Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der YouTube-König wird entthront – von seinem Nachfolger hast du noch nie gehört, wetten?



Seine Videos sind oft umstritten, aber erfolgreich: Die Rede ist von Pewdiepie, dem YouTuber mit den aktuell meisten Abonnenten. Trotz Nazi-Witzen und rassistischen Kommentaren wuchs seine Abonnenten-Anzahl auf aktuell über 67 Millionen.

Doch das wird nicht reichen: Pewdiepie wird seine Vormachtstellung am nächsten Montag, 29. Oktober, verlieren – was eine Prognose des Video-Analyse-Portals Tubular Labs zeigt.

Neuer Spitzenreiter wird «T-Series». Die indische Video- und Musik-Plattform hat ebenfalls über 67 Millionen Abonnenten, im Westen kennt sie trotzdem praktisch niemand.

Was Video-Aufrufe anbelangt, hat T-Series den schwedischen YouTuber bereits überholt. Im Gegensatz zu Felix Kjellberg, wie Pewdiepie mit bürgerlichem Namen heisst, ist T-Series kein Ein-Mann-Unternehmen, sondern hat mehrere Leute angestellt. Die in Mumbai ansässige Film- und Unterhaltungs-Plattform hat als Audio-Kassetten-Firma angefangen.

Dieser Livestream zeigt das Kopf-an-Kopf-Rennen

abspielen

Aktueller Stand: 67'321'700 (Pewdiepie) vs. 67'072'300 (T-Series).  Video: YouTube/FlareTV

Für den Aufstieg von T-Series gibt es diverse Gründe: Zum einen haben sie mehr Kapazitäten als Kjellberg. Während Kjellberg üblicherweise ein bis zwei Videos pro Tag veröffentlicht, kommt T-Series auf sechs. Dazu kommt, dass der indische Handy-Markt noch am Wachsen ist. Im Westen, wo Pewdiepie seine meisten Abonnenten hat, ist der Markt bereits gesättigt. 

Laut «Business Insider» hat das zur Folge, dass die Abonnentenanzahl der Inder viel schneller wächst. Was meint Pewdiepie dazu? In einem Video sagte er, dass es ihn nicht wirklich kümmere. Allerdings fände er es schade, dass damit YouTube immer mehr von Unternehmen dominiert werde. Von der aktuellen Top-10 der grössten YouTuber sind vier Einzelunternehmer, während sechs einem Unternehmen oder Netzwerk angehören.

Was macht die Konkurrenz?

3. Platz: KondZilla

4. Platz: Justin Bieber

5. Platz: 5-Minute Crafts

6. Platz: Dude Perfect

7. Platz: WWE

abspielen

Video: YouTube/WWE

8. Platz: Ed Sheeran

9. Platz: HolaSoyGerman

10. Platz: SET India

(jaw)

Das sind die erfolgreichsten Schweizer YouTuber

YouTuber machen Millionen aus einem mittelmässigen Kampf

abspielen

Video: watson

Schneider-Ammann goes YouTube

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

Themen
21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Error: Name not found 25.10.2018 18:09
    Highlight Highlight Ich behaupte jetzt mal, dass viiiele dieser Abonnenten nicht existieren... hatten wir ja schon mit Twitterbots.

    Bei den erfolgreichsten Schweizer YouTubern werden aber diverse aussengelassen - da wäre z.B. noch der Kanal von Adrian von Ziegler, welcher fast 790'000 Subscriber hat. Wurde der nicht gezählt, weil der Komponist sich nur selten in Videos zeigt?
  • Chääschueche 25.10.2018 16:16
    Highlight Highlight Man siehe sich die Viewzahlen der Videos an...nur die wenigsten haben über 1 Mio. Der grossteil ist unter 500k

    Seeeeehr fragwürdig.
  • Stägibock 25.10.2018 14:38
    Highlight Highlight pewdiepie lädt ein video pro tag hoch, nicht zwei.
    • @schurt3r 25.10.2018 15:33
      Highlight Highlight Habs umformuliert. 😏
  • Digitalrookie 25.10.2018 13:40
    Highlight Highlight Und da ist auch schon der Diss-Track!

    Play Icon


    Man kann davon halten was man will, aber gut gemacht ist er...
  • hiob 25.10.2018 12:53
    Highlight Highlight swissbeatbox hat über 1mio subscriber!
    • hiob 25.10.2018 14:09
      Highlight Highlight und gehört somit zu den erfolgreichsten schweizer youtuber! was ist daran auszusetzen? bitte in der bildstrecke ergänzen!

      https://www.youtube.com/user/Pepouni
    • hiob 25.10.2018 14:46
      Highlight Highlight er ist st. galler und war sogar der erste offizielle youtube switzerland partner! ihr habt youtuber in der bildstrecke, welche grade mal 30k subscriber haben, aber pepouni mit 1.3 mio kriegt von euch keinen tribut?
      Benutzer Bild
    • hiob 25.10.2018 15:50
      Highlight Highlight vielen dank liebe redaktion :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • I don't give a fuck 25.10.2018 12:35
    Highlight Highlight Wie kann man sich den minderwertigen Bollywood Dreck nur antun? Bin ja selbst kein Fan von PewDiePie, aber der ist wenigstens originell, während T-Series einfach nur Mainstream-Mist rausbringt, wie haben die mehr als 100'000 Abos gekriegt?
  • Skeletor82 25.10.2018 12:32
    Highlight Highlight Pewdiepie hat sich stets neu erfunden und seine aktuellen Formate sind kreativ und witzig umgesetzt.

    Schon vor Jahren hat man ihn totgesagt, die leben aber bekanntlich länger.

    Und dass er grösser ist als alle grossen Musiklabels, Künstler, etc., ist einfach immer noch eine unschlagbare Erfolgsstory.
    • Schreiberling 25.10.2018 13:49
      Highlight Highlight Seine Formate sind kreativ und manchmal auch „geklaut“, wie LWIAY, das er bei Jacksfilms YIAY abgekupfert hat 😁
  • Henrik Springbrunn 25.10.2018 12:22
    Highlight Highlight pewdiepie is halt n cooler dude aber da seine videos ziemlich ungescriptet sind, rutsch ihm manchmal ein schlechter witz raus. rassist ist er deswegen nicht. er besitzt nur schwarzen humor
  • mrgoku 25.10.2018 11:59
    Highlight Highlight Jedem das seine aber wie kann man bitte einfach auf YouTube hocken und irgendwelche dämlichen Clips schauen? Bietet das Leben nichts spannenderes als das?
    • Laut_bis_10 25.10.2018 12:49
      Highlight Highlight Doch, watson-Kommentare 😍
    • Maubro_ 25.10.2018 14:05
      Highlight Highlight Wie kann man bitte einfach in den TV schauen und irgendwelche dämlichen Sendungen schauen? Merkst du etwas?
    • Garp 25.10.2018 14:20
      Highlight Highlight Ich würde Dir diesen kleinen Film empfehlen, droelf. Aber bis zu Ende kucken.

      Play Icon
  • Charlie B. 25.10.2018 11:09
    Highlight Highlight Hab ich jetzt irgendetwas verpasst?
  • noemihalboffen808 25.10.2018 11:08
    Highlight Highlight Ich habs gekannt ^^ Irgendwo wurde schon mal darüber berichtet.
  • John Smith 25.10.2018 10:24
    Highlight Highlight Schon komisch wie bei T-Series viele der neuen Videos unter 50'000 views haben. Benutzt man in Indien Youtube anders und klickt gar nie auf den Subscription-Feed?

Dieser Saugroboter flucht laut los, wenn er in Möbel reinfährt 😂

Michael Reeves ist Programmierer, Hacker, und hat nicht von ungefähr 1,6 Millionen Abonnenten bei YouTube. Sein neustes Werk: ein Saugroboter vom Typ Roomba, der laut flucht, wenn er in Gegenstände reinfährt. Das hat zwar nicht mehr viel mit Smart Home zu tun, ist aber sehr sehenswert:

Michael Reeves ist beim Online-Dienst Patreon, der es YouTubern ermöglicht, besser für ihre Arbeit entschädigt zu werden, als nur über die Beteiligung an Googles Werbeeinnahmen. Auf seiner Patreon-Seite …

Artikel lesen
Link zum Artikel