DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das ist der beliebteste Tweet der Welt – aus Gründen ... 💸💸

07.01.2019, 11:0607.01.2019, 12:40

Nein, der meistgeteilte Tweet stammt nicht aus der digitalen Feder des orangen Twitter-Königs jenseits des grossen Teichs.

Animiertes GIFGIF abspielen

Sondern ... tadaaaa: von Yusaku Maezawa! Hm, wer?

Maezawa ist ein japanischer Milliardär, der den Online-Fashion-Retailer Zozotown gegründet hat. Ausserdem ist er der Hauptgeldgeber von SpaceXs geplanter Reise zum Mond. Er wird der erste Passagier sein.

Doch zurück zum Thema: Am Sonntag gab Maezawa via Twitter bekannt, dass sein Unternehmen Zozotown erstmals die Grenze von einem Umsatz von über 10 Milliarden Yen überschritten hat.

Zur Feier des Tages verschenke er deswegen 100 Millionen Yen (umgerechnet 908'360 Franken), verteilt an 100 Leute. Einzige Bedingung: Man muss Maezawa folgen und den Tweet teilen. 

Der Tweet schlug ein wie eine Bombe: 4,6 Millionen Retweets seit gestern ...

Bisheriger Rekordhalter war Carter Wilkerson. Seine Bitte um Retweets erreichte 3,5 Millionen. Er fragte die Fastfood-Kette Wendy's, wieviele Retweets es brauche, um ein Jahr lang gratis Chicken Nuggets zu erhalten. Das von Wendy's bestimmte Ziel von 18 Millionen erreichte er zwar nicht, ein Jahr gratis Chicken Nuggets gab's trotzdem.

Wilkerson überholte damit den Rekord von Ellen DeGeneres' Promi-Selfie von den Oscar-Feierlichkeiten. Das kennt wohl jeder ...  

(jaw)

Twitter und Facebook über russischen Einfluss bei US-Wahlen

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Donald Trump will wieder twittern – so geht er gegen seine Sperrung vor

Der frühere US-Präsident Donald Trump setzt seinen juristischen Kampf gegen die Sperrung seines Twitter-Kontos fort. Trump beantragte am Freitag (Ortszeit) bei einem Gericht in Florida eine einstweilige Verfügung gegen den Kurznachrichtendienst – mit dem Ziel, die Blockade seines Accounts aufzuheben.

In dem Gerichtsdokument argumentiert der Republikaner unter anderem, Twitter sei von Mitgliedern des US-Kongresses gezwungen worden, ihn zu zensieren. Der Kurznachrichtendienst übe ausserdem ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel