund um den Globus gewartet: Philips Lighting, der niederländische Hersteller, der die Hue-Lampe entwickelt, ergänzt sein Sortiment um mehrere Modelle, die Outdoor-tauglich sind.

Schon bald erstrahlen also nicht mehr nur Schlafzimmer und andere Innenräume in tausenden Farbtönen und Lichtnuancen, sondern auch die Gärten und Vorplätze.

Die wichtigste Anwendung?

Schöner und bequemer den Kehrichtsack entsorgen ...

Bild: Philips Lighting

Wobei der gute Mann auf dem von Philips Lighting zur Verfügung gestellten Pressebild nicht sehr glücklich aussieht.

Seine Stimmung dürfte sich spätestens dann aufhellen, wenn er vor seinem bunt beleuchteten Grill steht ...

Die Outdoor-Lampen sind wasserdicht und funktionieren auch bei Kälte und Hitze – allerdings wissen wir noch nicht, welchen Temperaturbereich der Hersteller empfiehlt. 

Philips Hue

Dieses Hue-Outdoor-Modell trägt die Bezeichnung Calla. Bild: Philips Lighting

Philips Hue

Hier beleuchtet ein «Lily»-Spot einen Strauch. Bild: Philips Lighting

Die Outdoor-Leuchten sollen im Juli «in Europa» verfügbar sein, wie aus der am Montag publizierte Mitteilung hervorgeht.

Der Hersteller bezeichnet sich als Weltmarktführer. Die Hue-Smart-Leuchten lassen sich über eine «Bridge» einfach mit dem Internet verbinden und per Smartphone-App bedienen. Möglich ist auch die Sprachsteuerung mit allen grossen Diensten, sei dies Amazon Alexa, Google Assistant oder Apple Homekit.

Das Geschäft mit Heimautomatisierungs-Produkten brummt. Letztes Jahr ist auch IKEA eingestiegen. Die «TRÅDFRI»-Lampen lassen sich in Hue-Beleuchtungssysteme einbinden.

Weniger Lampen, mehr Sterne

Abschliessend bleibt an die Problematik der Lichtverschmutzung zu erinnern. Die Umwelt, und insbesondere die Tiere, leidet schon heute unter unnötigen nächtlichen Beleuchtungen.

Die künstliche Beleuchtung trägt mit einem Anteil von 12 Prozent wesentlich zum hohen Stromverbrauch bei, wie die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz 2017 zu Bedenken gab.

Wobei anzumerken ist, dass die Hue-Leuchten in der besten europäischen Energieeffizienzklasse (A) rangieren.

(dsc)

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn das so weitergeht, schwimmen wir bald im Plastik

abspielen

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in Zürich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sarkasmusdetektor 13.03.2018 09:31
    Highlight Highlight Calla ist ganz toll. Leuchtet in alle Richtungen, da haben die Nachbarn auch noch was davon. Bei uns stehen ganz ähnliche Modelle in der Nachbarschaft - seither kann ich es mir sparen, in der Wohnung das Licht einzuschalten, wenn nachts mal aufstehen muss.

Diese Suchmaschine schlägt sogar Google 😉 (und so einfach nutzt man sie)

Stiftung Warentest hat zehn Suchmaschinen getestet und einen kaum bekannten europäischen Herausforderer zum Sieger gekürt.

Mit der Qualität von Googles Suchergebnissen könne zwar kein Konkurrent im Suchmaschinen-Test der Stiftung Warentest mithalten, heisst es in einer Medienmitteilung. Dennoch habe die Suchmaschine Startpage insgesamt den Testsieg geholt. Begründung:

1998 als Ixquick gegründet, wird Startpage heute vom fast gleichnamigen niederländischen Unternehmen betrieben und ist gemäss eigenen Angaben seit 2004 profitabel. 99 Prozent der Einnahmen stammten von den Werbeanzeigen in der Suchergebnisliste, …

Artikel lesen
Link zum Artikel