Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
whatsapp call

WhatsApp erweitert seinen Funktionsumfang. bild: whatsapp

Ab sofort kannst du mit WhatsApp «gratis» telefonieren: Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten

Der Kurznachrichten-Dienst WhatsApp hat offiziell die Telefonierfunktion für Android-Geräte freigeschaltet. iPhones sollen in Kürze folgen. Hier erfahrt ihr alles, was ihr darüber wissen müsst.

31.03.15, 11:56 31.03.15, 13:36
Philipp Rüegg
Philipp Rüegg

Redaktor



Wie funktioniert's?

Mit dem neusten Update der App erhält man neben den Menüpunkten «Chats» und «Kontakte» zusätzlich die Auswahl für Anrufe. Ein Klick darauf verwandelt das Nachrichtensymbol in ein Telefonsymbol und ein weiterer Klick enthüllt alle erreichbaren Kontakte. Beide Parteien müssen WhatsApp installiert haben. Wenn das Telefonsymbol nicht sichtbar ist, muss euch jemand mit WhatsApp anrufen, bei dem die Funktion bereits aktiv ist. Nach dem Anruf solltet auch ihr Anrufe tätigen können. Derzeit wird erst der Ton und noch kein Bild übertragen.

whatsapp

Mit dem Update erhält man die Anrufoption. screenshot: watson

whatsapp

So sieht ein Anruf mit WhatsApp aus. screenshot: watson

Wir haben festgestellt, dass es beim ersten Anruf vorkommen kann, dass der Angerufene erst benachrichtigt wird, wenn er die App öffnet. Bei allen künftigen Anrufen sollte die App nicht mehr extra geöffnet werden müssen und Anrufe erscheinen wie gewohnt, nur eben mit WhatsApp. In unserem Test hatte die App immer wieder mal Aussetzer und der Angerufene erhielt keine Meldung. Bleibt zu hoffen, dass solche Kinderkrankheiten bald ausgemerzt werden.

Welche Geräte werden unterstützt?

Derzeit ist die Funktion auf Android-Smartphones beschränkt. Jedoch soll das Update in den nächsten Wochen auch auf iPhones und Windows Phone landen.

whatsapp android

bild: androidpit

Was kostet mich der Spass?

WhatsApp ist das erste Jahr gratis und kostet danach einen Franken jährlich. Zusätzliche Kosten fürs Telefonieren entstehen nicht. Ausser man überschreitet das im Mobilfunk-Abo enthaltene Datenvolumen. Mehr dazu im nächsten Punkt.

Kann ich auch ins Ausland anrufen?

Da alle Anrufe über das Datennetz abgewickelt werden, spielt es keine Rolle, wohin du anrufst.

Kann ich gratis im Ausland telefonieren?

Nur bedingt. Solange du dich in einem Wi-Fi befindest, fallen keine Datenmengen und somit auch keine Kosten an. Sobald du allerdings über Mobilfunk telefonierst, zahlst du je nach Abo Roaming-Gebühren für die verbrauchten Daten.

Wie gut ist die Qualität?

In unserem kurzen Test war die Qualität sowohl mit Wi-Fi als auch mit Mobilfunk (4G) einwandfrei und nicht von herkömmlichen Anrufen zu unterscheiden. Je schlechter der Empfang, desto schlechter wird aber auch die Tonqualität ausfallen.

Was für Datenmengen fallen an?

Ein Anruf verbraucht pro Minute fast ein Megabyte, egal ob über Wi-Fi oder das Mobilfunknetz. Vieltelefonierer sollten erst einen Blick auf ihr verfügbares Datenvolumen werfen, bevor sie stundenlang an der Strippe hängen.

Ein einminütiger Anruf verbraucht bis zu ein Megabyte Daten. screenshot: watson

Alternativen

Auch mit den folgenden Kurznachrichten-Apps kann bereits telefoniert werden (Auswahl der beliebtesten):

Das könnte dich auch interessieren

Ein Tag mit deinem Smartphone in 32 Bildern

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

30
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Thomas Hofer 21.05.2015 20:45
    Highlight Dann gäbe es da noch die Schweizer App von Plouder. Das Gespräch geht dabei nicht übers Internet und dementsprechend perfekt ist die Qualität. Und weil das eine Schweizer Bude ist, geniessen die auch mein vollstes Vertrauen. Die Preise ins Ausland sind auch voll ok.
    0 0 Melden
  • arpa 31.03.2015 23:33
    Highlight swisscom iO müsste sich durchsetzen, tolles App und die Daten (weniger als bei whatsapp) werden in der Schweiz gelagert.. immerhin!
    1 1 Melden
    • Luca Dietiker 01.04.2015 16:26
      Highlight Rein faktisch ist iO die wahrscheinlich bessere App als wAPP, das Problem ist einfach die Popularität. Ich gehöre auf jeden Fall auch zum #Team_iO :)
      2 0 Melden
  • MaskedGaijin 31.03.2015 20:20
    Highlight Ins Ausland telefoniere ich schon lange mit Line. Warum wird da jetzt so ein Theater gemacht?
    2 1 Melden
  • ast1 31.03.2015 19:56
    Highlight Die Qualität war laut Artikel "nicht von einem normalen Anruf zu unterscheiden"
    Schade! Wer schon einmal einen Facetime Audio Anruf gemacht hat, weiss wie gut Anrufe klingen KÖNNTEN...
    10 1 Melden
  • Checko 31.03.2015 19:43
    Highlight Witzig! Das kann "Viber" schon lange. Und vor allem - Viber ist Plattform übergreifend. Ob auf dem Handy, PC, Tablet oder Mac (auch iPhone, iPad) -es funzt. Wenn es sein muss, auch parallel. Da kann ich auch mein Smartphone off haben. Zudem verbraucht Viber erstaunlich wenig Ressourcen. Da ich Viber im Hintergrund auf meinem PC oder Laptop nutze, ist WA für mich nur zweite Wahl.
    4 4 Melden
  • luluxiii 31.03.2015 18:25
    Highlight Ist ja nicht so, dass das mit Viber nicht schon viel früher ging.
    8 3 Melden
  • Der Tom 31.03.2015 18:08
    Highlight Wusste gar nicht , dass man damit nicht tel. kann. Frage mich wieso die erst jetzt damit kommen und es nur auf Android läuft. Was machen die whatsapp entwickler eigentlich den ganzen Tag?
    5 3 Melden
  • Luca Dietiker 31.03.2015 17:48
    Highlight Mit Infinity hat Swisscom ein Angebot, das alles in bester Qualität im In- und Ausland bietet. Ich kann alles, wann und wo ich will, zum Fixpreis. (Beste Netzabdeckung und Service inklusive) Dazu supporte ich noch einen nachhaltigen schweizer Konzern, der viel zu unserem Wohlstand beiträgt. Wieso sollte ich den schlechteren Service von US-Amerikanern unterstützen, sie mit meinen Daten füttern, und mit WhatsApp telefonieren? Nur damit ich wieder 10.- gespart habe?
    16 23 Melden
    • Donald 31.03.2015 18:45
      Highlight Braver Kunde!
      19 2 Melden
    • droelfmalbumst 01.04.2015 07:56
      Highlight Luca, wieviel hast du für dein statement bekommen? :D
      2 0 Melden
    • Luca Dietiker 01.04.2015 16:24
      Highlight Leider noch nichts. Aber hab' mal meine Bewerbung als Mediensprecher eingereicht. ;-)

      Nein im Ernst, das meinte ich so..!
      0 0 Melden
  • rundumeli 31.03.2015 17:26
    Highlight nun , ist der gute beyeler bei allem engagement für den guten tarif auch nicht über alle zweifel erhaben und ignoriert in seinem portal die kleinen anbieter ... tja , die guten provisionen beim weiterlinken lassen grüssen ... gibts eine fairen überblick auf www.dschungelkompass.ch/mobile/welcomeSchnellprofil.xhtml zb
    4 2 Melden
  • Tiny Rick 31.03.2015 17:21
    Highlight Ich warte lieber bis VoLTE (Voice over LTE) kommt. Dort hat man dann wenigstens einen priorisierten Voice Kanal (QoS) mit garantierter Bandbreite für Voice.

    Und ausserdem ist telefonieren eh gratis. Für Anrufe ins Ausland und eine bessere Sprachqualität ist es aber doch von Vorteil.
    2 3 Melden
  • Donald 31.03.2015 16:37
    Highlight Das kann man doch mit vielen Apps, wie z.B. auch gerade Facebook-Messenger schon lange. Die Netzanbieter verdienen ja sowieso nichts mehr an Anrufen. Warum wird darum hier so ein riesen Ding gemacht. Rechnet doch einmal nach.
    2 2 Melden
  • qumquatsch 31.03.2015 14:59
    Highlight Blackberry's funktionieren genauso...
    4 3 Melden
    • Grego 31.03.2015 16:16
      Highlight Was ist ein Blackberry?
      20 2 Melden
  • Ilovepies 31.03.2015 13:39
    Highlight Tipp: Orange hat für 40 franken eine daten flat. Ohne drosselung. Benutze sie seit ein paar monaten in zürich und bern und bin sehr zufrieden. Habe locker 20gb pro monat verbrauch.
    15 21 Melden
  • droelfmalbumst 31.03.2015 13:29
    Highlight wieso nicht einfach ganz normal telefonieren über die "app" telefon?! kostet ja genau so nichts mit den jetzigen abos?!?!

    verstehe nicht was an dem zeug jetzt so geil sein soll.

    und wenn dann gibts skype oder viber. da kann man das schon seit jahren... lol
    32 12 Melden
    • one0one 31.03.2015 17:25
      Highlight aha... Hast du eine Flat ins Ausland?
      So kann man bequem über WiFi aus dem Ausland telefonieren.

      Skype und Viber gibts tatsächlich schon lange... Aber wer hat den die installiert? WhatsApp ist nun mal am weitesten verbreitet.

      Hauptsache motzen wie immer, wenn ich mal einen klugen Kommentar von dir Lese mal ich ein Kreuz an die Decke!
      10 0 Melden
    • Ilovepies 31.03.2015 17:27
      Highlight Du hast recht. Skype etc gobts schon lange. Nix neues hier.
      Wegen den abos, nicht jeder hat ne telefon flat.
      2 1 Melden
    • droelfmalbumst 01.04.2015 07:59
      Highlight one0one... Skype hat so ziemlich jeder der au relativ digital unterwegs ist oder mindestens beruflich viel unterwegs. Genau so mit Viber!

      War ja kein motzen, nur eine feststellung um den unnötigen hype dass whats app jetzt auch telefonieren kann. :)

      kannst dein kreuz auch gerne auf die po-backe machen :)
      0 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • scriptCH 31.03.2015 13:26
    Highlight Ab Sofort wird nun auch dein Gespräch aufgezeichnet:-)
    37 5 Melden
    • nordkapper28 31.03.2015 17:51
      Highlight War ja klar das dieser Kommentar kommen musste...
      5 1 Melden
  • 有好的中国老虎 friendly chinese Tiger 31.03.2015 12:17
    Highlight ich möchte die Liste der Alternativen noch um zwei weitere Gratis Apps erweitern die auch sehr gut sind
    - Viber
    - Line
    7 5 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

WhatsApp-Nachrichten kann man neu beim Empfänger löschen

Darauf haben wir alle gewartet.

Es muss ja nicht gerade ein Nackt-Selfie sein, das versehentlich geschickt wurde. Aber vermutlich gibt's doch die eine oder andere WhatsApp-Nachricht, die man/frau nach dem Versenden am liebsten zurückholen, bzw. löschen, würde.

Nun ja, rückgängig machen geht zwar nicht. Aber löschen lassen sich WhatsApp-Nachrichten neu auch beim Empfänger.

So gehts:

Auf der WhatsApp-Website (FAQ) wirds genau erklärt.

Pech gehabt hat man natürlich, wenn der/die Empfängerin bereits gelesen, einen Screenshot gemacht …

Artikel lesen