Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

In mehreren LĂ€ndern Europas war WhatsApp offline.

Es lag nicht an dir, WhatsApp war (teilweise) down đŸ˜±

14.06.18, 08:21 14.06.18, 09:31


WhatsApp war heute Morgen zwischen 8 und 9 Uhr in der Schweiz und Teilen Europas offline. 

Karte der WhatsApp-Störungen im Donnerstagmorgen.

Auf Twitter trafen im Sekundentakt Meldungen ein, dass WhatsApp in zahlreichen Regionen nicht nutzbar ist.

Man fragte sich:

Klare Antwort:

WhatsApp gehört wie Instagram zu Mark Zuckerbergs Facebook-Konzern.

Ein schlimmer Verdacht:

Auch die HollÀnder waren betroffen 



 und drehten durch

(mlu)

Facebook ĂŒberlegt Werbung auf WhatsApp zu schalten

Video: srf

WhatsApp – das musst du wissen

Das könnte dich auch interessieren:

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Norilsk – no fun. Das ist Russlands hĂ€rteste Stadt

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen AuslÀnder macht

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Die GrĂŒnen sind die unverbrauchten Linken

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer PrĂŒfung erleben kannst

«Einmal BetrĂŒger, immer BetrĂŒger» – 7 Leute erzĂ€hlen von ihrem Beziehungsende

Der Staat soll Stillpausen fĂŒr berufstĂ€tige MĂŒtter bezahlen

«In einer idealen Welt wÀren Solarien verboten»

Diese Inder löschen Pornos und GrĂ€uel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Diese Nachricht lĂ€sst jede Playstation 4 sofort abstĂŒrzen – so schĂŒtzt du dich

Diese 7 Frauen hĂ€tten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

Alpentourismus kÀmpft mit Gigantismus um GÀste: Kann das gut gehen?

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

11 Schritte fĂŒr mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

prÀsentiert von
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 4TheHorde 14.06.2018 08:45
    Highlight Ich habe die Zeit genutzt und mit meiner Familie gefrĂŒhstĂŒckt .. sind ganz nette menschen ...
    73 3 Melden
    • Masche 14.06.2018 09:28
      Highlight Dass Du erst gemerkt hast, was Du an Deiner Familie hast, als WhatsApp nicht mehr lief, gibt mir tatsÀchlich zu denken.
      3 39 Melden
    • 4TheHorde 14.06.2018 10:15
      Highlight ...
      29 0 Melden
    • Ueli der Knecht 14.06.2018 21:48
      Highlight Manchmal tut es ganz gut, sich mit seinem Whatsapp-Kontakten auch mal real live zu treffen.
      0 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • marha 14.06.2018 08:44
    Highlight Einmal mehr werden viele Menschen in Europa schreiend im Kreis rennen.
    26 1 Melden
  • Alice36 14.06.2018 08:41
    Highlight Who cares ?
    17 8 Melden
    • Masche 14.06.2018 08:50
      Highlight Alle, die WhatsApp nutzen. Alle anderen braucht es wirklich nicht zu kĂŒmmern.
      11 9 Melden
  • Der Tom 14.06.2018 08:23
    Highlight Schade 😱 Ich dachte schon ich sei wieder 15
    13 1 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt fĂŒr Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dĂŒrften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkĂŒndet, dass man die seit ĂŒber 25 Jahren populĂ€re Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» fĂŒr Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spĂ€testens MĂ€rz 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch fĂŒr Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang Â«Super Mario 


Artikel lesen