Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
SanDisk 1 TB SD-Karte

Bisher liegt der maximale Speicherplatz von SD-Karten bei 512 Gigabyte. Bald soll es doppelt so viel sein. bild: sandisk

Von dieser SD-Speicherkarte träumt nicht nur der Schweizer Nachrichtendienst

1 Terabyte Speicherplatz auf einem kleinen Stück Plastik. An der Fachmesse Photokina in Köln ist der Prototyp einer Super-Speicherkarte vorgestellt worden.



Frage: Wie viele «Staatsschutz-Fichen» des Schweizer Nachrichtendienstes passen auf eine SD-Karte?

Antwort: Ausnahmslos alle, falls sie auf dem neusten Produkt der Firma SanDisk abgelegt werden 😂

Die kalifornische Firma ist Erfinderin der sogenannten SD-Karte und gehört seit diesem Frühjahr zur US-Unternehmensgruppe Western Digital. 2001 stellte SanDisk die erste Secure Digital Memory Card vor. Gut 15 Jahre später präsentieren die Speicher-Spezialisten an der Fachmesse Photokina in Köln den Prototypen einer neuen Super-Speicherkarte.

1 Terabyte Daten kann das Kärtchen speichern. Das ist so viel Speicherplatz, wie aktuelle 5K-iMacs bieten. Und TechCrunch gerät ins Schwärmen, man könne das Teil in die Digitalkamera stecken und alle Speichersorgen für immer vergessen.

The Next Web rechnet uns vor, was darauf Platz hätte:

Preis? Ein kleines «Gewehr»

Der Preis der neuen Super-Speicherkarte ist noch nicht bekannt. Und auch zum Verkaufsstart liegen keine Informationen vor. Bislang beträgt der maximale Speicherplatz von SD-Karten 512 Gigabyte. Solche Dinger kosten um die 800 Dollar.

Update: Die 512-GB-Karte gibts bereits deutlich günstiger. Sie kostet je nach Anbieter um die 350 Franken oder weniger.

Der Ort der Präsentation war natürlich alles andere als zufällig gewählt: Das «Swiss IT Magazine» berichtet online, mit der neuen Super-Speicherkarte wolle SanDisk dem Bedürfnis nach immer mehr Speicherplatz Rechnung tragen, etwa bei professionellen Video-Anwendungen in 4K- oder 8K-Auflösung oder bei 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

via TechCrunch

(dsc)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • j0nas 20.09.2016 21:36
    Highlight Highlight Mag für viele Anwendungen toll sein, als Kameraspeicher würde ich die nicht verwenden. Ich hab lieber 4 256er Karten. Da hab ich bei einem Defekt oder Verlust immerhin noch 3/4 der Daten.
    57 3 Melden
  • Turbi 20.09.2016 20:51
    Highlight Highlight Ja da müssten die Nachtwächter vom Nachrichtendienst noch Sonderschichten schieben damit die Karte voll wird
    23 6 Melden
  • Donald 20.09.2016 19:39
    Highlight Highlight Ich finde die Micro SD spektakulärer :p
    36 2 Melden
  • dmark 20.09.2016 19:15
    Highlight Highlight ...und dann verreckt der Controller und alle Daten sind erst mal futsch.
    Ich habe schon einige Karten "verloren", bzw. musste dann "Hand anlegen" und den Speicherchip verpflanzen.
    Dafür braucht es allerdings entsprechendes, teures Equipment - meiner Firma sei Dank...
    Selbst und auch gerade bei Festplatten bin ich da vorsichtig geworden. Ich teile meine Daten gerne auf mehrere kleinere Medien auf.
    32 3 Melden
    • Legendary Dave 20.09.2016 22:57
      Highlight Highlight Hmm... Aber so ein passendes raid (mit mehreren checksummen "platten") mit 10 oder 20 karten in einem 2.5" hd gehäuse hat schon seinen reiz :-D
      10 3 Melden
    • dmark 21.09.2016 10:32
      Highlight Highlight @p4trick:
      Ich gehe mal davon aus, dass das "10'er - 20'erRaid" auch eher ironisch gemeint war.
      Aber die Vorstellung hat was ;-)
      2 0 Melden
    • Legendary Dave 21.09.2016 13:33
      Highlight Highlight Patrick: die idee gehört zugegebenermassen in die kategorie "nicht zwingend sinnvoll aber geil". Natürlich wäre das "etwas" teuer, aber kompakt und ausgefallene karten könnten einzeln ersetzt werden (deren inhalt durch die checksummen wiederhergestellt werden kann, aber das weisst du ja). Je nach raid-verbund könnten recht akzeptable geschwindigkeiten erreicht werden.
      1 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Launedernatur 20.09.2016 18:37
    Highlight Highlight 1250 Folgen? Sorry, aber keine meiner Serien in Full HD ist kleiner als 1 GB. Müssen kurze Folgen sein. Vielleicht Big Bang Theory?
    50 10 Melden
    • Klischee 21.09.2016 16:15
      Highlight Highlight gut dann sind es eben 1023 1/2 folgen ;)
      1 0 Melden
  • blobb 20.09.2016 18:30
    Highlight Highlight Technisch wären schon seit 10 Jahren, 2TB CF-Cards möglich, lohnten sich aber wegen den Herstellungskostenosten nicht.
    32 4 Melden
    • Adrian Habegger 20.09.2016 18:55
      Highlight Highlight Haha und der Schreibgeschwindigkeit wegen xD
      22 4 Melden

Tesla ist jetzt mehr wert als BMW 💰

Bezüglich Börsenwert hat der US-Elektroauto-Pionier dem deutschen Automobilriesen gerade den (nicht vorhandenen) Auspuff gezeigt. 

Tesla ist mehr wert als BMW. Mit dieser Schlagzeile warten diesen Donnerstag die US-Techblogs auf.

Es geht natürlich um den Börsenwert, respektive um die Marktkapitalisierung. Die Tesla-Aktie ist seit der Bekanntgabe eines Rekordgewinns bei den Spekulanten sehr begehrt. Genau umgekehrt ist die Situation beim deutschen Autobauer BMW. Auf enttäuschende Wirtschaftszahlen folgte die Aktien-Talfahrt.

Vorläufiger Zwischenstand: 

Der Börsenwert des kalifornischen Elektroautoherstellers belief …

Artikel lesen
Link to Article